5 Tagesausflüge in Bangkok auf eigene Faust

Bangkok ist eine lebendige und chaotische Stadt, manchmal zu lebendig und zu chaotisch! Wenn Du mal raus musst, versuch es mit diesen 5 Do-It-Yourself Tagesausflügen um Bangkok herum.

1. Ancient Siam – Thailand im Kleinformat

buddha_berg

Ruinen-Nachbau in Ancient Siam

Ancient Siam versucht ganz Thailand auf wenigen Quadratkilometern abzubilden, mit Nachbauten von vielen Sehenswürdigkeiten aus dem ganzen Königreich.

Besonders schön an Ancient Siam ist, dass die Sehenswürdigkeiten inmitten eines schön gepflegten Parks liegen und Du kannst alles mit dem Fahrrad erkunden.

Ancient Siam ist trotz den hohen Eintrittsgebühren von 700 Baht p.P. mein Lieblings-Tagesausflug in Bangkok und ein Must-See für jeden Thailand-Besucher. Beim Eintritt ist ein Mountainbike mit dabei.

Es gibt in Ancient Sam einen kleinen schwimmenden Markt mit leckerem und nicht zu teurem Essen.

bodhisattva_dragons

Crazy Monument @ Ancient Siam

Ancient Siam ist an einem Tag eigentlich nicht zu schaffen, ich würde mindestens 6 Stunden einplanen plus Anfahrt.

Nach Ancient Siam kommst Du von der Khao San Road in insgesamt 1,5 Stunden mit dem Bus Nr. 511 bis zum Pak Nam Markt (Pak Nam Talad). Dort wechselst Du auf ein Songthaew. Die Busfahrer wissen Bescheid, wenn Du „Muang Boran“ sagst, Ancient City.

Mehr Infos und Bilder zu Ancient Siam im flocblog: Thailand an 1 Tag sehen: Ancient Siam in Bangkok

Infos zu Ancient Siam

  • Ancient Siam @ Google Maps
  • Anfahrtszeit ab Bangkok: 1,5 Stunden
  • Kosten für DIY-Tour: ~800 Baht, davon 700 Baht Eintritt
  • Bus ab Khao San Road: Nr. 511, dann Wechsel auf Songthaew Nr. 36

2. Prapadaeng – Bangkoks grüne Lunge mit dem Rad

prapadaeng_bike

Radeln in Prapadaeng

Du weißt nach ein paar Tagen in Bangkok schon gar nicht mehr, wie Natur ausschaut und selbst der Lumpini Park, umgeben von Betonwüste, ist nur ein Tropfen auf dem heißen Stein?

Bangkok ist nicht gerade als grüne Stadt bekannt, ganz im Gegenteil. Aber Bangkok hat eine grüne Lunge und die ist nur 40 Minuten Busfahrt von der Khao San Road entfernt.

Wenn Du erst mit dem kleinen Boot an der anderen Seite des Flusses in Prapadaeng anlegst, wirst Du kaum glauben können, dass Du vor einer Stunde noch mitten in der Mega-Metropole standest.

Direkt am Fähranleger kannst Du Dir ein Rad ausleihen (100 Baht) und Prapadaeng auf eigene Faust erkunden. Du bekommst dort eine Karte mit den Sehenswürdigkeiten, z.B. den Bang Krachao Park, Fighting Fish Gallery, den Floating Market (nur Sa/So) und viele Tempel.

Aber die Sehenswürdigkeiten sind nicht wirklich sehenswert und am besten Du lässt Dich einfach treiben. Fahre diesen grünen Dschungel von Bangkok auf Stelzenwegen ab und mach unbedingt Kaffeepause im Tree House.

prapadaeng_treehouse

Treehouse Lodge in Prapadaeng

Für eine Kaffeepause bietet sich die Treehouse Eco-Lodge an, aber es gibt auch ganz normale Thai Restaurants an der Hauptstrasse mit Eiskaffee und Thai Gerichten.

