One Way Einreise ohne Rückflug Ticket: 8 Wege zum „Weiterflug“

Hast du einen One Way Flug gebucht, ohne Rückflug? Wahrscheinlich musst du bei Einreise einen Weiterflug nachweisen. Alternativ versuche es mit einer dieser 8 Methoden:

ueberdenwolken
Freiheit ist nur über den Wolken grenzenlos

Ich reise flexibel und fliege fast immer One Way. Leider wollen immer mehr Airlines beim Check-In einen Weiterflug sehen, damit sie dich überhaupt fliegen lassen.

Die Immigration am Zielflughafen hat meistens gar kein Interesse an deinem Weiterflug. Es ist sogar egal, ob du bereits ein Visum im Vorfeld besorgt hast oder ein Visa on Arrival machst.

Es ist fast immer die Airline, die dir das Leben schwer macht und die Visa-Regeln bis ins Detail nachprüft. Die Airline muss nämlich Strafe zahlen oder sogar für deinen Rückflug aufkommen, wenn du bei der Immigration abgewiesen wirst.

Es geht hier wirklich nur um internationale Flüge. Wenn du über Land einreist, gibt es natürlich keine Airline, die stresst. Auch bei der Immigration habe ich noch keine Kontrolle von Weiterflügen an der Landgrenze erlebt.

check-in
Check-In Schalter

Du hast keinen Weiterflug? Wege und Ausnahmen

Es gibt 8 gängige Wege mit dem Weiterflug-Nachweis klarzukommen, ohne dich unnötigerweise auf einen Flug festzulegen. Welche Lösung von 100% legal bis „auf eigenes Risiko“ du verwendest, musst du selbst wissen.

Wie gesagt geht es vor allem um pingelige Airlines. Es gibt aber auch einige Ausnahmen, also Länder die bei der Einreise sehr genau prüfen ob du einen Weiterflug hast:

  • Brasilien
  • Costa Rica
  • Indonesien (inkl. Bali)
  • Neuseeland
  • Panama
  • Peru
  • Philippinen
  • USA
  • Dominikanische Republik
  • weitere Karibik-Inseln, Achtung Sonderfall

Achtung, wenn du in die Karibik fliegst. Für manche Karibik-Inseln wie Aruba, Barbados, Bermudas, … reicht ein Weiterflug nicht aus. Es muss ein Rückflug bis ganz zurück in dein Heimatland sein.

In all diesen Ländern sollte dein Nachweis unbedingt stichhaltig sein. Es ist keine gute Idee bei der Immigration zu lügen und möglicherweise strafbar. Wenn es hingegen nur um die Airline beim Check-In geht, hast du mehr Spielraum.

Wenn du erstmal eingereist bist, ist es egal, was du machst. Du kannst dann einen völlig anderen Flug buchen, über Land weiterreisen oder in manchen Ländern sogar dein Visum verlängern.

delhi2
Immigration in Delhi

1. Einen Weiterflug „mieten“ bei Onward Ticket & co

Es gibt Weiterflüge zum „Mieten“ für 48 Stunden oder länger. Gegen eine Gebühr bekommst du ein Ticket, das am Check-In und an der Immigration nicht von einem echten Ticket zu unterscheiden ist:

  • Miete einen Weiterflug bei Onward Ticket* bis 48 Stunden & für $12 US-Dollar

Das ist kein Fake-Ticket. Der Flug ist tatsächlich im Buchungssystem für die versprochene Dauer nachprüfbar.

Du bekommst sozusagen ein Rückflugticket, das dann automatisch storniert wird. Du musst weder die Buchung noch die Stornierung selbst machen und kannst auch nichts vergessen.

Der oben erwähnte Onward Ticket* ist der einzige Anbieter mit sofortiger Bearbeitung und automatischer Zusendung. Das geht sogar noch als Last-Minute-Lösung am Flughafen.

Es gibt noch andere Anbieter, aber bei denen kann es selbst während der Bürozeiten mehrere Stunden dauern, bis dein Miet-Ticket zugestellt wird. Du musst dich also spätestens am Vortag darum kümmern.

