One Way Einreise ohne Rückflug Ticket: 7 Wege zum „Weiterflug“

Hast du einen One Way Flug gebucht, ohne Rückflug? Wahrscheinlich musst du bei Einreise einen Weiterflug nachweisen. Alternativ versuche es mit einer dieser 7 Methoden:

ueberdenwolken

Freiheit ist nur über den Wolken grenzenlos

Ich reise flexibel und fliege fast immer One Way. Leider wollen immer mehr Airlines beim Check-In einen Weiterflug sehen, damit sie dich überhaupt fliegen lassen.

Die Immigration am Zielflughafen hat meistens gar kein Interesse an deinem Weiterflug. Es ist sogar egal, ob du bereits ein Visum im Vorfeld besorgt hast oder ein Visa on Arrival machst.

Es ist fast immer die Airline, die dir das Leben schwer macht und die Visa-Regeln bis ins Detail nachprüft. Die Airline muss nämlich Strafe zahlen oder sogar für deinen Rückflug aufkommen, wenn du bei der Immigration abgewiesen wirst.

Es geht hier wirklich nur um internationale Flüge. Wenn du über Land einreist, gibt es natürlich keine Airline, die stresst. Auch bei der Immigration habe ich noch keine Kontrolle von Weiterflügen an der Landgrenze erlebt.

check-in

Check-In Schalter

Du hast keinen Weiterflug? Wege und Ausnahmen

Es gibt 8 gängige Wege mit dem Weiterflug-Nachweis klarzukommen, ohne dich unnötigerweise auf einen Flug festzulegen. Welche Lösung von 100% legal bis „auf eigenes Risiko“ du verwendest, musst du selbst wissen.

Wie gesagt geht es vor allem um pingelige Airlines. Es gibt aber auch einige Ausnahmen, also Länder die bei der Einreise sehr genau prüfen ob du einen Weiterflug hast:

  • Brasilien
  • Costa Rica
  • Indonesien (inkl. Bali)
  • Neuseeland
  • Panama
  • Peru
  • Philippinen
  • USA
  • sowie einige Karibik-Staaten

In diesen Ländern sollte dein Nachweis unbedingt stichhaltig sein. Es ist keine gute Idee bei der Immigration zu lügen und möglicherweise strafbar. Wenn es hingegen nur um die Airline beim Check-In geht, hast du mehr Spielraum.

Wenn du erstmal eingereist bist, ist es egal, was du machst. Du kannst dann einen völlig anderen Flug buchen, über Land weiterreisen oder in manchen Ländern sogar dein Visum verlängern.

delhi2

Immigration in Delhi

1. Einen Weiterflug „mieten“ bei Best Onward Ticket

Es gibt Rückflugtickets zum „Mieten“ für 48 Stunden. Gegen eine geringe Gebühr bekommst du ein Ticket, das am Check-In und an der Immigration nicht von einem echten Ticket zu unterscheiden ist.

Es handelt sich nicht um ein Fake-Ticket. Der Flug ist tatsächlich im Buchungssystem für die Dauer von 48 Stunden nachprüfbar. Gegen Aufpreis geht auch teilweise eine längere Gültigkeit.

Du bekommst sozusagen ein Ticket, das dann automatisch storniert wird. Du musst weder die Buchung noch die Stornierung selbst machen und kannst auch nichts vergessen. Es ist narrensicher.

Achtung Betrug:
Oder besser es war einmal narrensicher. 2 von 3 ehemals zuverlässigen Anbietern sind seit 2017 nicht mehr vertrauenswürdig. Bei onwardflights.com und flyonward.com (Trustpilot) werden wohl keine oder nutzlose Fake-Tickets ausgestellt und auf Reklamationen nicht mehr reagiert.

Bevor du kaufst, lies die aktuellen Bewertungen für Best Onward Ticket bei Trustpilot.

Bitte beachte, daß es selbst während der Bürozeiten mehrere Stunden dauern kann, bis dein Miet-Ticket zugestellt wird. Es ist also keine Last-Minute-Lösung am Flughafen.

passkontrolle2

Reisepass-Kontrolle

2. Flug buchen und in 24 Stunden stornieren

Manche Airlines und Buchungsseiten erlauben es einen Flug innerhalb von 24 Stunden zu stornieren. Manchmal kannst du sogar bis um Mitternacht des Folgetages stornieren, also bis zu 47 Stunden später (Zeitzonen beachten!).

Buche bevor du zum Flughafen aufbrichst einen Flug und storniere ihn, sobald du am Ziel an der Immigration vorbei bist. Buche ein möglichst günstiges Ticket. Leider bieten Billigflieger die Stornierung erst gar nicht an oder wesentlich kürzer, z.B. 4 Stunden bei Norwegian.

Eine längere Dauer gilt bei allen US-amerikanischen Airlines und Buchungsseiten, denn in den USA gibt es ein Gesetz für die 24 Stunden Regel. Manchmal ist aber keine Stornierung möglich, sondern nur eine Reservierung für 24 Stunden, z.B. bei American Airlines, also aufpassen.

Am besten du buchst über eine amerikanische Buchungsseite, die explizit eine Stornierung innerhalb von 24/47 Stunden erlaubt, z.B. Expedia, Priceline oder Orbitz. Beachte, daß du über die Endung „.com“ buchst, nicht „.de“.

Achtung: Bei Orbitz und Exedia kann man wohl nicht mehr online stornieren und sie machen einem das Leben schwer. Du musst also anrufen und hängst eventuell lange in der Warteschleife. Eventuell musst du nachhaken.

Bitte lies das Kleingedruckte genau durch. Eine eventuelle Service Fee, Booking Fee oder Currency Conversion Fee wird wahrscheinlich nicht erstattet. Du musst mit Kreditkarte zahlen. Es kann außerdem ca. 8 Wochen dauern, bis dein Geld zurück erstattet wird.

security

Security Check

Bist du schon versichert? 50 Reisekrankenversicherungen auf einen Blick

3. Einen sehr günstigen Wegwerf-Flug buchen

Gerade in Asien sind Flüge teilweise sehr günstig. Du kannst ab ca. 20 Euro einen Wegwerf-Flug buchen. Das ist ein Flug, den du nie oder nur vielleicht antreten wirst:

Dein Weiterflug muss nicht zurück nach Deutschland gehen, günstiger ist ein Flug ins Nachbarland. Es muss auch nicht von Deinem Zielflughafen aus sein, es reicht vom gleichen Land aus. Grenznahe Flughäfen sind oft günstiger. Am einfachsten findest du günstign Kurzstreckenflüge mit kiwi.com.

Für Lateinamerika wird es leider teurer, 80 Euro oder mehr. Eine halbwegs günstige internationale Verbindung ist die zwischen Panama City und Bogota/Medellin* in Kolumbien mit VivaColombia oder Avianca oder zwischen Cuzco, Peru und La Paz, Bolivien mit Peruvian

boeingbus

Diese "Boeing 747" reicht manchmal auch

4. Ein Busticket buchen

Eine Weiterreise muss in vielen Ländern nicht mit dem Flugzeug erfolgen. Wenn du glaubhaft versichern kannst, dass du über Land ausreist, zum Beispiel mit einem Weiterflug aus dem Nachbarland, dann wird das in manchen Ländern akzeptiert. Das ist Ermessenssache und es gibt keine Garantien. Bitte informiere dich zu den Erfahrungen von anderen Reisenden zum jeweiligen Reiseziel.

In immer mehr Ländern kannst du Bustickets online buchen, die dann ebenfalls akzeptiert werden. In Costa Rica soll das in der Vergangenheit geklappt haben und auch in Thailand ist das über ThaiticketMajor oder teurer bei 12go.asia möglich, z.B. der VIP Bus Bangkok nach Siem Reap.

Ich hatte beim letzten One Way Flug nach Thailand einen Ausdruck der letzten Buchungsübersicht bei Thaiticketmajor vor der eigentlichen Zahlung dabei. Da steht dein Name drauf, Sitznummer, Datum usw. Beim Check-In in Frankfurt habe ich geradezu darauf gebrannt das Pseudo-Bus-Ticket vorzuzeigen. Kommentar der Dame am Check-In:

„Dass sie das Land innerhalb von 1 Monat verlassen reicht mir als Aussage. Ich bin doch nicht hier um Bustickets zu prüfen.“

Das muss aber nicht so laufen. Selbst bei Flügen zwischen Ländern in Südostasien wird teilweise von der Airline kontrolliert, z.B. Nok Air.

Suvarnabhumi Flughafen in Bangkok

5. Einen voll erstattungsfähigen Flug buchen

Es gibt bei fast allen Airlines voll erstattungsfähige Tickets. Oft sind das Business oder First-Class Tickets, aber manchmal auch voll-flexible Tickets in der Economy Class. Diese Tickets sind mindestens doppelt so teuer, wie ein normales Ticket, manchmal mehrere Tausend Euro. Du musst das Geld erstmal selbst auslegen. Verlass dich lieber nicht darauf, dass das Geld rechtzeitig vor der Kreditkarten-Abrechnung erstattet wird, Überziehungsgebühren sind kein Spass.