Prapadaeng war das Bangkok Highlight vom Bodenseepeter , mit vielen Bildern.

Ich würde 4-6 Stunden einplanen, mit vielen Pausen.

Infos zu Prapadaeng

  • Prapadaeng @ Google Maps
  • Anfahrtszeit ab Bangkok: 40 Minuten
  • Kosten für DIY-Tour: ~140 Baht, davon 100 Baht Radmiete
  • Bus ab Khao San Road: Nr. 47 bis ganz zum Ende, dann Wechsel auf Flussboot hinter dem Wat Khlong Toey Nok

3. Ayutthaya – Die glorreiche alte Hauptstadt

ayutthaya_baumkopf

Der berühmteste Buddhakopf Thailands in Ayutthaya

Ayutthaya war vor Bangkok die letzte große Hauptstadt und 400 Jahre lang das politische und kulturelle Zentrum Siams. Ayutthaya wurde bei einer burmesischen Invasion im 18. Jhd. bis auf die Fundamente abgebrannt und die Bevölkerung wurde versklavt oder ermordet.

Trotzdem lohnt sich ein Besuch. Einige der alten Tempel wurden nach der völligen Vernichtung wieder aufgebaut und für Tagesbesucher gibt es wirklich genug zu sehen. Es gehört trotzdem viel Fantasie dazu, sich das alte Ayutthaya in seinem goldenen Zeitalter vorzustellen.

Ayutthaya ist bis heute bedeutend und das heutige Thailand beruft sich stark auf die Ayutthaya-Periode. Selbst die Rattanakosin-Insel in der neuen Hauptstadt Bangkok wurde künstlich mit Kanälen in Form von Ayutthaya gebracht und der große Palast in Bangkok ist ein Nachbau von dem in Ayutthaya. Auch die schlechten Beziehungen zu Burma sind immer noch teilweise dem Fall von Ayutthaya geschuldet.

ayutthaya_elefant

Ayutthaya mit dem Fahrrad

Wenn Du nur eine der alten Hauptstädte Sukhothai oder Ayutthaya sehen kannst, würde ich persönlich Sukhothai vorziehen, v.a. wenn Du Kamphaeng Phet mit einplanst. Sukhothai ist aber nicht so leicht zu erreichen und erst recht kein Tagesausflug von Bangkok. Wenn Du Angkor Wat besuchst und kein besonderes Interesse an der Geschichte Thailands hast, kannst Du wahrscheinlich beide auslassen.

Du kommst am schnellsten mit den Minibussen vom Mo Chit Busbahnhof nach Ayutthaya, ca. 1 Stunde Fahrzeit, alle 20 Minuten, keine Reservierung möglich oder nötig. Der Zug vom Hua Lampong braucht beinahe doppelt so lange, ist aber gemütlicher und günstiger (20 THB!), mehr Zug-Infos zu Ayutthaya bei Seat61.

Direkt am Bahnhof in Ayutthaya gibt es Fahrräder zu leihen, ebenso direkt am Minibus-Halt. Ein Fahrrad wirst Du unbedingt brauchen, Ayutthaya ist damals wie heute sehr ausgedehnt.

Stefan von Faszination Südostasien hat viele Bilder und ein paar Tipps zu Ayutthaya als Tagesausflug von Bangkok.

Ich würde mindestens 6 Stunden einplanen, plus Anfahrt.