Es gibt aktuell 5 Anbieter:

Bevor du kaufst, lies die aktuellen Bedingungen der Anbieter und Bewertungen bei Trustpilot und co.

Keyflight ist teurer, aber gilt für bis zu 4 Personen

Oneway Fly ist teurer aber mit längerer Gültigkeit.

Achtung Betrug:
2 ehemals zuverlässige Anbieter sind seit 2017 nicht mehr vertrauenswürdig. Bei onwardflights.com und flyonward.com (Trustpilot) werden wohl keine oder nutzlose Fake-Tickets ausgestellt und auf Reklamationen nicht mehr reagiert.

passkontrolle2
Reisepass-Kontrolle

2. Flug buchen und in 24 Stunden stornieren

Manche Airlines und Buchungsseiten erlauben es einen Flug innerhalb von 24 Stunden zu stornieren. Manchmal kannst du sogar bis um Mitternacht des Folgetages stornieren, also bis zu 47 Stunden später (Zeitzonen beachten!).

Buche bevor du zum Flughafen aufbrichst einen Flug und storniere ihn, sobald du am Ziel an der Immigration vorbei bist. Buche ein möglichst günstiges Ticket. Leider bieten Billigflieger die Stornierung erst gar nicht an oder wesentlich kürzer, z.B. 4 Stunden bei Norwegian.

Eine längere Dauer gilt bei allen US-amerikanischen Airlines und Buchungsseiten, denn in den USA gibt es ein Gesetz für die 24 Stunden Regel. Manchmal ist aber keine Stornierung möglich, sondern nur eine Reservierung für 24 Stunden, z.B. bei American Airlines, also aufpassen.

Am besten du buchst über eine amerikanische Buchungsseite, die explizit eine Stornierung innerhalb von 24/47 Stunden erlaubt, z.B. Expedia, Priceline oder Orbitz. Beachte, daß du über die Endung „.com“ buchst, nicht „.de“.

Achtung: Bei Orbitz und Exedia kann man wohl nicht mehr online stornieren und sie machen einem das Leben schwer. Du musst also anrufen und hängst eventuell lange in der Warteschleife. Eventuell musst du nachhaken.

Bitte lies das Kleingedruckte genau durch. Eine eventuelle Service Fee, Booking Fee oder Currency Conversion Fee wird wahrscheinlich nicht erstattet. Du musst mit Kreditkarte zahlen. Es kann außerdem ca. 8 Wochen dauern, bis dein Geld zurück erstattet wird.

security
Security Check

3. Einen sehr günstigen Wegwerf-Flug buchen

Gerade in Asien sind Flüge teilweise sehr günstig. Du kannst ab ca. 20 Euro einen Wegwerf-Flug buchen. Das ist ein Flug, den du nie oder nur vielleicht antreten wirst:

Dein Weiterflug muss nicht zurück nach Deutschland gehen, günstiger ist ein Flug ins Nachbarland. Es muss auch nicht von Deinem Zielflughafen aus sein, es reicht vom gleichen Land aus. Grenznahe Flughäfen sind oft günstiger. Am einfachsten findest du günstige Kurzstreckenflüge mit kiwi.com*, der besten Flugsuchmaschine.

Für Lateinamerika wird es leider teurer, 80 Euro oder mehr. Eine halbwegs günstige internationale Verbindung ist die zwischen Panama City und Bogota/Medellin* in Kolumbien mit VivaColombia oder Avianca oder zwischen Cuzco, Peru und La Paz, Bolivien mit Peruvian

boeingbus
Diese "Boeing 747" reicht manchmal auch

4. Ein Busticket buchen

Eine Weiterreise muss in vielen Ländern nicht mit dem Flugzeug erfolgen. Wenn du glaubhaft versichern kannst, dass du über Land ausreist, zum Beispiel mit einem Weiterflug aus dem Nachbarland, dann wird das in manchen Ländern akzeptiert. Das ist Ermessenssache und es gibt keine Garantien. Bitte informiere dich zu den Erfahrungen von anderen Reisenden zum jeweiligen Reiseziel.