Bevor du so ein Ticket buchst, lies bitte ganz genau das Kleingedruckte. Es können im schlimmsten Fall trotz „Flexi-Ticket“ hohe Gebühren anfallen oder du bekommst das Geld nicht zurück überwiesen, sondern als Guthaben für künftige Buchungen bei der Airline oder Buchungsseite gutgeschrieben. Du kannst erstattungsfähige Flüge auf Travelocity finden, indem Du in den Advanced Options „refundable flights“ anklickst.

Bitte beachte, dass eine Reiserücktrittsversicherung auf keinen Fall ausreicht. Du brauchst einen schwerwiegenden Grund um eine Reiserücktrittsversicherung in Anspruch zu nehmen, z.B. einen Todesfall in der Familie oder eine Änderung deines Arbeitsverhältnisses. Reiserücktrittsversicherungen sind deshalb für die meisten Reisenden sinnlos, anders als eine wichtige Auslandskrankenversicherung.

Buche ein möglichst günstiges Ticket ins Nachbarland. Leider bieten viele Billigflieger so ein Ticket gar nicht erst an oder wenn dann mit vielen Fallstricken.

lastminute

Last Minute nachbuchen

6. Im Ernstfall ein Ticket nachbuchen

An den meisten Flughäfen gibt es kostenloses Wifi. Eine Strategie ist es also unbedarft zum Check-In zu gehen und wenn sie dort einen Weiterflug sehen wollen das Ticket vor Ort zu buchen. Du kannst dann immer noch einen günstigen erstattungsfähigen Flug buchen und innerhalb von 24 Stunden stornieren.

Bitte informiere Dich vorher, ob es tatsächlich kostenloses Wifi am Flughafen gibt, z.B. bei sleepinginairports.com . Nimm alternativ dein Smartphone mit Datentarif mit. Ohne Internetzugriff musst du ein Ticket vor Ort bei einer der Airlines oder einem Reisebüro buchen – das wird teuer.

Es kann nicht schaden vorher in aller Ruhe einen Flug innerhalb der nächsten 30 Tage herauszusuchen, weil du am Flughafen unter Zeitdruck stehst. Versuche 2 Stunden vor Abflug am Check-In zu sein, damit Du nicht in Zeitnot gerätst.

boardingpass

steiniger Weg zum Boarding-Pass

7. Ein E-Ticket fälschen

Dies ist sicher die umstrittenste Methode. Es ist sehr einfach im Zeitalter von E-Tickets eine Flugbuchung zu fälschen, auszudrucken und beim Check-In vorzuweisen. So lange dein gefälschtes E-Ticket plausibel aussieht, kommst du damit wahrscheinlich durch den Check-In.

Immer öfter checken Airlines Ticketnummern in einem Ticketing-System wie Amadeus oder Columbus. Im schlimmsten Fall akzeptiert die Airline das gefälschte Ticket nicht und du musst ein richtiges Ticket nachbuchen.

Bitte verwende das gefälschte E-Ticket nicht bei der Immigration oder bei anderen offiziellen Stellen. Die Fälschung ist nur für den Check-In bei der Airline gedacht. Bei der Immigration kann Dokumentenfälschung zu einem Aufenthalt im Gefängnis oder Ausweisung führen.

Ein E-Ticket zu fälschen ist sehr einfach:

  1. Du suchst einen real existierenden Flug bei einer anderen Airline innerhalb des Visa Zeitraums
  2. Du nimmst ein altes Flugticket und öffnest es in deinem Browser
  3. Du suchst die Flugdaten und machst einen Rechtsklick -> Element untersuchen
  4. Du machst einen Doppelklick auf den entsprechenden Text im Document Tree und tauschst so nach und nach alle Zeit- und Verbindungsangaben mit Deiner Verbindung aus.
  5. Du druckst das gefälschte E-Ticket aus oder speicherst es als pdf, z.B. mit dopdf.

Zeitaufwand: ca. 10 Minuten

Alternativ kannst Du einen Fake Ticket Generator verwenden. Oder diese Alternative, bei der das Ticket aber wirklich fake aussieht ;)

Tipps für Fake-Tickets:

  • Der Fake-Flug sollte bei einer anderen Airline als der One Way sein, am besten bei einer anderen Allianz, damit nichts nachprüfbar ist.
  • Es sollte besser keine Ticket Nummer erkennbar sein, die man in einem Buchungssystem wie Amadeus oder Columbus nachprüfen kann.
amgate

Endlich am Flugzeug

8. Spezialfall: Weltreise und Lanzeitreise

Du brauchst bei einer Einreise jeweils einen Weiterflug. Das heißt nicht, dass du bei einer Weltreise alle Flüge vorher buchen musst. Das wäre bei einer einjährigen Weltreise weder wünschenswert noch möglich, weil du Flüge nur 11 Monate im Voraus buchen kannst.

Es reicht jeweils bei Einreise einen gültigen Weiterflug in ein anderes Land vorzuweisen. Das heißt du buchst jeweils einen Anschlussflug im Voraus und musst keine der 7 Methoden anwenden.

Absolut unproblematisch ist das mit einem Round-the-World-Ticket. Dafür bist du damit viel unflexibler als mit den günstigen Alternativen zum RTW-Ticket.

Fazit

Es ist wirklich schade, wie schwer es uns heute gemacht wird eine Weltreise oder Langzeitreise flexibel zu gestalten oder über Land weiter zu reisen.

Bitte beachte, dass dieser Artikel keine Rechtsberatung ist, du fliegst auf eigenes Risiko.

Guten One Way Flug! Bitte schreib aktuelle Erfahrungen in die Kommentare

Beitragshistorie

  • 16.10.2014: Veröffentlichung
  • 15.01.2016: Überarbeitung
  • 26.04.2017: Best Onward Flights als neue Option
  • 26.12.2017: Rundum aktualisiert
 

1,690 Abonnenten
Flugschnäppchen Newsletter
Plus: gratis Reise-Bildband

* Kein Spam, Kein Schmarrn

Deine Meinung? Sei freundlich. Verlinke ruhig.
  1. Chris says:

    Schön, dass mal jemand dieses leidige Thema aufgreift :-)

    Da es mich regelmäßig in Thailand betrifft, buche ich normalerweise einen Air Asia Promo Tarif als Weiterflug. Da kostet der Flug selbst meist nur 40 THB, die restlichen Kosten sind die Flughafengebühr, die man sich später erstatten lassen kann, wenn man den Flug nicht genommen hat. Das hat bis jetzt immer funktioniert, man muss halt 2-3 Monate warten bis man die Gebühr wiederbekommt. Vorteil ist, das man dieses reguläre Ticket auch für die Immigration verwenden kann, falls wirklich mal danach gefragt werden sollte.

    Ansonsten kann man sich auch in Thailand bei diversen Travel Agents gegen eine kleine „Gebühr“ eine offizielle Flugreservierung erstellen lassen. Das nutzen die Thais hier selbst, um Visa für andere Länder beantragen zu können. :-)

    Antworten
  2. Tobias says:

    Toller informativer Artikel – wie immer – danke dafür!

    Ich werd wohl das nächste mal auch eine One-Way kaufen und eine der oben beschriebenen Methoden nutzen…

    Antworten
  3. Thomas says:

    Danke für die Tipps. Ich bin 2 Jahre in der Welt herumgereist und musste leider sehr häufig die schmerzliche und mitunter teure Erfahrung machen, dass ich am Check-In nach dem Weiterreiseticket gefragt wurde. Das war in fast allen Ländern so.
    In Bangkok habe ich dann ein kleines Reisebüro auf der Ram Buttri (Verlängerung der Khao San Road) gefunden, das mir Reservierungen für meine Flüge gemacht hat. Ich konnte sogar per Email diese anfordern und habe dem Besitzer später ein paar Baht dafür gegeben. Ihr findet den kleinen Laden im hinteren Teil der Ram Buttri, neben dem 7eleven, neben dem „Mango“. Schöne Grüße von mir, ich käm dann auch bald mal wieder vorbei zum Hallo-Sagen.

    Antworten
  4. Melanie says:

    Hallo Florian,
    erstmal vielen Dank für den sehr informativen Artikel! Bis jetzt bin ich noch nie mit einem One-Way-Ticket gereist, aber für Juli 2015 hab ich das vor. Und zwar möchte ich gerne von DE aus nach Cancun fliegen. Und anschließend über Land runter bis nach Panama. Hast Du vielleicht einen Tipp bezüglich der Weiterreise Bestätigungen für mich? Wie würdest Du das denn machen, ein Busticket von Mexiko nach Guatemala beispielsweise für die Einreise in Mexiko? Wenn ich dann auf dem Gringo Trail reisen möchte, muss ich dann in jedem einzelnen Land schon eine Bestätigung über die Weiterreise vorweisen? Das wäre ja schon ein großer Aufwand, oder? Vielleicht kannst Du mir da ja ein bisschen auf die Sprünge helfen mit Deiner Reiseerfahrung…
    Ganz liebe Grüße und schonmal danke!
    Melanie

    Antworten
    • Von Cancun aus kannst Du z.B. das Speedboat nach Caye Caulker in Belize buchen (ab Chetumal, 4 Stunden von Tulum). Von dort kannst Du ebenfalls mit dem Boot weiter nach Belize City und von dort gleich weiter mit dem Nachtbus nach Flores in Guatemala (Tikal). Caye Caulker ist sehr schoen, tolles Karibik-Feeling.