Infos zu Ayutthaya

  • Ayutthaya @ Google Maps
  • Anfahrtszeit ab Bangkok: ~60 Minuten
  • Kosten für DIY-Tour: 240 Baht, davon 80 Baht Radmiete, 80 Baht Minibus einfach
  • Bus ab Khao San Road: Nr. 3 oder Nr. 509 zum Mo Chit Busbahnhof – Nr. 53 zum Hauptbahnhof
Mehr zur Hauptstadt von Thailand? Hol dir den Bangkok Insider Reiseführer

4. Amphawa Floating Market und Maeklong Train Market

(Amphawa nur Fr-So)

floatingmarket

Ein Floating Market in Thailand

Der Floating Market in Amphawa lässt sich gut mit dem sogenannten „gefährlichsten“ Markt der Welt kombinieren, dem Maeklong Train Market. Gefährlich deswegen, weil der Markt auf den Gleisen stattfindet. Jedes Mal, wenn der Zug kommt, ziehen die Händler ihre Stände zurück. Der Zug fährt sehr langsam, also gefährlich ist das nicht, aber total verrückt!

Ein Floating Market ist ein Schwimmender Markt auf einem Fluss oder Kanal. Die Händler sitzen in ihren Booten und verkaufen an andere Boote oder an Besucher auf dem Festland. Amphawa ist einer der größten Floating Markets und nicht ganz so touristisch wie Damnoen Saduak.

Der Amphawa Markt findet außerdem am Nachmittag statt, anders als die meisten anderen schwimmenden Märkte in Bangkok. Ab 15:00 Uhr kommt der Markt in Schwung, aber nur am Wochenende, also Freitag bis Sonntag.

Wenn Du Lust hast, kannst Du ein Boot mieten und durch den Markt fahren, sowie die Umgebung zeigen lassen.

floatingmarket2

Sogar mit Holzkohle wird auf dem Boot gegrillt

Zum Maeklong Markt kommst Du mit dem Minibus vom Sai Tai Mai Busbahnhof. Vom Maeklong Markt zum Amphawa Floating Market nimmst Du ein Tuk Tuk oder das Songthaew für etwa 10 Minuten. Von Amphawa nimmst Du den Minibus zurück zum Sai Tai Mai Busbahnhof.

Es gibt jede Menge Homestays in Amphawa, wenn Du gerne eine Nacht im ländlichen Thailand am Fluss relaxen willst. Das ist hier viel günstiger als auf dem touristischen Damnoen Saduak.

Mehr Infos über die Anreise mit der Bahn, die später durch den Markt fährt: Bangkok Tagesausflug: Maeklong Eisenbahn Markt & Amphawa Schwimmender Markt

Wenn Du nicht viel Zeit hast und einfach irgendeinen schwimmenden Markt sehen willst, schau alternativ zum Taling Chan Floating Market, der näheste Schwimmende Markt an der Khao San Road. Etwa 20 Minuten mit dem Bus Nr. 79 über die Phra Pinklao Brücke, nur am Wochenende.

Infos zu Amphawa Floating Markt und Maeklong Train Markt

  • Maeklong Train Markt @ Google Maps
  • Amphawa Floating Markt @ Google Maps
  • Anfahrtszeit ab Bangkok: 1,5 Stunden
  • Kosten für DIY-Tour: 220 Baht
  • Bus ab Khao San Road: Nr. 3 oder Nr. 509 zum Mo Chit Busbahnhoft, dann Wechsel auf Minibus

5. Ko Kret, Nonthaburi Markt und Dusit mit dem Flussboot

flussboot

Ein Chao Phraya Fluss Expressboot

Koh Kret ist eine Insel im Chao Phraya Fluss und Heimat von Angehörigen der Mon-Minderheit, die dort unter anderem für ihre Töpfer-Arbeit bekannt sind.

Viel zu sehen gibt es außer ein paar Tempeln auf Ko Kret nicht. Der eigentliche Reiz ist die Anfahrt mit dem Fluss-Express-Boot und das „Thailand vor 20 Jahren“-Feeling auf der verkehrsfreien Insel, ähnlich wie in Prapadaeng.

Ein interessanter Zwischenhalt nach 2/3 der Wegstrecke ist der Nonthaburi-Markt. Der Nonthaburi Markt ist ein sehr großer Frischemarkt am frühen Morgen, etwa vergleichbar mit dem Morgenmarkt in Krabi Town. Dort bekommst Du Curry und Thai Süssigkeiten als leckeres 1. oder 2. Frühstück.

