10 Euro – ein perfekter Tag in Chiang Mai, Thailand mit Insider-Tipps

Reden wir über Geld. Du hast 10 Euro in der Tasche und einen Tag Zeit um möglichst viel von Chiang Mai in Thailand zu erkunden, geht das?

Klar geht das!

Das Tha Pae Gate kennt jeder in Chiang Mai

EUR 2,50 Unterkunft

Achtung, Preise ändern sich schnell und dieser Artikel ist schon etwas älter. Für eine Stadtbesichtigung und Sparideen ist die Route immer noch ein super Anhaltspunkt.

Als preisbewusster Reisender findest Du in Chiang Mai die größte Auswahl an Hostels im Nordosten innerhalb des Grabens. Ein Dorm für 100 Baht oder ein Doppelzimmer für 200 Baht sind dort leicht zu finden. Alternativ findest Du am Südtor günstige Dorms und Zimmer im JJ Guesthouse. Alle Hostels haben Wifi.
(100 Baht Dorm, 200 Baht Doppelzimmer)

EUR 2,50 Motorroller und Sprit

Der öffentliche Nahverkehr in Chiang Mai ist leider chaotisch und teuer. Am Besten Du mietest einen Motorroller. Roller mit Vollautomatik gibt es in fast jedem Guesthouse und an jeder Ecke zur Miete für 150 Baht – 24 Stunden. Bei einem Benzinpreis von 40 Baht pro Liter reicht es Dir für 50 Baht zu tanken. Um Geld zu sparen solltest Du Dir den Roller mit jemanden teilen.
(200 Baht für 2 Personen)

Karte Chiang Mai

EUR 0,75 Frühstück

In Thailand musst Du unbedingt Thai Kaffee versuchen. Den mit Kondensmilch gesüssten Kaffee gibt es in jedem Markt und bei vielen fliegenden Händlern für 10-15 Baht. In Chiang Mai bekommst Du im Café Khai Ka Ta am Südtor einen Kaffee und einen Tee für 10 Baht und ein paar Spiegeleier für 20 Baht. Oder Du wechselst die Straßenseite und suchst Dir in der Garküche ein leckeres Curry aus. Einfach in die Töpfe schauen und auf das Gericht zeigen. Wenn Du keinen Reis willst, zeige auf die Nudeln in der Auslage.
(20 Baht Thai Gericht/Spiegeleier, 10 Baht ein Thai Kaffee und ein Tee)

Weiter zur Hauptstadt von Thailand? Hol dir den Bangkok Insider Reiseführer

Chiang Mai Gate Markt

Wenn Du noch nie auf einem Thai Markt warst, ist der Chiang Mai Gate Markt ein guter Einstieg. Der Markt am Südtor ist klein aber fein. Es gibt viel fertig zubereitetes Essen und weniger frische Nahrungsmittel als auf anderen Märkten.

Terrakotta Buddhas im Ban Phor Liang Meun Garten

Terrakotta Kunst

Wenn Du die kleine Gasse vom Chiang Mai Gate Markt bis ganz nach hinten zur nächsten Kreuzung gehst, stehst Du vor dem Eingang von Ban Phor Liang Meun’s Terrakotta Art, links. In einem idyllischen, überwachsenen Garten stehen, liegen und sitzen Terrakotta Figuren. Die Figuren nach Thai, indischer und vor allem nach Khmer Art warten auf Käufer und Bewunderer.
(Eintritt frei)

Tempel in der Stadt

Chiang Mai ist die Stadt der Tempel. Ein paar Favoriten sind im Zentrum Wat Chedi Luang mit seiner riesigen Chedi-Ruine und Wat Phan Tao aus Holz. Am nördlichen Graben ist das uralte Wat Lok Moli und Wat Morn Thean mit seinem Riesenbuddha. Im Süden außerhalb des Grabens steht der prunkvolle silberne Tempel Wat Si Supan. Bei allen Thai Tempeln bitte lange Kleidung tragen, im Uhrzeigersinn herumlaufen und Schuhe ausziehen beim Betreten.
(Eintritt frei)

Riesenbuddha im Wat Morn Thean

Rollerfahrt in die Natur

Der große Reiz von Thailands sechstgrößter Stadt ist die Nähe zur Natur. Darum ist eine Rollerfahrt zum sogenannten Grand Canyon ein toller Halbtagesausflug. Der Grand Canyon liegt etwa 20km im Südwesten und unterwegs gibt es lohnenswerte Abstecher.