      Besser ist trotzdem immer ein Weiterreise-Ticket mit dem Flugzeug, Methoden siehe oben.

      Auf dem Ueberlandweg interessiert sich keine Sau fuer Deine Reiseplaene. Die Grenzer wuerden Dich wahrscheinlich auslachen, wenn Du da mit einem Weiterflug ankommst. Wenn Du erstmal in der Region bist, hast Du keine Probleme.

      Bitte beachte bei Mexiko ausserdem einen ganz kuriosen Sonderfall:
      Wenn Du ueber die USA fliegst musst Du in den USA ein Visum holen, weil es selbst auf grossen Flughaefen keinen Transit gibt. Fuer das USA Visum brauchst Du eine Ausreise in ein nicht angrenzendes Land, also nicht Mexiko. D.h. obwohl Du eigentlich gar nicht in die USA willst, kannst Du einen Flug ueber die USA nach Mexiko nicht antreten ohne Weiterflug.
      Bei einem Direktflug mit z.B. Condor oder Air Berlin ist das kein Problem.

  5. Melanie says:

    Hi Florian,
    vielen Dank für Deine Antwort. Na dann werde ich mich die nächsten Wochen mal an die Planung machen… :) Ich denke ich würde mit Condor direkt nach Cancun fliegen. Ich finde Deinen Blog übrigens sehr, sehr toll! Mach unbedingt weiter so!
    Liebe Grüße
    Melanie

    Antworten
  6. Philipp says:

    Hallo Florian,

    ich werde in einigen Wochen nach Indonesien fliegen und am Flughafen ein 30 Tage Visa-On-Arrival beantragen. Ich möchte allerdings mindestens 60 Tage bleiben. Ist es ok, wenn ich den Weiterflug nicht innerhalb der ersten 30 Tage, sondern der 60 Tage buche? Oder könnte es hier Probleme geben?

    Gruß,
    Philipp

    Antworten
    • Hi Philipp, das Flugticket nach 60 Tagen sollte meiner Meinung nach völlig ausreichen.

      Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, dass uns in Jakarta im Oktober niemand nach einem Weiterflug gefragt hat, auch Sri Lankan Air auf unserem Hinflug nicht. Wir hatten ehrlich gesagt auch keinen Weiterflug, weil wir mit der Fähre nach Singapur wollten.

      Wie im Artikel steht, es geht um die Airline und nicht um die Immigration. Mit welcher Airline fliegst Du und hast Du bei der Airline ein Round Trip oder Open Jaw Ticket?

  7. Tobias says:

    Vielen Dank dir Florian für den Blog! Er hilft mir bei meiner Reiseplanung sehr viel weiter!

    Antworten
  8. Cihan says:

    Ich weiß nicht mehr wo (entweder reddit or nomadforum), aber ich habe letztens von http://www.onwardflights.com gelesen. Klingt auf den ersten Blick toll, aber ich weiß nicht, ob die am Ende auch nicht nur einfach nur ein fake ticket generieren und dafür 5$ haben wollen. Hat das schon mal jemand hier genutzt?

    Antworten
    • Klingt nach einem tollen Geschäftsmodell mit unendlicher Skalierbarkeit ;)

      Die wichtigste Frage sehe ich aber auf onwardflights.com nicht beantwortet: Bekommt man eine Flugnummer, die in Datenbanken wie Amadeus oder Columbus nachschaubar ist? Wenn nicht ist das recht nutzlos.

      Die orbitz-24h-Rückerstattung aus dem Artikel ist nach wie vor kostenlos und narrensicher ;)

    • Oliver says:

      Hallo zusammen, zwar spät, aber besser als nie: Ich habe gerade von onwardflights.com mein „Ticket“ bekommen und es scheint ein Fake zu sein. Weder bei der Airline, noch bei der Buchungsplattform, die drauf steht ist mit den entsprechenden Referenzen etwas zu sehen. Jackpot natürlich, dass mein Ticket auch bei der gleichen Airline „gebucht“ ist, wie mein Hinflug… Da darf ich mir wohl woanders ein weiteres besorgen, da auch keine Antwort auf meine Reklamation kam…
      Würde daher dazu raten die Empfehlung hier zu revidieren bzw. zu entfernen.

    • Vielen Dank für Dein Feedback Oliver. Ich habe den onwardflights Link entfernt und eine Warnung hinzufügt.

  9. Tobias says:

    Super Artikel und immer noch top-aktuell. Das mit Orbitz merke ich mir :-)
    Ich hätte noch eine Ergänzung.

    Muss nicht jedem so ergehen, aber wenn es mal über die USA nach Zentralamerika oder südlicher gehen sollte und du einen Gestapo-Nachkommen bei der Checkin-Vorkontrolle hast, ist es kein Weiterreise-Ticket, sondern ein Rückflug-Ticket nach DE, das gefordert wird (eigene leidige Erfahrung). Und wenn du dann noch mit Handgepäck reist, bekommst du noch einen Kontroll-Porno mit dazu (Zusatzkontrolle nach Gepäckkontrolle und Zusatzkontrolle beim Zoll).

    Antworten
    • Diese USA Transit Schikanen sind echt herb. Die meisten Leute wissen nicht einmal, dass sie ESTA beantragen müssen, geschweige denn so nen Mist.

      Woanders gibt’s Transitbereiche ohne Immigration oder sie lassen Dich für 1-3 Tage einfach so ins Land…

    • Tobias says:

      Ja, das wäre schön. So war’s ja mal, selbst in den USA….

    • Matt says:

      Danke für den tollen Artikel.
      Ich selber fliege Ende Mai nach Kanada mit einem Stop-Over in NYC, um von Kanada zurück nach Norwegen zu segeln. Brauch ich für die USA ein Rückflug-Ticket in die EU oder wirklich direkt nach DE? Visa Waiver habe ich schon.
      Über Eure Antwort würde ich mich riesig freuen.
      Matt

  10. Isabell says:

    Hey Florian,

    erstmal vielen Dank fuer die Infos :) ich habe einen one way flug von australien nach jamaika gebucht und musste dann mit grossem Entsetzen ueber die bedingungen in den usa lesen! Ich fasse es immer noch nicht so recht. nur weil ich UMSTEIGE soll ich ein c 1 transit visum beantragen, 200 AUD zahlen und noch einen teuren trip nach sydney machen um zu einem persoenlichen Termin zu erscheinen. Weil ich 3 Stunden am Flughafen sein werde!!!

    Mein Plan ist ein weiterflugticket raus aus der karibik (nach Venezueala, ist doch keine Karibik mehr oder???) zu buchen mit der obigen 24 Stunden regel.

    Nun meine Frage, da du dies ja schon oefters gemacht hast wegen den Zeitzonen: Australien liegt ja gluecklicherweise 17 Stunden VOR Los Angeles. Wenn ich den Flug um 11 Uhr buche komme ich in Los Angeles um 6 Uhr morgends gleichen Tages an. Bei Orbitz kann man ja einen Account machen und dann einfach in dem online stornieren. Aber nur bis 22 Uhr des gleichen Tages. Also in Brisbane waehre es ja schon NACH 22 uhr. Wenn ich mich jetzt in Los Angeles einlogge und storniere, wie merkt das System dann dass es Los Angeles Zeit ist bzw. welche Zeitrechnung folgt es?
    welche Erfahrungen hast du mit den Zeitzonen gemacht? wenn man in gegensaetzlicher Zeitzone fliegt, klappt die 24 Stunden Regel dann ja nicht oder? Von Los Angeles nach Australien zum Beispiel.

    Und noch eine Frage: Bekommst du immer rechtzeitig das Ticket ausgestellt oder reicht es online oder einen screenshot von der Reservierung zu zeigen. Und fande es noch niemand komisch, dass der Flug erst einige Stunden vorher gebucht worden ist???

    Bin gespannt auf deine oder auch eure Erfahrungen vor allem mit orbitz und hoffe mein Text ist nicht zu lang geworden ;)

    Vielen Dank und viele Gruesse,
    isabell

    Antworten
    • Hi Isabell,

      erstmal Glückwunsch zu Deinem Entschluss nicht jeden Unsinn gedankenlos mitzumachen.

      Venezuela?
      Venezuela geht, ebenso geht Zentralamerika, z.B. Costa Rica oder Panama. Nur Karibik, Mexiko, Kanada und angrenzende Inseln gehen nicht.

      Wie Tobias einen Kommentar früher geschildert hat, wollen die wohl manchmal einen Rückflug nach Deutschland sehen. Wenn das passiert, ist Venezuela sicher glaubwürdiger als Zentralamerika.

      Buchung kurz vorher
      Absolut kein Problem! Hauptsache die können es im System nachschauen und das geht ab Ausstellung E-Ticket. Dauert meistens nur Minuten.

      Das ist auch nicht verdächtig. Die Mitarbeiter der Airline fordern Dich beim Check-In sogar auf einen Anschlussflug zu kaufen, wenn Du keinen hast.

      24 Stunden oder 47,5 Stunden?
      So steht es auf der Seite von Orbitz:

      „If you cancel your flight reservation within one day of booking by 10 p.m. CT, Orbitz will issue a refund for the ticket cost to your credit card automatically. No airline penalties will apply.“

      CT heißt Central Time, also UTC−6:00. Generell kannst Du davon ausgehen, dass alles in Central Time berechnet wird.

