Thailand an 1 Tag sehen: Ancient Siam in Bangkok

Hast Du auch schon Pauschaltouristen belächelt, die ganz Bangkok an einem Tag sehen wollen? Was, wenn ich Dir sage, dass Du ganz Thailand an einem Tag sehen kannst!

stupas

Blick auf Ancient Siam vom künstlichen Berg Preah Vihear

Ancient Siam ist ein Park außerhalb von Bangkok, der das Königreich Thailand in klein nachbildet. Das Gelände hat die ungefähre Form von Thailand und jede Attraktion ist im Park an dem Ort, an dem sie auch in Thailand steht oder stand.

Du kannst insgesamt 120 typische Sehenswürdigkeiten aus ganz Thailand an einem Tag sehen, z.B.:

  • Floating Market mit Thai Essen aus dem Boot
  • Großer Palast von Ayutthaya
  • Große Halle von Sukhothai
  • Lanna Teak-Tempel aus Lampang und Chiang Rai
  • Ein typisches Dorf aus Nordthailand
  • Stupa aus Nakhon Si Thammarat
  • Preah Vihear Angkor Khmer Tempel, nachgebaut auf einem künstlichen Berg!

Der Preah Vihear Tempel ist das absolute Highlight, nicht nur wegen der tollen Aussicht über das riesige Gelände des Parks.

preah_vihear

Preah Vihear, Khmer Angkor Tempel

Ancient Siam ist das größte Freilandmuseum der Welt und unfassbar riesig. Ein Fahrrad ist gleich im Eintrittsticket mit dabei. Es gibt auch kostenlose Tourbusse oder Du kannst Dir einen Golf Buggy mieten. Auch mit dem eigenen Fahrzeug kannst Du anreisen oder ein Taxi für den Tag mieten.

Wir haben die gut gewarteten Touristen Mountainbikes genommen. Aber ehrlich gesagt: Die Räder standen die meiste Zeit an einem Baum. Es gibt alle paar Meter etwas zu sehen und es macht oft keinen Sinn, das Rad zu nehmen.

Die größeren Attraktionen, wie den riesigen Floating Market, den Thai Markt oder Preah Vihear kannst Du eh nur zu Fuß erkunden.

floatingmarketcoffee

Cafe Boran aus dem Boot auf dem Floating Market

Wir sind also die meiste Zeit gelaufen und die meiste Zeit heißt 9 Stunden, mit vielen Essens- und Kaffee-Pausen. Wir haben in dieser Zeit fast den ganzen Park gesehen, aber am Ende hat es uns echt gereicht. Wenn Du ganz Thailand an einem Tag sehen willst, dann wird das eben ein sehr langer Tag! ;)

Die Gebäude sind so vielfältig wie Thailand. Sie zeigen die Baustile und Kunstformen aus verschiedenen Epochen und Regionen im Königreich. Manche Gebäude sind sogar von einem anderen Ort in Thailand Stück für Stück abgebaut und in Ancient Siam wieder aufgebaut worden.

Der verstorbene Erbauer des Parks Lek Virayabhun hat auch das beeindruckende Erawan Museum in Bangkok und die Sanctuary of Truth in Patthaya gebaut. Der Bau von Ancient Siam wurde 1963 begonnen und in jahrzehntelanger Kleinstarbeit die historischen Bauten möglichst exakt rekonstruiert.

ayutthaya_rattanakosin

Baustile von Ayutthaya und Rattanakosin (Bangkok)

Aber nur etwa 3/4 der Bauwerke sind historisch. Der ganze Nordwesten von Thailand, Richtung Burma ist traditionell das Land der Bergvölker und unterentwickelt, was Städte und Architektur angeht. In Ancient Siam hat man sich damit beholfen Gebäude aus der Thai Mythologie nachzubauen.