Auch das Nonthaburi Museum soll sehr gut sein, aber das kenne ich leider nicht.

Zum Nonthaburi Markt (N°30) fahren alle Boote, egal ob orangne, gelbe oder grüne Flagge, ca. 1 Stunde. Nach Ko Kret (N°33) fährt nur die grüne Flagge (Endstation), aber leider nur abends hin und morgens zurück für Pendler, also genau umgekehrt wie Besucher es bräuchten. Eine andere Lösung ist der 10 Baht Minivan nach „Pak Kret“ ab der Mo Chit BTS/Chatuchak MRT zum Wat Sanam Nuea. Ab dort fährt eine Fähre nach Ko Kret.

Alternativ fährt auch noch der Bus Nr. 32 den ganzen Weg ab dem Grand Palace/Sanam Luang parallel zum Fluss. Er fährt ebenfalls über den Nonthaburi Markt, wo Du zusteigen kannst. Die Fahrt auf dem Fluss ist einer der Reize an diesem Ausflug und ich würde zumindest eine Teilstrecke mit dem Boot fahren.

nonthaburi_markt

Auf dem Nonthaburi Morgen-Markt

Der Farang hat einen guten Artikel über Ko Kret: Ausflug ins Bangkok von anno dazumal

Ich würde 1 Stunde für den Markt einplanen und 2 Stunden für Ko Kret plus Anfahrtszeiten.

Infos zu Ko Kret

  • Ko Kret @ Google Maps
  • Anfahrtszeit ab Bangkok: 1,5 Stunden
  • Kosten für DIY-Tour: 150 Baht
  • Bus ab Khao San Road: Nr. 32

6. weitere Tagesausflüge ab Bangkok, 6 Vorschläge

krokodil

Haarsträubende Krokodilshow in Thailand

Das waren die 5 Tagesausflüge ab Bangkok, die ich wirklich jedem Thailand-Reisenden ans Herz legen kann. 6 weitere Tagesausflüge sind eher etwas für eingefleischte Bangkokianer:

1. Bang Saen Beach und Wan Saen Suk Hell Temple

Bangkok ist eine Küstenstadt am Golf von Thailand. Wo sind also die Strände und Inseln von Thailands Hauptstadt? Das Problem ist, dass Bangkok zu weit nördlich liegt und auf dieser Höhe gibt es im Golf von Thailand nur Mangrovenwald. Der näheste Sandstrand ist der Bang Saen Beach eine gute Stunde südlich von Bangkok.

Nur 10 Fußminuten vom Strand entfernt steht ein Hell Temple. Wat Saen Suk ist einer von vielen buddhistischen Höllentempeln in Thailand und der am einfachsten zu erreichende ab Bangkok. Hier wird möglichst graphisch, mit viel Blut und Liebe zum Detail die buddhistische Hölle gezeigt. Stell dir Dantes Inferno in 3 Dimensionen vor, dann hast Du einen Höllentempel.

Mehr Infos zu Bangkoks Strand Bang Saen und dem Höllentempel

2. Größter Tempel der Welt Wat Dhammakaya

Wo liegt eigentlich der größte aktive Tempel der Welt? Du hast es erraten: in Bangkok oder besser gesagt 1 Stunde nördlich der Hauptstadt. Der Platz um die große Chedi Dhammakaya Cetiya ist so groß wie die Ruine von Angkor Wat und das ist nur einer von vielen Tempeln auf dem Gelände des Wat Phra Dhammakaya.

Zum Magha Puja Tag ist dieser Tempel ein absolutes Erlebnis.

Mehr Infos zum weltgrößten Tempel Wat Dhammakaya

3. Krokodilshow und Erawan Museum

Auf halbem Weg nach Ancient Siam, steht das Erawan Museum, ein imposantes Gebäude in Form eines dreiköpfigen Elefanten. Der Elefant ist vom selben Erbauer wie Ancient Siam und die Sanctuary of Truth in Patthaya. Nicht weit davon entfernt ist die Krokodilfarm mit einer haarsträubenden Show.