      Das heißt, wenn Du um 11:00 Uhr in Sydney ein Ticket kaufst, ist es nach Central Time 20:00 Uhr, siehe Worldtimebuddy. Um 22:00 CT ist aber eben der tägliche Reset bei Orbitz. Das wären also nur 2 Stunden.

      Nun hast Du aber mindestens 24 Stunden Zeit. D.h. Du hast Zeit bis 22:00 CT des nächsten Tages.

      Beispiel: Du buchst um 8 p.m. CT Dein Ticket. Daraufhin kannst Du 24 Stunden stornieren plus 2 Stunden bis zum Reset um 10 p.m.

      Wenn Du also ein Ticket um 10:30 p.m kaufst, hast Du 47,5 Stunden Zeit zu stornieren!

      Erklärt wird das z.B. hier:

      In letzterem Thread haben sogar 2 Leute bei Orbitz angerufen um sich das bestätigen zu lassen.

      Los Angeles sollte also kein Thema sein und LAX hat angeblich Free WIFI.

      Leider habe ich keine persönliche Erfahrungen mit den 47 Stunden. Grundsätzlich solltest Du aber mindestens 24 Stunden haben. Wenn Du unsicher bist, ruf bei Orbitz an oder recherchier selbst z.B. bei Flyertalk.

      Würde mich auch sehr freuen, wenn Du die Infos nach Deinem Flug hier bestätigen könntest.

      Ich würde es so machen, aber keine Garantie! Du bist alt genug ;)

  11. Isabell says:

    Hi Florian,

    danke fuer die schnelle und gute Antwort.

    Das hilft mir sehr weiter. Ich recherchiere und sage euch dann wie es im Dezember geklappt hat :)

    Jedenfalls habe ich hier die besten Infos ueberhaupt ueber diese leidliche Angelegenheit gefunden! wenn es nur fuer die airline ist, wuerde ich ein Ticket faelschen, aber bei der US einwanderbehoerde verstehen die ja keinen spass….

    Take care,
    cheers isabell

    Antworten
  12. Marvin says:

    Hey Florian, erstmal Danke für diese sehr hilfreichen Infos. Ich habe noch eine Frage:

    Wir reisen im November zu viert nach Thailand, Laos und Vietnam. Unser Rückflug findet nach ca. 100 Tagen statt, sodass wir beim Check-In sicherlich nach einem Weiterreiseticket von Thailand gefragt werden. Laut dem Auswärtigen Amt und der Thai-Botschaft reicht hierfür ein Busticket.
    Wir haben nun folgende Idee um Geld zu sparen (auch wenn es nur 8€ p.P. wären). Da wir alle von verschiedenen Flughäfen (und eine Person über Land) einreisen, haben wir nur ein Busticket bei easybook.com gebucht und dann in der Buchungsbestätigung (pdf-Datei) jeweils den Namen geändert. Das würden wir ausdrucken und ggf. beim Check-In vorlegen.
    Die Idee dahinter ist, dass das Flughafenpersonal dies einfach nicht nachprüfen kann (außer sie ruft dort an). Denkst du das klappt soweit?

    Antworten
    • Hi Marvin,

      dass in Thailand ein Busticket ausreicht deckt sich mit dem was ich gehört habe.

      Ich glaube nicht, dass irgendjemand vom Check-In irgendwo anrufen wird und noch viel weniger die von der Immigration in Bangkok. Klingt nach nem guten Plan und die 8€ pro Person sind immerhin schon 10 leckere Thai Curries ;)

      Wünsche eine gute Vorfreude!

  13. henrik says:

    Fantastische Sammlung.

    Bei gefälschten Tickets am Check-in-Schalter frage ich mich nur, ob sie nicht die Buchungsnummer prüfen.

    Antworten
    • Ja, oft prüfen sie im System nach. Deswegen nicht gerade die beste Wahl.

      Bei einem Kumpel haben sie einmal ein gefälschtes Ticket geprüft. Nach x Versuchen, ohne Erfolg haben sie es aufgegeben und ihn durchgewunken (Panama City Airport Transit)

  14. henrik says:

    Hallo, wenn ich darf, stelle ich noch eine ganz konkrete Frage zu dieser Situation:

    1. Ich fliege ONE-WAY Deutschland-Thailand mit Srilankan.
    2. Ich habe ein Ausreiseticket aus Thailand mit AirAsia 48 Tage nach der Einreise.

    Meine Frage: Lässt mich Srilankan an Bord, wenn mein Ausreiseticket erst 48 Tage nach der Einreise greift? Ich bekomme ja in TH zunächst nur 30 Tage, aber die kann man jetzt im Land um weitere 30 verlängern, und dafür brauche ich mein Ausreise-Ticket für 48 Tage nach Einreise.

    Notfalls muss ich mir noch ein Wegwerf-Ticket kaufen, dass eine Ausreise innerhalb von 30 Tagen nach Einreise nachweist. Oder was meint Ihr?

    Danke!

    Antworten
    • Hi Henrik,

      zu Deiner konkreten Frage weiß ich leider keine konkrete Antwort. Wenn Du ein Touristenvisum hättest, wäre das kein Thema, aber on arrival und 1 Monat Verlängerung, k.a.

      Ich würde ein Ticket auf Orbitz buchen und dann bei Ankunft am Suvarnabhumi stornieren. Du bekommst ne Stunde freies Wifi, so weit ich mich erinnere. Andernfalls gibt’s im 7-Eleven günstige SIM-KArten mit Datentarif, was eh ne gute Idee ist.

      Wenn Dir Orbitz nicht taugt, in der Vergangenheit wurden auch Bustickets akzeptiert, z.B. der VIP-Bus von Bangkok nach Siem Reap für unter 20 Euro. Wenn Du mutig bist, kannste ja die Bestellbestätigung vor der eigentlichen Zahlung ausdrucken, den Bus kann sicher niemand nachprüfen.

      Alternative: Ich wollte diesen Beitrag sowieso überarbeiten und zusätzlich Flyonward empfehlen.

      Von der Immigration-Seite erwarte ich in Thailand keine Probleme, höchstens von Sri Lankan Air am Schalter in Deutschland.

      Viel Spass in Thailand!

      Grüssle,
      Florian

  15. Chris says:

    Hi Flo,
    deine hinzugefügte Option „FlyOnward“ ist ja interessant. Interessant nicht, weil sie so einen tollen Nutzen bietet, sondern interessant, weil es ein Service ist, der Geld für etwas verlangt, was man auch kostenlos bekommen kann. Normal wäre mir das nicht aufgefallen, aber die Auswahl der Airlines sind verdächtig … ;-)
    Ein Blick auf die Website der Airlines (und das Tätigen einer Probebuchung) kann helfen … (das wäre dann übrigens Variante Nr. 8 und mein bisheriger Königsweg)
    LG, Chris

    Antworten
    • Lol, Nice!
      Gut aufgepasst Chris. Ich werde das ergänzen bei 1. und bei 2.

      Du wirst lachen, aber ich finde FlyOnward ist immer noch eine valide Empfehlung. Du tauschst Geld gegen Convenience. Statt am Zielflughafen verzweifelt einen Wifi-Spot zum Stornieren zu suchen, erkaufst Du Dir gegen $10 USD absolute Seelenruhe.

      Andererseits finde ich es schon wichtig zu wissen wofür ich genau bezahle…

    • Chris, seh ich das richtig, dass alle 3 Airlines eine Stornierung innerhalb von 24h erlauben?

  16. Patrick says:

    Ach, fliegen war auch schon mal schöner :D
    Ich hatte grade vorgestern ne seltsame Aussage von Virgin Australia gehört. Die wollten mich nicht von Sydney nach Mexiko-Stadt fliegen lassen, wenn ich vom amerikanischen Kontinent keinen Rückflug nach Deutschland hätte. Das mit der Begründung, dass mein Reisepass ja deutsch sei. Als ich meinte, dass man mit so nem Reisepass auch wo anders leben könnte, spielte das für die keine Rolle.
    Auch nen Weiterflugticket von Mexiko zu irgend nem anderen südamerikanischen Land reichte für die nicht aus. Angeblich aus gesetzlichen Gründen, die man mir aber nicht zeigen konnte. Ach ja, der absolute Witz dabei – der Rückflug musste auch noch innerhalb von 180 Tagen stattfinden. Man durfte freundlicherweise gleich bei Virgin Airlines ein Rückflug nach Deutschland kaufen. Ein Schelm wer böses dabei denkt…

    Antworten
    • Krass! Ich bin schon mal mit Virgin nach Mexiko geflogen, aber von San Francisco aus – ohne Probleme.

      Wie ging es denn bei Dir aus?

    • Patrick says:

      Man hat mir auch geraten, ein Flugticket zu kaufen und das dann wieder zu stornieren. Ich hab mir, gezwungenermaßen, dann ein Flugticket nach Deutschland gekauft (allerdings nicht bei Virgin). Mit 80,-€ p.P. Flex-Rate um den Flug noch verschieben zu können. Sehr, sehr ärgerlich.
      24h Stornierung wäre da zwar meine erste Option gewesen, nur leider dauerte es vom Checkin in Sydney bis zur Unterkunft in Mexiko-Stadt etwas mehr als 24h (der Flug ging über LAX). Also lag das nicht drinnen. Hoffe, dass solche seltsamen Regelungen nicht auch noch auf andere Airlines überschwappen.
      Und natürlich hat bei der Einreise nach Mexiko und auch den USA, niemand nach nem Rückflugticket gefragt…
      Ich frag mich, ob man bei Kreuzfahrten genau den selben Quatsch-Regelungen ausgesetzt ist ;)

  17. Flo says:

    How did you guys got your booking cancelled @ orbitz?
    Not doable via website and mail plus nobody is answering the phone.