Darunter fallen Gebäude wie der botanische Garten der Thai Literatur, der Ramayana Saal, die Regenbogenbrücke, der Terry Pratchet-esque Sumeru Berg auf dem Rücken eines Fischs und das wunderschöne Wasserspektakel Bodhisattva Avolakitesavara vollführt ein Wunder.

Das Highlight dieser Mythologie-Bauten ist auf jeden Fall der Pavillon der Erleuchteten. Schaut ein bisschen aus, wie ein animistischer Tempel in Indonesien, aber ist 10 Mal so groß und steht auf Stelzen in einem See. Der See kommt noch und auch ein kleiner Teil des Gebäudes fehlt noch.

enlightenment

Pavillon der Erleuchteten

Obwohl Ancient Siam schon mehr als 50 Jahre alt ist, ist der Park noch nicht fertig. Wahrscheinlich wird er nie fertig sein, es sind noch weitere Attraktionen geplant. Der Park ist aber trotz seines Alters in einem wirklich sehr, sehr guten Zustand.

Ancient Siam ist sogar einige Jahre älter als Taman Mini in Jakarta, Indonesien. In Taman Mini kann man ganz Indonesien an einem Tag sehen (Gastbeitrag bei Indojunkie), aber dem indonesischen Park sieht man an vielen Stellen sein Alter an.

Wie es der Zufall so will, habe ich in Ancient Siam 2 Indonesier aus Jakarta getroffen, die ein Foto mit mir wollten. Als ich sie nach Taman Mini frage, meinten sie Ancient Siam wäre viel größer und auch schöner. Indonesier haben leider ein sehr schlechtes Bild vom Taman Mini.

Sie haben natürlich recht, dass Ancient Siam größer ist. Aber Taman Mini ist ehrlich gesagt besser darin die Vielfalt der indonesischen Kulturen zu vermitteln, aber in Indonesien gibt’s auch mehr Vielfalt.

bodhisattva_dragons

Ancient Siam: Ein Augenschmaus

Ancient Siam ist dafür vor allem eins: Ein Fest für die Augen. Das können die Thailänder eben am besten, alles muss Suay Mak sein – wunderschön. Und im Floating Market oder an einem der anderen Essensstände, die über das Gelände verteilt sind ist alles Arroy – lecker.

Ancient Siam ist eine perfekte Tagestour und Miniflucht von Bangkok. Das urbane Chaos und der Verkehr der Megametropole sind weit weg. Es gibt viel Grün, die Vögel zwitschern und überall fliesst Wasser.

Den Park hast Du an Wochentagen beinahe komplett für Dich allein. Wir waren zu Songkran dort, wegen einem half-price Sonderangebot und da war recht viel los. Das waren aber vor allem Thai Familien und nur eine Hand voll anderer Touristen.

Ancient Siam ist nur 30-40 Minuten mit dem Taxi vom Flughafen Suvanabhumi BKK entfernt. Wenn Du einen langen Stopover am Flughafen BKK hast und nicht weißt, was Du machen sollst, schau nach Ancient Siam.

holztempel

Teakholz-Tempel aus dem Königreich Lanna im Norden Thailands

Wie hinkommen
Am schnellsten kommst Du nach Ancient Siam ab Banglamphu/Khao San Road, weil es von der Hauptstrasse am Democracy Monumen einen Bus gibt, der den Express Way nimmt.

  1. Ab Ratchadamnoen Klang Rd: Bus Nr. 511 (Aircon, ~30 Baht) bis Pak Nam Markt (Pak Nam Talad) – Dauer ca. 1 Stunde
  2. Bei der Fahrkartenkontrolleurin im Bus nach Muang Boran fragen
  3. Songthaew Nr. 36 vor Pak Nam Markt nehmen (10 Baht) – Dauer ca. 30 Minuten
  4. Vor Ancient City/Muang Boran aussteigen

Der Bus Nr. 511 in der Variante ohne Express Way fährt die komplette Sukhumvit Road gen Osten ab. Dort kannst Du zusteigen, wenn Du in Sukhumvit oder Silom übernachtest. Bus Nr. 25 fährt ebenfalls zum Pak Nam Markt vom Grand Palace aus über den Hauptbahnhof, Chitlom und die Sukhumvit Road entlang.