Tempel außerhalb der Stadt

Gleich nach dem Verlassen der Altstadt lädt der Friedhofstempel Wat Suan Dok zum Besuch ein. Weiter westlich, im Wald unterhalb der Berge, kannst Du Dir den unterirdischen Tempel Wat Umong anschauen. Der Tempel liegt sehr friedlich mitten im Wald an einem kleinen See.
(Eintritt frei)

Wat Doi Kam über dem Royal Flora Garten

Tempel auf Aussichtsberg

Die meisten Touristen in Chiang Mai fahren einmal den Doi Suthep hinauf zum dortigen Tempel. Das Wat Doi Suthep ist schön anzusehen, aber leider total überlaufen. Viel mehr Ruhe hast Du im Tempel auf dem Doi Kam. Das Wat Doi Kam liegt außerdem oberhalb der Royal Flora Ratchaphruek Gärtens. Doi Kam erreichst Du, indem Du durch einige der schön angelegten Gärten fährst.
(Eintritt frei)

Wasserfall

In dem Tal hinter dem Wat Doi Kam kannst Du auf kleinen Strassen die Natur erkunden. Am Ende des Tals wartet ein Wasserfall. Der Wasserfall ist zwar für Thailand nicht sehr beeindruckend, aber der Weg dorthin auf kleinen verwundenen Strassen und später Feldwegen ist sehr nett. Der Wasserfall ist ausgeschildert.
(Eintritt frei)

Cappuccino am Grand Canyon von Chiang Mai

EUR 0,75 Mittagessen

Zurück an der Hauptstrasse, an der Abzweigung zum Royal Flora Ratchaphruek Garten ist rechterhand ein mittelgroßer Markt. Dort bekommt man für 30 Baht einen grünen Papaya Salat oder ein Nudel-/Reisgericht.
(Thai Gericht 30 Baht)

EUR 0,75 Grand Canyon Café

Ein Geheimtipp in Chiang Mai ist der sogenannte Grand Canyon. Auf der Hauptstrasse am Hang Dong Golfclub rechts abbiegen und auf dem Weg den Schildern zum Café folgen. Auf der Terrasse kannst Du den außerweltlichen Ausblick bei einem erstklassigen Cappuccino genießen. Danach kannst Du auf die andere Seite fahren und Schwimmen gehen. Wenn Du Dich traust, kannst Du von dem Felsturm in der Mitte ins tiefe Wasser springen.
(Cappuccino 30 Baht)

Eis im Park

EUR 0,25 Eis im Park

Vom Grand Canyon musst Du den ganzen Weg auf der Hauptstrasse zurück fahren. Die Rückkehr in die Altstadt kannst Du mit einem Eis von den fahrenden Händlern im Park im Südwesten der Stadt feiern.
(Eis 10 Baht)

Pause

Nach der Motorrollerfahrt kannst Du im Park oder im Guesthouse entspannen.

EUR 0,75 Abendessen

Zum Abendessen hat sich der Chiang Mai Gate Markt enorm gewandelt. Garküchen haben außerhalb und am Graben ihre Stände und Tische aufgebaut. Sie winken mit englischen Menüs, aber beim 7Eleven gibt es auch eine große Auswahl an normalen Thai Gerichten. Für 30 Baht kannst Du auswählen zwischen Salaten, Curries, Nudeln und Reis.
(bis 35 Baht)

In Chiang Mai braucht man einen Motorroller

Walking Street oder Nacht Bazaar

Am Samstag oder Sonntag lädt die Walking Street zum stundenlangen Verlorengehen ein. Vor allem die Walking Street am Sonntag ist ein Highlight in Chiang Mai und erstreckt sich durch die halbe Altstadt vom Wat Phra Singh bis zum Tha Pae Gate mit Seitenstrassen. Die Walking Street am Samstag findest Du in der Strasse zwischen Chiang Mai Gate und dem silbernen Tempel. An allen Werktagen kannst Du den Nacht Bazaar am Fluss besuchen, der sehr auf westliche Touristen ausgerichtet ist.
(Eintritt frei)

EUR 2,50 Ladyboy Show mit Bier

Auf dem Nacht Bazaar findet täglich um 21 Uhr das Blue Moon Cabaret statt. Diese Ladyboy Show solltest Du nicht verpassen. Der Eintritt ist frei, aber man muss mindestens 1 Getränk kaufen. Ein kleines Chang kostet 100 Baht. Versuche möglich nicht vor 21 Uhr zu kommen, weil Du sonst sicher mehr als 1 Bier trinkst.
(kleines Chiang Bier 100 Baht)

Is it a Boy? Is it a Lady? It's a Ladyboy!

Gesamtausgaben 435 Baht

oder 9,88 EUR zum aktuellen Wechselkurs von 44 Baht.

Einen Roller in Chiang Mai zu fahren ist viel weniger stressig als in größeren Thai Städten und die Mietpreise sind sehr niedrig. Gleich außerhalb des östlichen Grabens im Norden gibt es sogar einen Rollerverleih für 99 Baht pro Tag, aber den haben wir nicht getestet.

Einen internationalen Führerschein brauchst Du theoretisch und nur sehr selten praktisch. Aber den Helm musst Du immer tragen. Nichtbeachtung kostet mehr als 10 EUR, nämlich 500 Baht. Achtung Linksverkehr!

Weitere 10 Euro Städte wie Bangkok, Mumbai oder La Paz findest Du in der 10 Euro Kategorie.

Die Reisekamera für meine Fotos ist eine Canon G7X*

*Affiliate-Werbelink: Wenn dir meine Infos helfen kaufe bitte darüber – kostet nix extra!