    Antworten
    • Hi Flo,

      take a look at the booking link you received. You can cancel it through the website.

      Right now it’s in the middle of the night in the US, so I’m not surprised about the phone.

      Tell me, how it goes.

      Cheers,
      Florian

    • Flo says:

      Cancellation is not doable via website, also not via mail.

      I’m in a completely different timezone so calling is not really easy. However I spent like 3 hours trying different numbers, speaking to persons that for whatever reason can not help, getting again redirected…

      This is by far the worst customer support I’ve experienced in a long time -> can not recommend orbitz at all

    • Hi Flo,

      tut mir echt Leid, wie das gelaufen ist. Bisher ging das mit Orbitz sehr gut.

      Ich habe eine Warnung zu dem Orbitz Text dazu und werde meinen nächsten Flug mit Orbitz buchen um das zu überprüfen.

      Wie ist es denn jetzt ausgegangen?

      Viele Grüsse,
      Florian

    • Flo says:

      Ich soll am Montag noch mal anrufen, da er bei der Fluggesellschaft keinen erreicht hat. Auf meine Bitte hin, das einfach selbst zu klären und mir per Mail Bescheid zu geben, kam nur, dass sowas nur ginge während ich in der Leitung bin. Da ist wirklich alles darauf ausgelegt, den Kunden so lange zu verärgern, bis er genervt einfach aufgibt.

  18. Pauline says:

    Genau darüber habe ich mir auch schon Gedanken gemacht… ich will nämlich Work and Travel in Australien machen weiß aber noch nicht wie lange ich bleiben will und vor allem nicht ob ich vielleicht noch Geld übrig habe um noch irgendwo einen Zwischenstopp zu machen somit macht es eigentlich keinen Sinn schon vorher ein Ticket zu buchen aber für das Visa benötige ich leider eins…
    Könnte ich theoretisch sagen, dass ich noch keinen Flug buchen kann, da ich ja 12 Monate dort bleiben darf aber man nur 11 Monate vorher buchen kann?

    Antworten
    • Hi Pauline, mit Australien und dem Work & Travel Visum kenne ich mich leider nicht aus. Ich kann mir aber gut vorstellen, dass Deine Begründung nicht ausreicht und Du eine andere Lösung brauchst.

      Für Australienflüge, mit Zwischenstopps in Asien und Amerika, kann ich das Air New Zealand RTW und das Qantas RTW empfehlen. Das sind imho die einzigen Round the World Tickets, die preislich attraktiv sind.

  19. Andreas says:

    Hi Florian, mir ist es schon 4 mal passiert ohne Weiterflugticket „erwischt“ zu werden. Einmal beim Check Inn, wo ich dann sofort buchen mußte und 3mal beim Boarding. In DE sogar beim Umsteigen. Wegen Zeitnot mußte ich dann nichts buchen. Absolutes Glück gehabt.
    Übrigens, ganz tolle Seite! Hole mir viele Tipps für meine Jahresweltreise ab Herbst.
    Vielen Dank Andreas

    Antworten
  20. Matt says:

    Danke für den tollen Artikel.
    Ich selber fliege Ende Mai nach Kanada mit einem Stop-Over in NYC, um von Kanada zurück nach Norwegen zu segeln. Brauche ich für die USA ein Rückflug-Ticket in die EU oder wirklich direkt nach DE? Visa Waiver habe ich schon.
    Über Eure Antwort würde ich mich riesig freuen.
    Matt

    Antworten
    • Sorry Matt, habe Deinen Kommentar übersehen. Du musst für einen Flug in die USA evt. einen Weiterflug in ein nicht angrenzendes Land (Kanada, Mexiko, Karibik) vorweisen. Ob das EU, Deutschland oder Guatemala ist, ist egal.

  21. Maria says:

    In Panama muss man eigentlich ein Rückflugticket ins Heimatland vorweisen (s. auch Informationen zum Auswärtigen Amt), wir sind aber mit viel Erklärung und den Nachweis finanzieller Geldmittel sowie einem Weiterflug nach Kolumbien auch rein gekommen…

    Antworten
  22. Jannic says:

    Hi.
    Hat jemand Erfahrungen gemacht, wie ein Check-In AUTOMAT oder ONLINE Check-In auf One-Way Tickets reagieren? Fragen die vielleicht garnicht nach Weiterflug oder schicken die einen dann zum Schalter?

    Antworten
  23. Simone says:

    Toller Beitrag, vielen Dank! :-)

    Habe das mit Orbitz kürzlich (November ’16) ausprobiert für einen Flug von Südafrika nach Deutschland, und das mit dem Stornieren hat super geklappt (sie geben die Option bis 23 Uhr des nächsten Tages kostenlos zu stornieren). Onwardflights hatte ich auch ausprobiert – das hat bei mir leider nicht geklappt, da ich das Ticket erst nach ca. 20 Stunden zugeschickt bekommen habe (und nicht 8 Stunden wie vorhergesagt), von daher war es für mich dann einfach zu spät. Auf die Frage von Jannic: ich habe an einem Check-In Automaten eingecheckt für einen Langstreckenflug und wurde nicht zum Schalter verwiesen und nach meinem Rückflugticket hat auch niemand gefragt, vielleicht war das aber auch ein Glücksfall. :-)

    Antworten
  24. Andi says:

    Hi,

    vielen vielen Dank für die großartigen Tips, Flo!

    Ich fliege über per Gabelflug von Argentinien nach Südafrika.
    Hab noch einmal anderswo recherchiert, die scheinen einem bei Orbitz / Expedia / Travelocity (scheint irgendwie überall das gleiche Buchungssystem zu sein) echt Steine in den Weg legen zu wollen. Bei Travelocity verschwindet der Hinweis auf die 24hrs Free Cancelation policy auf der letzten Seite beim Eingeben der Kreditkarteninformationen.

    Gibt es hier weitere aktuelle negative oder positive Erfahrungsberichte (so wie der von Simone)?

    Grüße
    Andi

    Antworten
    • Hi Andi,

      ich habe leider auch keine persönlichen Erfahrungswerte aus jüngerer Vergangenheit, weil das mit dem Weiterflug hier in Südostasien kein Thema ist (große Ausnahme: Philippinen).

      Obwohl die 24h Cancelation bei US-amerikanischen Anbietern gesetzlich geregelt ist, will ich keine Garantien aussprechen.

      Wenn du extreme Zweifel hast, frage Dich ob Du mit $7-$10 Kosten bei flyonward oder onwardflights ruhiger schlafen kannst.

  25. arne says:

    hi Florian, auch von mir großen Dank für die Tips.

    Für mich scheint für meinen Einreiseflug von Malaysia nach Thailand mit airasa die Nachbuchung am Flughafen, falls ich gefragt werde, die beste Option. (oder ist die Wahrscheinlichkeit gefragt zu werden bei airasia sehr groß?)
    Ich frage mich nur wie ich das ticket dann am Flughafen noch ausdrucken kann, oder ist das nicht nötig und es reicht eine Buchungsnummer?
    Danke für eine kurze Antwort.

    Antworten
    • Hi Arne,

      Die wollen am Check-In eine Buchungsnummer, die sie nachprüfen können. Das Ticket musst du dafür nicht ausdrucken.

      Flugtickets ausdrucken ist sowieso nur noch in super bürokratischen Ländern wie Indien nötig um überhaupt in den Flughafen zu kommen. Selbst in Indien kommst du nach Diskussion mit einem elektronischen Ticket weiter.

      Ich wurde beim Flug nach Thailand noch nie nach einem Ticket gefragt! Ich fliege rund 2 mal im Jahr nach Thailand, Anfang dieses Jahres auch einmal von Kuala Lumpur nach Bangkok mit Air Asia. Ich bereite mich nicht mehr vor, wenn es nach Thailand geht, weil unnötig…

      Ok, „noch nie“ stimmt nicht ganz. Einmal wollte die Dame in Frankfurt beim Flug nach Thailand wissen, wann ich ausreise. Ich sagte „innerhalb von 30 Tagen über Land“. Ich hatte damals ein gefälschtes Busticket und wollte ihr das zeigen aber sie hat nur gemeint es sei nicht ihr Job Bustickets zu überprüfen ;)

      Grüssle aus Bangkok

  26. FlorianH says:

    Hallo Florian,

    ich habe bei onwardflights.com ein Ticket für die Einreise nach Kolumbien gebucht. Beim Check-In (Fluggesellschaft VivaColombia) musste ich das Ticket vorzeigen. Der Weiterflug war ebenfalls mit VivaColombia. Das Ticket wurde ohne Rückfragen akzeptiert. Bei mir hat es 4 Stunden gedauert bis ich das Ticket erhalten habe. Der Dienst ist mit 7USD leider teurer geworden.