Anfahrt ähnlich wie bei Ancient Siam

Mehr Infos bei Bussaba Bangkok: Crocodile Farm und Erawan Museum.

4. Königlicher Sommerpalast Bang-Pa-In

Jeden Sonntag fährt ein Schiff den ganzen Weg flussaufwärts bis zum königlichen Sommerpalast Bang-Pa-In. Der königliche Sommerpalast wurde beim Fall von Ayutthaya gründlich zerstört, aber in der Rattanakosin-Ära neu aufgebaut. Wenn Du kein Problem damit hast, fast den ganzen Tag auf einem Schiff zu verbringen, nur zu!

Du kannst auch mit der Bahn fahren oder z.B. die Rückfahrt mit der Bahn fahren. Die Bahn ist viel schneller als das Boot und fährt nicht nur Sonntags.

Mehr Infos auf Bangkokforvisitors.com: Bang Pa In Palace

5. Lopburi

Lopburi war kurz Hauptstadt zu Zeiten von König Narai und ist heute vor allem als Stadt der Affen bekannt. Wenn Du keine Affen magst, halte Dich fern. Ansonsten macht Lopburi einen tollen Tagesausflug mit dem Zug und gut zu Fuß zu erkunden.

Zum König Narai Festival im Januar lebt Lopburi richtig auf, eines der schönsten Festivals Thailands.

Mehr Infos auf Bangkokforvisitors.com: Lopburi Do It Yourself Day Trip

6. Nakhon Pathom

Eine riesige Chedi markiert die Stelle, an der der Buddhismus vor mehr als 2000 Jahren zuerst nach Thailand kam. Die Chedi und der Sanam Chan Palast sind in Laufdistanz vom Bahnhof.

Mehr Infos auf Bangkokforvisitors.com: Nakhon Pathom Do It Yourself Day Trip

Noch mehr Tagesausflüge

…und wenn Dir das nicht reicht, schau mal auf diese Karte mit mehr als 100 möglichen Bangkok Tagesausflügen von Richard Barrow.

Marco von Life-is-a-trip.com hat außerdem ein paar eher ungewöhnliche Geheimtipps in Bangkok zusammengetragen.

erawanfalls

Untere Stufe des Erawan Wasserfall bei Kanchanaburi

7. Wochenendausflüge ab Bangkok, 3 Vorschläge

Einige Ausflüge, die manchmal als Tagesausflüge angepriesen werden, würde ich nur als Mehrtagesausflüge machen. Dazu gehören:

1. Kanchanaburi

Der Reiz an Kanchanaburi ist die umliegende Natur, z.B. im Erawan Nationalpark mit einem der schönsten Wasserfälle Thailands. Ebenso empfehlenswert ist eine Fahrt mit dem Burma Death-Railway und der anschließende Besuch des Hellfire-Passes und des Museums dort.

Dafür reicht 1 Tag nicht aus. Nur um die bescheuerte Brücke über den Kwai zu sehen, brauchst Du Dich nicht 3-4 Stunden einfache Wegstrecke in den Bus zu setzen.

Mehr Infos auf Wikitravel: Kanchanaburi

Mindestzeit: 2 Tage

2. Ko Si Chang

Ko Si Chang ist von Bangkok aus die nächste Insel und in 3 Stunden zu erreichen. Hier gibt es neben Stränden viel Geschichte zu entdecken.

Ich weiß nicht, wie du das siehst, aber auf einer Insel will ich entspannen und nicht hin hetzen und vor dem Sonnenuntergang wieder zurück hetzen.

Mehr Infos auf Wikitravel: Ko Si Chang

Mindestzeit: 2 Tage

3. Angkor Wat

Ja, manche Reisende machen Angkor Wat als Tagestour von Bangkok: morgens hin und abends zurück, Air Asia und Bangkok Air machen es möglich.

