Puerto Varas – 7 nutzlose Fakten

7 nutzlose Fakten zu Puerto Varas:
(Eine Liebeserklärung)

Nutzloser Fakt Nr. 1
Eine der schönsten Villen in Puerto Varas heißt ausgerechnet „Casa Kuschel“.
 

Nutzloser Fakt Nr. 2

Charles Darwin hat den Ausbruch von Vulkan Osorno beobachtet.

Darwin war weit genug weg um einem Darwin Award zu entgehen.
 

Nutzloser Fakt Nr. 3
Pichanga heißt nur im Süden Chiles Pichanga.

Im Norden sagen sie Chorillana zu Pichanga.

Nutzloser Fakt Nr. 4
Der Strand wird nur während 2-3 Sommermonaten benutzt.

Bei mehr als 200 Regentagen im Jahr ist er auch im Sommer oft leer.

Die Reisekamera für meine Fotos ist eine Canon Profikompakte*

*Affiliate-Werbelink: Wenn dir meine Infos helfen kaufe bitte darüber – kostet nix extra!


Nutzloser Fakt Nr. 5
Kuchen!
Kuchen!
Kuchen!
 
Nutzloser Fakt Nr. 6
Der Vollmond geht mit viel Glück direkt hinter dem Osorno auf.
 
Nutzloser Fakt Nr. 7
Im Festzelt am Plaza des Armas ist jedes Wochenende im Sommer etwas los.
 

Puerto Varas, das selbsterklärte „Zentrum des Tourismus im Süden“ war für 2 Monate meine Heimat. Ich bin per Zufall in der ehemalig deutschen Siedlung gelandet, hätte mir aber kaum ein schöneres Basislager aussuchen können.

Der Ort ist wirklich wunderschön mit Osorno Vulkan und Llanquihue See als Kulisse. Auch die anderen Ortschaften am See sind einfach goldig, vor allem Frutillar mit seinem deutschen Museum und Kuchenläden.

Außerdem ist man von Puerto Varas schnell in Pucon, Valdivia, Chiloe, Cochamo und Bariloche. Santiago ist etwas weiter entfernt, aber letztendlich auch nur einen 12 Stunden Nachtbus.

cover3d_100_240
mehr Infos

2,055 Abonnenten
Reise Newsletter
plus: Reise Bildband

Infos zu Newsletter, Versender, Messung & Widerruf in der Datenschutzerklärung.

* Kein Spam, Kein Schmarrn


Dieser Beitrag hat 6 Kommentare

  1. Ein paar Attraktiönchen um Puerto Varas:
    * Petrohue Cascadas und Lago Todos Los Santos (2000 mit Collectivo, Petrohue nochmal 1500 Eintritt) Vom Lago Todos Los Santos kannst Du zum Paso Desolados und zurück wandern mit netten Blicken auf Osorno und Lago (3h einfach)
    * Kuchenhauptstadt Frutillar mit deutschem Museum, Seetheater und Männerchor (800 mit Collectivo)
    * Cochamo Tal mit Arco Iris Gipfelbesteigung (4 Stunden mitm Bus, mind. 2 Übernachtungen im Refugio einplanen für Gipfelbesteigung)
    * Insel Chiloe nur mit eigenem fahrbarem Untersatz zu empfehlen (4h von Puerto Varas mit Cruz del Sur)
    * Die Franzosen von KoKayak für MTB und Meer/Fluss Kayak Touren

    In Puerto Varas:
    * Die Seepromenade und die Mole, manchmal mit Livemusik
    * Der große Strand etwas außerhalb Richtung Ensenada (400 mit Collectivo oder 40 mins zu Fuß)
    * Der neueröffnete Jumbo Supermarkt mit deutschem Brot und anderen deutschen Produkten (noch etwas weiter als der große Strand, neben der deutschen Schule, 400 mit Collectivo, ne gute Stunde zu Fuß)
    * Pablo’s Kuriositätenmuseum (vom See aufs Casino schauend links laufen an der Seepromenade Richtung großer Strand, 10 mins zu Fuß)
    * Pichanga, ein fetter Teller mit Fleisch, Wurst, Ei und Pommes in fast jedem Restaurant (mind. 2 Personen)
    * Completo/Ave/As „Dinamico“ (mit Sauerkraut)
    * Mirador des Vulcanos, ein kleiner Hügel mit einem Kreuzweg und Aussicht auf Osorno und Calbucco (hinter der Clinica Alemana, nahe der Busstation Turbus/JAC)
    * Zelt am Plaza des Armas mit Events jedes Wochenende, im Turibüro fragen

    Das Chimanga Hostel kann ich sehr empfehlen: deutsche Besitzerin, saubere Küche, gutes Frühstück inklusive, 8000 fürs Dorm. Die Chimanga Leute bieten auch eine Ganztagesbustour an zum Skigebiet auf dem Osorno, zu einer netten Lagune, zum Lago Todos Los Santos und zu den Petrohue Fällen. Leider etwas teuer mit 18000.

    Puerto (Muerto) Montt lohnt sich net wirklich. Wenn Du doch dort landest, gegenüber der Busstation gibts nen Künstlermarkt, die Seepromenade ist im Sommer ganz nett (Ceviche für 500, Kuchen für 500), in der Fußgängerpassage sind oft lebende Statuen und Artisten und die deutsche Ecke im riesigen Jumbo Supermarkt dort ist sehenswert.

  2. Hey there,

    bin gerade durch zufall über deinen Blog gestolpert und habe mich natürlich gleich mal durch die Chile Artikel geklickt. Sehr amüsant zu lesen!
    Ich bin derzeit in Chaitén und auf dem Weg nach Puerto Varas (ich trampe gerade die Carretera von Süd nach Nord) – kannst du was in Pt Varas empfehlen & hast du evtl. auch einen Tip bzgl Unterkunft?

    Cheers und weitermachen!

  3. Entbehrt nicht einer gewissen Ironie, dass es den Award nicht geben könnte, wäre er wirklich schon so früh das erste Mal verliehen worden ;)

  4. haha, cooler Artikel!Besonders Punkt 5 ist extrem amüsant, weil ich es ohne Witz genauso empfungen habe, als ich mal da war…haha

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.