    Viel Grüße
    FlorianH

    Antworten
  27. Birdy says:

    Top Artikel! Was das Fälschen betrifft, würde ich lieber ein Bus- oder Zugticket fälschen, das kann dann nicht geprüft werden! Einfach kreativ werden und eine Art Online-Buchungsbestätigung erstellen. Zusätzlich kann man eine Bestätigung für das nächste Hotel fälschen – die aber nicht gleich mit raushauen! Wenn das gefälschte Zugticket nicht überzeugt, erstmal traurig und unschuldig sein, nachdenken, und dann so tun als würde einem spontan einfallen, dass man sogar das gebuchte Hotel nachweisen kann – in der Mappe mit den anderen 30 Zetteln, die man später wegschmeißt, wühlen, und voller Freude die nächste Bestätigung vorzeigen.

    Bevor ich all das wusste, hab ich es komplett ohne Papiere 2x geschafft, durch freundliches und geduldiges diskutieren, erklären und überzeugen los fliegen zu dürfen – einmal von Peru nach Mexiko und von Hawaii nach Singapur. Beide Male wurde ich sozusagen „abgestellt“ als nicht berechtigte Passagierin. Beide Male war es wichtig, durch Charme und Geduld (innerlich war ich ein nervliches Wrack!!!) einen Mitarbeiter auf meine Seite zu bekommen. Auf Hawaii waren es gleich ne ganze Reihe Mitarbeiter, und am Ende haben die mir und meiner Freundin sogar zugejubelt, als wir durch den Check-In laufen durften :D :D :D

    Sehr schade, dass einem auf diese Art Spontaneität so schwer gemacht wird!

    Antworten
  28. Steffi says:

    Ciao z’amme,
    vielen Dank für diese tollen Tipps!
    Ich wollte eben einen Ausreiseflug von den USA raus via flyonwards.com buchen. Leider kann ich aber beim kauf KEINEN US Staat eingeben!
    Leider habe ich hier
    https://travel.stackexchange.com/questions/59239/difference-between-onwardflights-com-and-flyonward-com
    gelesen, dass onwardflights.com die Tickets faked und photoshopt. Das ist also keine sichere Option für die strengen Auflagen der USA.
    Hat bitte jemand einen anderen Vorschlag für mich?
    Merci vielmals!

    Antworten
    • Hi Steffi,

      ich würde auf den Travel Exchange Thread nicht so viel geben. Da sind ja sofort die Kommentare geschlossen worden, also eher Gerüchteküche.

      Nach meinen Infos sind alle 3 Dienste beim Check-In nicht von echten Tickets zu unterscheiden.

      Wenn du onwardflights nicht traust und flyonwards für die USA nicht geht, dann nimm doch den dritten Anbieter Best Onward Ticket.

  29. Phil says:

    Super Sache. Vielen Dank für die tips.
    Werde orbitz 24h storno probieren.
    Danke!!!

    Antworten
  30. Hannes says:

    Hi Florian,

    danke für deinen Artikel und die coolen Tipps!

    Das USA-Weiterreise Problem wurde hier ja schon ein paar mal angesprochen:
    Ich möchte im Oktober mit Eurowings OneWay nach Miami fliegen und von dort weiter nach Mexiko (dieser Flug wird zum Zeitpunkt der Einreise gebucht sein, aber MX zählt ja leider nicht als Ausreiseland). Von MX geht es dann aber weiter nach Guatemala (Einreise per Landweg innerhalb des 90 Tage Esta Visum).
    Hättest du für meinen Fall einen Tipp? Im schlimmsten Fall müsste ich wohl ein Flugticket von MX nach Guatemala kaufen oder? Danke!

    Beste Grüße

    Hannes

    Antworten
    • Hi Hannes,

      das stimmt alles so mit 4 Bemerkungen:

      1. das Flugticket muss von Mexiko nicht nach Guatemala gehen, sondern in ein beliebiges Ausreiseland. Du willst den Flug ja wahrscheinlich nicht antreten.
      2. es muss kein Flugticket sein. In anderen Ländern reichen auch Bustickets, aber k.a. mit den USA. Wichtiger ist eh erstmal die Airline und ob du einen Bus online buchen kannst, Busse in Mexiko sind eigtl. supermodern und alles geht online, aber k.a. mit dem Grenzübertritt.
        Zu Eurowings: Ich wurde beim Eurowings-Flug nach Bangkok schon gefragt ob wir innerhalb von 30 Tagen ausreisen. Da hab ich gesagt ja, ich habe ein Busticket nach Kambodscha, ob sie es sehen will. Dann hat die Dame gesagt, es wäre net ihr Job Bustickets zu prüfen ;) Meine Erfahrung, keine Garantie…
      3. Es geht auch meistens ein Rückflug aus einem anderen Land, z.B. Guatemala/Panama/Kolumbien nach Deutschland später im Jahr, aber da willst du dich sicher nicht festlegen.
      4. Wie gesagt, es gibt auch die mietbaren Tickets.
  31. Simon says:

    Hallo Florian

    Super Artikel sehr hilfreich. Ich habe aber noch eine andere Frage Ich habe einen Flug von Zürich nach Bangkok und retour. Wenn ich von Bangkok weiter nach Malaysia, Singapur und Australien reise mit einem one way ticket, kann es sein dass mich die Airline nicht mitnimmt wenn ich kein Weiterflugticket vorweisen kann?? Da ich nicht weiss wie lange ich in Malaysia oder Singapur bleiben möchte will ich dies spontan buchen. Reicht das Ticket von Bangkok nach Zürich auch aus als Beleg das ich wieder ausreise aus z.b Malaysia??

    Gruss Simon

    Antworten
    • Hi Simon,

      Für Thailand 2 Möglichkeiten:
      1. Dein Rückflug ist innerhalb von 30 Tagen, dann ist alles kein Problem.
      2. Dein Rückflug ist nach mehr als 30 Tagen, dann wird die Airline dich höchstwahrscheinlich fragen, ob du innerhalb von 30 Tagen aus Thailand ausreist. Es kann passieren, daß du nach einem Beweis gefragt wirst, also Flug- oder Busticket. Nach meiner mehrmaligen Erfahrung reicht es, wenn du sagst du reist aus, aber keine Garantie – hängt auch von der Airline ab.

      Für Malaysia und Singapur kräht nach meiner Erfahrung kein Hahn danach. Ich bin schon in beide Länder von mehreren anderen Ländern in Südostasien mit One Way eingereist. Wenn ich mir es recht überlege, hätte das ein Problem werden können, aber bei Flügen innerhalb von Südostasien machen eigtl. nur die Philippinen Stress. Dein Rückflug aus Thailand sollte wenn es Probleme gibt ein gutes Argument sein, aber hieb- und stichfest ist leider nur ein Weiterflug aus dem jeweiligen Land.

  32. Nadine says:

    Hi Florian,

    Ich fliege in 5 Tagen mit Lufthansa von Frankfurt nach Bangkok und möchte dann das Land mit einem Bus nach Laos wieder verlassen und habe das Problem der nachzuweisenden Ausreise noch nicht geklärt…:/ Jetzt meine Frage:
    Soweit ich weiß, muss man doch in die departure Card, bei der Einreise, die Nr des Weiterfluges eintragen. Wenn ich dies tue und eine Nummer eines Fluges eingebe (den ich dann nach Ankunft wieder storniere) aber dann auf anderem Wege das Land verlasse (in meinem Fall einen Bus) und bei der Ausreise die departure Card mit dem Flug (den ich ja nicht nutze) vorzeige und so das Land anders verlasse als eingetragen, könnte es da Probleme geben? Muss ich das Land so verlassen wir es in der Karte steht?

    Würde mich sehr über eine Antwort/Hilfe freuen :)!

    Antworten
    • Hi Nadine,

      die Departure Card ist so ein typisches Thailand-Kuriosum ;)
      Du musst die Thai Departure Card zur Einreise überhaupt nicht ausfüllen. Du sollst die aufbewahren bis zur Ausreise und dann ausfüllen. Es geht der Immigration nur darum, daß Arrival und Departure Card für die gleiche Person die gleiche Nummer haben, aber Ausfüllen musst du bei Einreise nur die Arrival Card. Also mach dir keine Sorgen um die Departure Card.

      Ich habe übrigens bei den letzten Einreisen nach Thailand gesagt, daß ich ein Busticket für die Weiterreise habe und hatte auch jeweils den Ausdruck eines gefakten Bustickets dabei. Das wurde von den Airlines uch ohne Ausdruck akzeptiert und die Immigration hat das sowieso noch nie interessiert. Du kannst natürlich auch gleich ein echtes Busticket nach Laos buchen, z.B. auf 12go-Asia oder günstiger aber unübersichtlicher auf Thaiticketmajor.

      Viel Spass in Thailand und Laos,
      Florian

  33. Cat says:

    hi florian,

    ich bin ein bisschen am verzweifeln und versuchs mal hier: ich fliege in wenigen tagen in die USA (mit esta), möchte da 2,5-3 monate bleiben, und dann CANCUN -> HAVANA -> KOLUMBIEN weiterreisen.
    meine fragen dazu:
    welcher weiterflug ist für die einreise relevant: aus usa nach mexiko, aus mexiko nach kuba, aus kuba nach kolumbien? reicht theoretisch ein flug havana-bogota, der dann aber außerhalb der 90 tage esta sein würde?
    zählt kuba als angrenzendes land (weil karibik)? wie läuft das mit esta, habe ich da ein problem, wenn ich die 90 tage in den usa ausreize und dann nicht über mexiko hinaus ausreise, also nur innerhalb der 90 tage aus den usa raus (widersprüchliche angaben bisher)?

    ich blick irgendwie nicht mehr durch …
    DANKE!!!