Angkor Wat ist eine der eindrucksvollsten Ruinenstädte der Welt und bietet sich sehr gut in Verbindung mit einer Thailandreise an. Aber Du solltest mindestens 1 Nacht dort bleiben, damit Du den Sonnenuntergang und/oder Sonnenaufgang erleben kannst und den „Lara Croft-Tempel“ Ta Prohm ohne Touristenhorden sehen kannst.

Angkor Wat in 2 Tagen

  • Am 1. Tag den Geheimtipp Baeng Malea anschauen, ein Ruinentempel ca. 40km von Angkor Wat entfernt und dann den Sonnenuntergang in Angkor Wat verbringen (freier Eintritt ab 17 Uhr mit einem Ticket des Folgetages).
  • Am 2. Tag zum Sonnenaufgang um 6 Uhr in Angkor Wat sein und anschließend vor dem Massenansturm in Ta Prohm sein. Die Horden stürmen Ta Prohm ab ca. 8 Uhr morgens. Dann Preah Khan, Baphuon, Bayon und zurück nach Angkor Wat für das Innere. Insgesamt mindestens 6 Stunden.

Danach kannst Du wieder zurück nach Bangkok, aber mindestens eine Übernachtung ist wirklich sinnvoll.

Nimmst Du lieber den Bus? Anti-Abzocke Tipps für die Busfahrt nach Angkor

Mindestzeit: 2 Tage

angkor_taprohm

Ta Prohm ohne Besucherhorden - nur vor 8 Uhr

Wenn Du Dich lieber führen lässt, gibt es ein großes Tourenangebot für Bangkok auf Viator und Vayable oder im Khao San Road Reisebüro Deines Vertrauens. Es gibt auch einen alteingesessenen deutschsprachigen Touranbieter namens Green Mango.

Kennst Du noch mehr lohnenswerte Tagesausflüge um Bangkok?

Wie wäre es nach der Tagestour noch mit einem von 7 besonderen Dinner-Erlebnissen in Bangkok?

Die Reisekamera für meine Fotos ist eine Canon G7X*


Ähnliche Beiträge

 

1,711 Abonnenten
Reise Newsletter
plus: Reise Bildband

Infos zu Newsletter, Versender, Erfolgsmessung und Widerruf in der Datenschutzerklärung.

* Kein Spam, Kein Schmarrn

Deine Meinung? Sei freundlich. Verlinke ruhig.
  1. Daniel says:

    ich muss meine Meinung über Bangkok wohl nochmal überdenken, hatte die Stadt nur als ein großes Moloch in Erinnerung. Super Artikel!

    Antworten
  2. Pat says:

    Im Bezug auf Amphawa:
    Der Ausflug ist etwas vom besten was ich von Thailand kenne.
    Ich war zweimal da und werde wieder hingehn. Aber eigentlich weniger wegen dem Market.
    Viel interessanter finde ich ein Homestay in einer der Holzhäuser am Kanal zu buchen und da angrenzend zum Kanal den Abend zu verbringen und zu übernachten. Du kannst da im Homestay gleich eine Tour buchen für den Nächsten morgen. Am nächsten Morgen um ca. 6 Uhr. kommt dich ein Boot direkt im Kanal abholen und fährt dich den Fluss hoch, durch alle möglichen Kanäle rundherum bis zum Floating Market (ca. 1h). Beim Markt angekommen kannst du ein kleines Boot mieten oder einfach durch den Kanal laufen. (Das Boot mit dem du gekommen bist ist zu gross um durch den Markt zu fahren…)
    Wenn genug vom Markt hast gehst du zurück zum Boot und fährst wieder durch die engen Kanäle zurück. (1h)
    Macht wirklich Spass mit dem Boot durch die engen Kanäle zu flitzen und rechts und links die alten Holzhäuser zu bestaunen.
    Wer da einfach mit dem Bus zum Markt fährt hat gewaltig was verpasst.