In immer mehr Ländern kannst du Bustickets online buchen, die dann ebenfalls akzeptiert werden. In Costa Rica soll das in der Vergangenheit geklappt haben und auch in Thailand ist das über ThaiticketMajor oder teurer bei 12go.asia* möglich, z.B. der VIP Bus Bangkok nach Siem Reap.

Ich hatte beim letzten One Way Flug nach Thailand einen Ausdruck der letzten Buchungsübersicht bei Thaiticketmajor vor der eigentlichen Zahlung dabei. Da steht dein Name drauf, Sitznummer, Datum usw. Beim Check-In in Frankfurt habe ich geradezu darauf gebrannt das Pseudo-Bus-Ticket vorzuzeigen. Kommentar der Dame am Check-In:

„Dass sie das Land innerhalb von 1 Monat verlassen reicht mir als Aussage. Ich bin doch nicht hier um Bustickets zu prüfen.“

Das muss aber nicht so laufen. Selbst bei Flügen zwischen Ländern in Südostasien wird teilweise von der Airline kontrolliert, z.B. Nok Air.

Suvarnabhumi Flughafen in Bangkok

5. Einen voll erstattungsfähigen Flug buchen

Es gibt bei fast allen Airlines voll erstattungsfähige Tickets. Oft sind das Business oder First-Class Tickets, aber manchmal auch voll-flexible Tickets in der Economy Class. Diese Tickets sind mindestens doppelt so teuer, wie ein normales Ticket, manchmal mehrere Tausend Euro. Du musst das Geld erstmal selbst auslegen. Verlass dich lieber nicht darauf, dass das Geld rechtzeitig vor der Kreditkarten-Abrechnung erstattet wird, Überziehungsgebühren sind kein Spass.

Bevor du so ein Ticket buchst, lies bitte ganz genau das Kleingedruckte. Es können im schlimmsten Fall trotz „Flexi-Ticket“ hohe Gebühren anfallen oder du bekommst das Geld nicht zurück überwiesen, sondern als Guthaben für künftige Buchungen bei der Airline oder Buchungsseite gutgeschrieben. Du kannst erstattungsfähige Flüge auf Travelocity finden, indem Du in den Advanced Options „refundable flights“ anklickst.

Bitte beachte, dass eine Reiserücktrittsversicherung auf keinen Fall ausreicht. Du brauchst einen schwerwiegenden Grund um eine Reiserücktrittsversicherung in Anspruch zu nehmen, z.B. einen Todesfall in der Familie oder eine Änderung deines Arbeitsverhältnisses. Reiserücktrittsversicherungen sind deshalb für die meisten Reisenden sinnlos, anders als eine wichtige Auslandskrankenversicherung.

Buche ein möglichst günstiges Ticket ins Nachbarland. Leider bieten viele Billigflieger so ein Ticket gar nicht erst an oder wenn dann mit vielen Fallstricken.

lastminute
Last Minute nachbuchen

6. Im Ernstfall ein Ticket nachbuchen

An den meisten Flughäfen gibt es kostenloses Wifi. Eine Strategie ist es also unbedarft zum Check-In zu gehen und wenn sie dort einen Weiterflug sehen wollen das Ticket vor Ort zu buchen. Du kannst dann immer noch einen günstigen erstattungsfähigen Flug buchen und innerhalb von 24 Stunden stornieren.

Bitte informiere Dich vorher, ob es tatsächlich kostenloses Wifi am Flughafen gibt, z.B. bei sleepinginairports.com . Nimm alternativ dein Smartphone mit Datentarif mit. Ohne Internetzugriff musst du ein Ticket vor Ort bei einer der Airlines oder einem Reisebüro buchen – das wird teuer.

Es kann nicht schaden vorher in aller Ruhe einen Flug innerhalb der nächsten 30 Tage herauszusuchen, weil du am Flughafen unter Zeitdruck stehst. Versuche 2 Stunden vor Abflug am Check-In zu sein, damit Du nicht in Zeitnot gerätst.

boardingpass
steiniger Weg zum Boarding-Pass

7. Ein E-Ticket fälschen

Dies ist sicher die umstrittenste Methode. Es ist sehr einfach im Zeitalter von E-Tickets eine Flugbuchung zu fälschen, auszudrucken und beim Check-In vorzuweisen. So lange dein gefälschtes E-Ticket plausibel aussieht, kommst du damit wahrscheinlich durch den Check-In.