    Antworten
    • Erstmal, ich kann keinen rechtlichen Rat geben sondern nur meine Meinung dazu sagen.

      • Von meinem Verständnis aus zählt Deine Weiterreise nach Cancun garantiert nicht als Weiterflug für ESTA.
      • Was Kuba angeht bin ich mir nicht sicher, weil Nachbarländer und karibische Inseln ebenfalls nicht als Länder für den Weiterflug gelten. Ich kann mir zwar vorstellen, daß Kuba ein Spezialfall ist, aber würde mich nicht darauf verlassen. Ne kurze Suche hat da nix verlässliches aufgetan. Das musst Du recherchieren oder besser Deine zuständige amerikanische Botschaft in Deutschland anrufen. Ich würde vermuten, daß Kuba nicht zulässig ist.
      • Deine Weiterreise nach Kolumbien zählt aber garantiert als Weiterflug im Sinne der ESTA Regeln. Also im Worst Case musst Du den Kolumbien-Flug auf spätestens 90 Tage nach Einreise USA legen. Ein Kolumbien-Flug nach den 90 Tagen reicht nicht.

      All diese Überlegungen sind nur für die Nachweispflicht bei Deiner Erst-Einreise in die USA. Die Airline beim Check-In in Deutschland und der Grenzbeamte vor Ort bei Landung in den USA wollen höchstwahrscheinlich beide ein im Sinne der ESTA-Regeln gültiges Rück- oder Weiterflugticket innerhalb der 90 Tage sehen, also weder Mexiko noch Kuba. Das ist sozusagen eine extrem strikte Formalität und eine zusätzliche Sunk Cost um zu garantieren, daß Du Nordamerika innerhalb von 90 Tagen wieder verlässt. Was Du letztendlich tatsächlich machst kann aber davon abweichen. Niemand kann Dich zwingen genau den Weiterflug anzutreten, den Du als Nachweis benutzt hast. Du kannst früher oder später und auch woandershin ausreisen, so lange Du nicht länger als 90 Tage in den USA bleibst.

      Ein Beispiel: Du hast einen Weiterflug innerhalb von 90 Tagen nach Kolumbien als Nachweis für den Ersteinflug. Du änderst dann aber während dem Aufenthalt Deine Pläne und bleibst die vollen 90 Tage in den USA, bis zum allerletzten Tag, um dann nach Mexiko auszureisen. Das sollte nach meinem Verständnis kein Problem und absolut legal sein. Hauptsache Du reist vor dem Datum, das in Deinem Pass steht aus den USA aus, also Einreise plus 90 Tage. Du kannst diese Ausreise nach Mexiko zwar machen, aber bei Einreise in die USA nicht als Nachweis für ESTA verwenden.

      Ganz abgesehen davon gibt es bei Ausreise USA keine Passkontrollen und auch keinen Stempel. Bitte nimm das aber nicht als Anlass länger als die erlaubten 90 Tage zu bleiben. Wenn das bei einer Routinekontrolle oder anhand von anderen Stempeln bei einer erneuten Einreise aufliegt kann das richtig heftige Probleme geben.

      Ich würde mir an Deiner Stelle überlegen, ob es Sinn macht nach den USA erst nach Kolumbien zu fliegen und dann Mexiko/Kuba. Es gibt von den USA günstige Flüge nach Kolumbien mit Spirit oder Jetblue und von Mexiko und Kuba günstige One Ways nach Deutschland. Von Kolumbien nach Mexiko oder Kuba weiß ich net, aber Kolumbien-Panama ist saugünstig.

      Wie gesagt, keine Garantie auf gar nix und gute Reise ;)

  34. Achtung mit FlyOnward. Im Jahr 2016 hat es mehrfach super funktioniert. Mit sehr gutem Service, aber jetzt wird nur noch kassiert, ohne jegliches Ticket. Dutzende gleiche Meinungen auf Trustpilot.
    Ich hoffe,ich kann das Geld über PayPal Käuferschutz zurückholen.
    Sonst sehr gute Infos hier auf der Seite. Danke
    Andreas Damerau

    Antworten
    • Hi Andreas,

      FlyOnward auch noch? onwardflights.com hat sich schon als Fake herausgestellt. Ich schau mir das auf Trustpilot an und werde den Artikel updaten.

      Danke für den Hinweis und viel Glück mit dem Paypal Käuferschutz.

      Grüssle aus Nepal nach Indien,
      Florian

  35. Natalie says:

    Hallo Florian,

    Danke für den hilfreichen Artikel. Ich habe selbst einen One Way Flug dieses Jahr nach Kanada gebucht und war am überlegen, wie ich das am Besten mit dem Nachweis mache.
    Mein Plan ist Kanada mehrere Monate zu durchqueren und dann nach Alaska weiter zu reisen.
    Weißt du, ob das in Kanada ähnlich ist, wie bei der USA, dass der Nachweis der Weiterreise nicht zählt, wenn sie in ein angrenzendes Land geht?

    Viele Grüße
    Natalie

    Antworten
  36. Stephan Lindner says:

    Hallo Florian,

    Ich hätte eine dringende Frage zwecks One Way nach Thailand.
    Ich habe einen One Way Flug nach Bangkok am 17.01.2018 für 240€ gefunden und dies reicht mir auch, da ich keinen Rückflug buchen möchte.
    Bei mir handelt es sich um eine lange nicht normale Reise.
    Ich bin Bergsteiger und beginne meine Reise in Nordthailand mit einem Thailändischen Freund, wir werden dann innerhalb von 20 Tagen weiter über Laos Richtung Tibet Reisen. Der gesamte Zeitraum ist auf 3- 4 Monate geplant.
    Ich werde mir jetzt wegen 20 tage Thailand kein Visum vorab besorgen , da ich auch gleich denn Weiterflug nach Laos buche.

    Hat jemand Erfahrung zwecks Probleme bei der Einreise nach Thailand, da ich mit One Way ohne Visum allerdings mit Weiterflug innerhalb 20 Tagen einreisen würde.

    Vielen Dank für Antworten.

    Grüße Stephan

    Antworten
    • Hi Stephan,

      das fehlende Visum ist in Thailand überhaupt kein Problem. Du bekommst 30 Tage bei Einreise ohne Probleme und ohne Voranmeldung. Fülle einfach das Arrival Form aus, das du im Flugzeug bekommst.
      Wenn du nen Weiterflug innerhalb von 30 Tagen hast ist das absolut im grünen Bereich und du hast wirklich überhaupt gar nix zu befürchten.

      Übrigens: es wird angeblich aktuell bei Einreise in Thailand stichprobenartig Bargeld in Höhe von 20.000 Baht (gut 520€, egal welche Währung) kontrolliert. Es reicht nicht das Geld auf dem Konto zu haben. Bei unserer Einreise vor 2 Monaten wurden wir nicht kontrolliert.

      Es ist sowieso eine gute Idee am Anfang der Reise Bargeld zu wechseln statt vom Geldautomaten abzuheben. Bei der Super Rich Wechselstube in Bangkok sparst du beim Wechsel von 1.000€ Bargeld ca. 20€ gegenüber Abheben am Geldautomaten, wegen besserem Währungskurs und der Gebühr am Geldautomaten.

  37. Leni says:

    Hi Flo,
    Sehr guter Artikel! Ich fliege am Sonntag von Australien nach Vietnam und will später auf der Reise mit dem Bus weiter nach Cambodia. Kennst du ein Busunternehmen bei dem ich ein günstiges Busticket von Vietnam nach Cambodia buchen kann ?

    Antworten
  38. Isabell says:

    Hallo Florian,

    danke für den informativen Artikel. Ich will Mitte März im Zuge einer längeren Reise nach Nepal fliegen. Geplant war eigentlich nur einen Hinflug von München nach Kathmandu zu buchen (mit Oman Air, Etihad oder Emirates). Ich weis noch nicht genau wie lange ich in Nepal bleiben will, ich werde mir im Vorfeld das 90 Tage Visum holen und wollte von Nepal aus den Weiterflug buchen. Hast du Erfahrung mit diesen Fluggesellschaften bzgl. Vorzeigen eines Weiterfluges bei Reiseantritt?

    Antworten
    • Hi Isabell,

      wir waren gerade erst in Nepal mit One Way, sind aber mit einer anderen Airline geflogen (Air Arabia von Istanbul über Sharjah). Man wollte beim Check-In gar nix sehen und bei der Immigration noch weniger mit Visa on Arrival.

      Ein Visum im Vorfeld kann helfen, aber ist keine Garantie. Es kommt noch dazu, daß viele Reisende über Land nach Indien weiterreisen.

      Trotzdem, es gelten die gleichen Regeln, wie sonst auch. Die Airline kann einen Nachweis beim Check-In verlangen.