    Antworten
    • Hi Pat, danke für Deinen Erfahrungsbericht. Von Amphawa hört man echt viel Gutes. Auch die Thais fahren da gerne für ein Wochenende hin.
      In Amphawa gibt’s auch 1 sehr relaxt aussehendes Airbnb von nem Deutschen, mit dem wir schon öfter geliebäugelt haben. Aber wir versumpfen immer im guten alten Bangkok und schaffen es dann nicht mal nach Amphawa ;)

  3. Anja says:

    Hi Florian!
    Danke für die tollen Infos über BKK! Ich bin absoluter BKK Fan und habe einige der beschrieben Ziele schon erreicht, aber längst noch nicht alles. Koh Kret zum Beispiel hab ich noch nicht geschafft, was mit daran lag, dass die Anreise sehr umständlich schien. Das grüne Boot fährt ja morgends leider nur nach Süden! Vielleicht solltest du erwähnen, dass man morgens definitiv nur bis Nonthaburi kommt egal mit welchem boot. Ja und dann verließen sie ihn… Aber der Hinweis auf Bus 32 hat mich jetzt doch davon überzeugt, es zu versuchen. Schöner wärs mit dem Boot, aber ich fürchte, ich habe nicht den Nerv in Nonthaburi den bus stop der Nr. 32 zu suchen. Also ein dickes Danke für den Tipp!

    Antworten
    • Hi Anja, Du hast völlig recht mit dem grünen Boot. Das fährt morgens stadteinwärts und abends stadtauswärts, also genau andersrum, wie wir es brauchen. Ich glaube, dass es am Wochenende „richtigrum“ fährt, aber ich bin mir jetzt nicht ganz sicher.

      Eine gute Alternative ist es einen Minivan von der Chatuchak BTS nach „Pak Kret“ zu nehmen. Der fährt direkt zu dem Wat mit dem Bootsanleger zur Insel Ko Kret. Das haben wir durch Zufall herausgefunden, denn eigentlich wollten wir ganz woanders hin ;)

      Alternativ kannst Du mit dem orangnen oder grünen Boot zum Nonthaburi Markt fahren und ab dort ein Taxi nehmen. Sollte nicht mehr als 100 Baht kosten, eher weniger.

      Oder Du probierst die neue violette Linie der BTS ab Bang Sue und fährst ab der letzten Station vor der Flussbrücke mit dem Taxi.

      Grüssle aus Bangkok

  4. Simon says:

    Super geschrieben, tolle Einträge.

    Kurze Aktualisierung ist aber nötig, wir wollten heute zum Floating und Train Markt fahren anhand deiner Beschreibung.

    Der Minibus Transfer wurde Ende Oktober 2016 eingestellt und verkehrt nur noch ab der Souther Station.

    Grüße

    Antworten
  5. Anne says:

    Bin während meiner Recherchen zum Amphawa auf deinen Blog gestoßen.

    Super geschrieben, ausführlich….vielen Dank für deine Mühe!

    Bald geht´s endlich wieder nach Bangkok.

    Viele Grüße aus München

    Antworten

Trackbacks für diesen Eintrag

  1. Dein Bangkok ist nicht mein Bangkok - Blogparade | flocblog
  2. Bangkoks Strand: Bang Saen Beach mit 10 Ausflugszielen
  3. Reise-Inspiration für 2017: Foto-Highlights
  4. Betrug in Bangkok: 10 häufige Scams und wie du sie vermeidest
  5. Die 10 besten schwimmenden Märkte in Bangkok, Thailand
  6. Alle Infos zum Hostel-Viertel Pratunam in Bangkok
  7. Inspiration für 2018: Reise-Highlights in Bildern
  8. Muang Boran Museum in Bangkok › Auswandern Thailand

Antworten

Infos zu Speicherung und Löschung von IPs und Emails bei Kommentaren in der Datenschutzerklärung.