Alternativ kannst Du den Skytrain bis zur letzten BTS Bearing nehmen und von dort ein Taxi (ca. 200 Baht). Es gibt auch einen kostenlosen Shuttle Bus ab BTS Bearing über das Erawan Museum, der Shuttle Fahrplan ist hier.

Vom Bus aus siehst Du, dass der Skytrain weiter in Richtung Ancient Siam ausgebaut wird, aber das kann noch Jahre dauern. Ich will gar nicht wissen, was da los ist, wenn erst der Skytrain hinfährt. Geh besser jetzt, so lange Ancient Siam noch ein Geheimtipp abseits des Massentourismus ist.

fisch

Der Fisch auf dem die Welt steht, Terry Pratchet lässt grüssen?

Wissenswertes

  • Öffnungszeiten: 08:00 Uhr – 20:00 Uhr
  • Eintritt: 700 Baht für Touristen (!)
  • Fahrrad und Tourbusse gratis
  • Essen und Trinken im Park 50% teurer, als in Bangkok, ~60 Baht für ein Reisgericht, 40 Baht für ne Nudelsuppe, 30 Baht für nen Eiskaffee – noch fair
  • viiiiieeeeeel Wasser mitnehmen!
  • Hier ist eine Karte von Ancient Siam

Ancient Siam lässt sich von der Lage gut mit dem beeindruckenden Erawan Museum kombinieren, aber mach Erawan zuerst – nach Ancient Siam hast Du keinen Bock mehr auf Sightseeing! ;)

Magst Du die Idee von Ancient Siam oder nimmst du Dir lieber genügend Zeit für Thailand?

Was sagst Du zur Weltstadt Bangkok: Hass, Liebe, Hassliebe? Mach mit, bei der Blogparade Dein Bangkok ist nicht mein Bangkok.


 

1,764 Abonnenten
Flugschnäppchen Newsletter
Plus: gratis Reise-Bildband

* Kein Spam, Kein Schmarrn

Deine Meinung? Sei freundlich. Verlinke ruhig.
  1. Daniela says:

    Ich finde Ancient City super und bin in regelmäßigen Abständen immer mal wieder da, um zu sehen, was sich verändert.

    Ok, die Preise sind echt happig. Aber ich finde trotzdem, es lohnt sich. Man kann wirklich viel von der thailändischen Architektur erleben und sieht Sachen, die man sonst nicht sehen würde. Die wenigsten von uns bereisen Thailand komplett.

    Ein weiterer netter Nebeneffekt: es ist nie überfüllt dort. Also ideal für (Hobby-)Fotografen. Keine Tourimassen, die einem ständig durch das Bild rennen.

    Ich habe meist eh den Eindruck, ich teile mir gerade den Park nur mit 20 anderen Menschen gerade – und die Hälfte davon sind wiederum Angestellte. ;)

    Antworten
    • Hi Daniela, zu Songkran war Ancient Siam supervoll, weil freier Eintritt für Locals und halber Eintritt für Farang. Muss mir das wohl nochmal an nem normalen Tag anschauen.

      Wie sind Deine Gedanken beim Vergleich mit dem Europa Park? Ganz anders?

Trackbacks für diesen Eintrag

  1. Liebstes im April | Reiseblog Going Vagabond
  2. 5 Tagesausflüge in Bangkok auf eigene Faust für Individualreisende - flocblog - Navi zur günstigen Route
  3. Putrajaya: Hauptstadt von Malaysia oder cooler Freizeitpark? - flocblog - Navi zur günstigen Route
  4. Bangkok individuell: Dein Bangkok ist nicht mein Bangkok | flocblog
  5. Bangkoks Strand: 10 Ausflugsziele um den Bang Saen Beach

Antworten