Immer öfter checken Airlines Ticketnummern in einem Ticketing-System wie Amadeus oder Columbus. Im schlimmsten Fall akzeptiert die Airline das gefälschte Ticket nicht und du musst ein richtiges Ticket nachbuchen.

Bitte verwende das gefälschte E-Ticket nicht bei der Immigration oder bei anderen offiziellen Stellen. Die Fälschung ist nur für den Check-In bei der Airline gedacht. Bei der Immigration kann Dokumentenfälschung zu einem Aufenthalt im Gefängnis oder Ausweisung führen.

Ein E-Ticket zu fälschen ist sehr einfach:

  1. Du suchst einen real existierenden Flug bei einer anderen Airline innerhalb des Visa Zeitraums
  2. Du nimmst ein altes Flugticket und öffnest es in deinem Browser
  3. Du suchst die Flugdaten und machst einen Rechtsklick -> Element untersuchen
  4. Du machst einen Doppelklick auf den entsprechenden Text im Document Tree und tauschst so nach und nach alle Zeit- und Verbindungsangaben mit Deiner Verbindung aus.
  5. Du druckst das gefälschte E-Ticket aus oder speicherst es als pdf, z.B. mit dopdf.

Zeitaufwand: ca. 10 Minuten

Alternativ kannst du einen Fake Ticket Generator verwenden. Oder als Alternative Fake Ticket Generator #2 oder Fake Ticket Generator #3 oder Fake Ticket Generator #4.

Tipps für Fake-Tickets:

  • Der Fake-Flug sollte bei einer anderen Airline als der One Way sein, am besten bei einer anderen Allianz, damit nichts nachprüfbar ist.
  • Es sollte besser keine Ticket Nummer erkennbar sein, die man in einem Buchungssystem wie Amadeus oder Columbus nachprüfen kann.
amgate
Endlich am Flugzeug

8. Spezialfall: Weltreise und Langzeitreise

Du brauchst bei einer Einreise jeweils einen Weiterflug. Das heißt nicht, dass du bei einer Weltreise alle Flüge vorher buchen musst. Das wäre bei einer einjährigen Weltreise weder wünschenswert noch möglich, weil du Flüge nur 11 Monate im Voraus buchen kannst.

Es reicht jeweils bei Einreise einen gültigen Weiterflug in ein anderes Land vorzuweisen. Das heißt du buchst jeweils einen Anschlussflug im Voraus und musst keine der 7 Methoden anwenden.

Absolut unproblematisch ist das mit einem Round-the-World-Ticket. Dafür bist du damit viel unflexibler als mit den günstigen Alternativen zum RTW-Ticket.

Fazit zum Weiterflug bei One Way

Es ist wirklich schade, wie schwer es uns heute gemacht wird eine Weltreise oder Langzeitreise flexibel zu gestalten oder über Land weiter zu reisen.

Bitte beachte, dass dieser Artikel keine Rechtsberatung ist, du fliegst auf eigenes Risiko.

Guten One Way Flug! Bitte schreib aktuelle Erfahrungen in die Kommentare

Beitrags-Historie
16.10.2014: Veröffentlichung
15.01.2016: Überarbeitung
26.04.2017: Best Onward Flights als neue Option
26.12.2017: Rundum aktualisiert
04.09.2018: Oneway Fly und Keyflight als neue Option

Die Reisekamera für meine Fotos ist eine Canon Profikompakte*

*Affiliate-Werbelink: Wenn dir meine Infos helfen kaufe bitte darüber – kostet nix extra!


cover3d_100_240
mehr Infos

2,087 Abonnenten
Reise Newsletter
plus: Reise Bildband

Infos zu Newsletter, Versender, Messung & Widerruf in der Datenschutzerklärung.

* Kein Spam, Kein Schmarrn