      Grüssle,
      Florian

  39. Sina says:

    Hallo Florian,
    ich fliege im März für 4 Monate nach Ecuador. Reicht es, wenn ich bei der Einreise ein Flug oder Busticket nach Peru oder Kolumbien vorweise?
    Vielen Dank und LG Sina

    Antworten
    • Hi Sina,

      ich bin 2012 One Way mit Condor nach Quito geflogen und weder die Airline noch die Immigration hat sich um meine Weiterreise geschert. Mein Kumpel auf dem gleichen Flug eine Woche wurde aber von der Airline beim Zwischenstopp in Panama nach einem Weiterflug gefragt. Sie haben ein Fake-Flugticket akzeptiert, obwohl der Flug nicht im System angezeigt wurde.

      Grüssle,
      Florian

  40. stefanie says:

    Hi Florian,
    Danke für den Beitrag! Ich habe in Neuseeland leider auch einen arschtritt von quantas erhalten, die mich nicht nach Vietnam einreisen lassen wollten, ohne ein gültiges Ticket nach Deutschland. Trotz Visum und 3 monatigen Aufenthalt in Vietnam.

    Ich habe mich gefragt wie es für Amerikaner aussieht? Können die einfach so nach Deutschland einreisen , ohne Ticket? Oder müssen die auch eins vorweisen können ? Vielen Dank:)

    Antworten
    • Hi Stefanie,

      meine Frau ist Amerikanerin mit US-Passport und wurde bei zig Einreisen mit One Way noch nie nach einem Weiterflug gefragt bei Einreise nach Deutschland/Schengen. Das heißt aber nicht, daß es nicht passieren kann.

      Grüssle,
      Florian

  41. Monja says:

    Hallo Florian!

    Haben gerade (wir, die “Spezialisten” ) nachgezählt und gemerkt, dass uns die 30 Tage in Thailand nicht reichen. Wir kommen am 15.2. an und werden erst am 18.3. zurück reisen. Nun brauchen wir schnell eine legale Lösung da uns die Zeit nicht reicht, ein Visum zu beantragen. Ich habe die deutsche Staatsbürgerschaft, mein Freund die griechische. Aber das dürfte keinen Unterschied machen, oder?
    Was rätst Du uns?
    Wir hatten die Idee, nach Colombo zu fliegwn für 2-3 Tage. Aber nur im Notfall und weil mein Freund Colombo sehen wollte. Aber eigentlich idiotisch, oder?
    Hast Du eine sichere, bessere Lösung parat?

    Vielen Dank,
    Monja

    Antworten
    • Hi Monja, du kannst die 30 Tage On-Arrival einmalig um 30 Tage verlängern bei jeder Immigration in Thailand, auch schon am ersten Tag. In Bangkok und Chiang Mai sind die leider gut außerhalb, aber geht schon.

      P.S.
      Colombo ist nicht so der Hit, da würde ich eher gleich nach Kandy schauen oder in Negombo bleiben ;)

  42. Monja says:

    Hi Florian!

    Vielen lieben Dank für die schnelle Antwort.
    Das Problem: ohne den entsprechenden Nachweis nimmt uns die Fluggesellschaft gar nicht erst mit. Das bedeutet, wir müssen VOR Reiseantritt bereits den Nachweis haben. Also eben ein Flug-, Zug- oder Busticket.

    Zu Sri Lanka: da hättest Du schon Recht – gibt sicherlich schönere Ecken als Colombo. Aber das ist mir zu viel Act… Eigentlich war ja wirklich NUR Thailand geplant für dieses Jahr.

    Kennst Du Dich generell in Thailand gut aus?

    Lieber Gruß

    Monja

    Antworten
    • Hi Monja,

      ok, das hätte ich mir in dem Kontext ja denken können. Ich würde keinen Flug nach Sri Lanka buchen, wenn ihr da gar nicht hin wollt. Dann fahrt lieber kurz nach Savannakhet oder Vientiane in Laos, bzw. sagt das so der Airline.

      Ich habe die letzten paar One Way Flüge nach Thailand nur ein Fake-Busticket dabei gehabt, das niemand sehen wollte. Die Aussage, daß ich innerhalb von 30 Tagen wieder ausreise reicht normalerweise, aber das Busticket ist eine gute Sicherheitsmaßnahme.

      Wir sind die meiste Zeit in Bangkok, also müsste ich mich schon in Thailand auskennen ;)

      Grüssle,
      Florian

  43. Michael says:

    Hallo Florian,

    ich danke dir für die nützlichen Informationen!

    Ich habe ein Oneway Ticket nach Martinique gebucht und gemerkt, dass auch da ein Weiter-oder Rückflugticket notwendig ist.
    Nach deinen Informationen kann ich ein Flugticket von Martinique zum Beispiel nach St. Lucia (Nachbarinsel) buchen und somit sollte es keine weitern Probleme geben, richtig?
    (Oder klappt das nicht, da es von einer Karibikinsel zu einer anderen ist?)

    Liebe Grüsse
    Michael

    Antworten
    • Hi Michael,

      das ist leider ein sehr spezieller Fall, mit dem ich keine Erfahrung habe.

      Karibikinseln sind teilweise sehr eigen, aber ich hätte persönlich vermutet, daß das bei Martinique und Guadelupe vielleicht nicht wichtig wäre, weil Europa. Wie gesagt, nur meine Spekulation.

      Am besten du suchst nach Erfahrungswerten in Weltreiseforen oder du gehst auf Nummer Sicher mit einem Leihticket zurück ins Heimatland.

      Grüssle,
      Florian

  44. Robin says:

    Hi Florian,

    ich wollte einmal meine Erfahrung zu diesem Thema teilen und dazu dann noch gleich etwas fragen.

    Ich hatte vor drei Jahren einen längeren Trip nach Südostasien gemacht und dafür den Hin- und Rückflug nach Bangkok gebucht (April hin und August zurück). Ich hatte dann große Probleme beim Check-in, obwohl ich mit Air Asia meinen Weiterflug von Thailand nach Myanmar schon gebucht hatte. Die Mitarbeiterin am Check-in sagte, dass sie diesen Flug nicht im System nachverfolgen kann und mich deshalb nur einchecken lassen kann, wenn ich ein Visum für die 4 Monate (April bis August) in Thailand nachweisen kann. Nach langem Diskutieren und nachdem sie nochmal weg gegangen war um mit ihrem Vorgesetzten zu sprechen, konnte ich dann doch einchecken, aber das muss man natürlich nicht so haben. Ein Problem war auch, dass ich in der Email von Air Asia nur die Buchungsnummer, aber keine Ticketnummer vorzeigen konnte.

    Jetzt möchte ich im April One-way nach Thailand fliegen und von dort aus wieder mit Bus oder Air Asia wahrscheinlich weiter. Ich hätte kein Problem damit, bereits einen Weiterflug mit Air Asia zu buchen, aber ich wollte fragen, ob und wo ich dann meine Ticketnummer bekommen kann, auch wenn ich noch nicht für den Air Asia Flug einchecken kann.

    Vielen Dank schon mal im Voraus für Deine Antwort und für den super Blog insgesamt, hab hier jetzt schon so einige Stunden verbracht :D

    Viele Grüße,
    Robin

    Antworten
    • Hi Robin,

      ich kann verstehen, daß solch ein Erlebnis in den Knochen stecken bleibt. Aber ich würde behaupten normal ist das nicht und das sollte hoffentlich auch nicht nochmal passieren. Vielleicht war die Dame am Check-In ja neu.

      Es ist ja nicht Deine Aufgabe dafür zu sorgen, daß die am Check-In Deinen Weiterflug finden. Eine Buchungsnummer sollte außerdem völlig reichen. Damit kannst sogar du selbst deinen Flug überprüfen, siehe Anleitung Buchungsnummer bei travel-dealz.

      Der Witz ist ja, daß eine Bus- oder Zugfahrt auch ausreichen würde, das finden die ja auch nicht im System. Ich fliege übermorgen nach Thailand mit einer gebuchten Busfahrt – wie auch die fünf Male vorher.

      Also ich würde an Deiner Stelle wie beim letzten Mal darauf bestehen, daß mit der Buchungsnummer alles in Ordnung ist. Ist es ja auch.

      Grüssle,
      Florian

Trackbacks für diesen Eintrag

  1. Ab 304 Euro: Günstige One Way Flüge: Karibik, Mexiko und Zentralamerika | flocblog
  2. Anonymous
  3. 250+ Ressourcen nicht nur für Weltreisende und Backpacker | flocblog
  4. Peru Reisetipps: Infos zu Anreise, Visum, Reisezeit, Herumreisen
  5. Wieso ich auf Fernreisen am liebsten einen Gabelflug buche | Weltreiseforum: Langsam reisen in Asien und der Welt
  6. Visum Indonesien: Infos zum Visum für eine Reise nach Bali
  7. Indien e-Visum: Infos zum Beantragen und Alternativen für Backpacker
  8. Reise-Inspiration für 2017: Foto-Highlights
  9. RTW-Ticket Alternativen: Weltreise Flüge ab 1.000€
  10. Visum Indonesien: Infos zum Visum für eine Reise nach Bali
  11. "Grenzüber-Gang" von Panama nach Costa Rica - schmetterlinga.de
  12. Inspiration für 2018: Reise-Highlights in Bildern
  13. Santiago – Las cosas también tienen mamá – Quer-WELT-ein
  14. Wie ist das mit den Weiterflügen!? – Simone und Markus reisen um die Welt
  15. 10 Gründe warum du unbedingt zum Mars reisen musst

Antworten