Ähnliche Beiträge

cover3d_100_240
mehr Infos

1,804 Abonnenten
Reise Newsletter
plus: Reise Bildband

Infos zu Newsletter, Versender, Messung & Widerruf in der Datenschutzerklärung.

* Kein Spam, Kein Schmarrn



Dieser Beitrag hat 25 Kommentare

  1. Auf welcher Straße bist Du zum Grand Canyon gefahren bzw. Welche ist schöner, 121 o. 108?

    Viele Grüße, Matze

    1. Hi Matze, hier nochmal der Link auf die Route in groß.

      Die Strecke zum Grand Canyon besteht v.a. darin km zu machen mit Ausnahme von den angesprochenen Zwischenstopps.

      Achtung, ich habe gehört der Grand Canyon ist nun total überlaufen und kostet sogar Eintritt. Also leider kein Geheimtipp mehr.

    2. Hallo!
      Der Grand Canyon ist absolut kein Geheimtipp mehr, weder bei den Thais noch bei den Touristen. Da wir seit über einem Jahr in der Nähe wohnen, sehen wir täglich viele Menschen dorthin fahren….. „Offiziell“ ist der Grand Canyon wegen mehrerer Todesfälle geschlossen, was den Betreiber nicht davon abhält, Eintritt zu nehmen ;), z.Zt. 50 Baht.

      Viele Grüße aus Chiang Mai!
      Biggi

    3. Schade! Wir waren Ende 2013 noch den ganzen Nachmittag alleine dort, aus dem Jahr stammt der Artikel. Ein Jahr später waren schon mehrere Touristen dort, aber es war immer noch ziemlich familiär.

      Es gibt noch einen weiteren „Grand Canyon“ namens Pha Chor, der eher wie der in Arizona ausschaut. Pha Chor ist weiter außerhalb in die gleiche Richtung und ich kann mir kaum vorstellen, dass es dort überlaufen ist!

      Ich war ehrlich gesagt schon Jahre nicht mehr im Norden. Ich glaube Chiang Mai hat sich seit 2014 ziemlich verändert, oder?

      Grüssle aus Bangkok,
      Flo

  2. Hallo
    ich bin auch total fasziniert von Thailand und kann nicht genug bekommen von deinen beiträgen,bei mir ist das so ich war noch nie in Thailand Lg und will deshalb auch gut vorbereitet sein und über land,Leute u.kultur bestens vorbereitet sein!
    wenn ich los starte und den Termin fuer den Urlaub fest hab..
    das fernweh ist seit Jahren sehr hoch bei mir und zum Ausgleich lese ich sehr gerne deine Ratgeber und info,s.
    danke dir mach weiter so ich kann dich nur empfehlen.

    1. Danke Alfred. Bereite Dich ruhig vor, aber mach dir keinen großen Kopf. Thailand hat bisher noch jeden Besucher willkommen geheißen.

  3. Hallo,

    Ich war 2011 in Chiang Mai und habe eine level 5 Tour gebucht. Da ich der einzigste war der dieses level fahren wollte sind wir dann eine level 4 Tour gefahren, die hatte noch ein anderer Gast gebucht.

    Die bikes waren okay, zwar nicht mehr ganz frisch aber alles funktionierte gut. Wir wurden dann auf einen Berg mit ca 2200 HM und sind einen wirklich sehr geilen ausgesetzten trail gefahren. Welcome to The jungle ;) zwischendurch gabs eine Pause auf einer Kaffeeplantage. Ich habe dort den besten Kaffee meines Lebens getrunken. (Und ich hab schon einige Gallonen kaffe getrunken). Werde in 3 Wochen wieder dort sein und wieder eine Tour mit denen buchen. Leider platzt Chiang Mai gerade aus allen nähten, weil alle Backpacker wegen der Unruhen in den Norden ausweichen.

    Viele grüße,
    Max
    Ride on!

  4. Ich war diesmal im November in Chiang Mai, aber in früheren Jahren auch schon im Januar und Februar. Von einem MTB Rennen habe ich leider nix mitbekommen, aber die Jungle Trails unterhalb vom Doi Suthep sind teilweise vom Feinsten mit dem MTB!

  5. Hi Florian,

    zu welcher Zeit warst du in Chiang Mai? Würde mich mal interessieren, weil dort jedes Jahr ein Downhill MTB Rennen ist und das Land mich auch als Urlaubsziel reizen würde :) Hast du zufällig etwas davon mit bekommen?

    Viele Grüße,

    Maxi

  6. Ein Zyniker würde sagen: „Alles macht mehr Spaß zu zweit.“
    Ein Pragmatiker würde sagen: „In einem Dorm oder im Nachtzug/Nachtbus ist es leicht Gleichgesinnte zu treffen, v.a. wenn man ein paar Bilder oder Videos vom Grand Canyon parat hat.“

  7. Das klingt nach einem richtig schönen und ausgefüllten Tag!
    Klingt auch danach, als ob das zu Zweit mehr Spaß macht als alleine… ;-)


    http://www.bodehase.de

Schreibe einen Kommentar