Verrücktestes Festival der Welt? Mama Negra in Ecuador

2 Wochen Ecuador und das erste Südamerika Highlight liegt schon hinter uns:

Das Mama Negra Festival in Latacunga.

Mama Negra ist dabei,
 
sowie Engel, Prinzen,
 
Soldaten und viele mehr.
 
Aber die Schweine stehlen allen die Show.
 
Mehr als 50 gekreuzigte Schweine kann man bewundern
 
und noch mehr Schweine, nämlich Meerschweine (und Hühner)
 
Alkohol darf natürlich auch nicht fehlen.
 
Die Schweine gibt es zum Glück auch in handlichen Portionen.
 
Die 50 Fresspakete werden 2 Tage lang durch die Stadt getragen.
 
von jung und alt,
 
zu Tanz
 
und Musik
 
Die Leute werden einfach nicht müde!
 

Festivals sind meine Leidenschaft. Ich habe schon mehrmals Reisepläne wegen Festivals geändert. Mama Negra war aber purer Zufall. An 363 Tagen im Jahr ist in Latacunga nicht viel los. Wir erwischen zufällig 2 Tage Halligalli.

Hör mal Greg, da spielt doch irgendwo Musik?

Als Ausländer wurde uns an jeder Ecke Schnaps angeboten. Wir wollten natürlich nicht unhöflich sein (-;

Das Mama Negra ist kaum noch zu toppen. Karneval in Rio vielleicht, aber da fehlen die Schweine!

Die Reisekamera für meine Fotos ist eine Canon G7X*

*Affiliate-Werbelink: Wenn dir meine Infos helfen kaufe bitte darüber – kostet nix extra!


Ähnliche Beiträge

cover3d_100_240
mehr Infos

1,829 Abonnenten
Reise Newsletter
plus: Reise Bildband

Infos zu Newsletter, Versender, Messung & Widerruf in der Datenschutzerklärung.

* Kein Spam, Kein Schmarrn



Dieser Beitrag hat 15 Kommentare

  1. Also wie man die toten Tiere „bewundern“ kann,… da fehlen mir die Worte. Bisher fand ich den Blog ganz gut. Aber mit so einer widerlichen Einstellung- NEIN danke.

    1. Die „toten Tiere“ werden in einem Festmahl gegessen. Du tust gerade so als wären die Ecuadorianer Kannibalen.
      Ich und mehr als 90% aller Deutschen essen auch tote Tiere, weltweit noch viel mehr. Sind die allermeisten deiner Mitmenschen widerlich?

      Intoleranz ist eine widerliche Einstellung…

  2. Quilotoa war uns leider zu schlechtes Wetter
    (ok, wir waren zu faul!)

  3. Sooo schön, danke für die Bilder. ich habe heute erst wieder ein Interview gegeben zu Ecuador – und Latacunga mit dem nahen Quilotoa Trail stand ganz oben auf der Liste. Das Mama Negra Festival habe ich allerdings verpasst – schade, wenn ich die Bilder sehe….
    lg & que disfrutas Sudamerica!

  4. Wow,unglaubliche Bilder. Solange die Schweine nicht lebendig gekreuzigt werden, finde ich das auch als Vegetarier nicht schlimm. Hoffe Du (und damit wir) siehst noch viele Festivals.
    Grüße aus dem vegetarischen Indien!

  5. Mh, also ästhetisch schön ist was anderes. Da würde ich mir auch eher die Nussecken-/Nussschneckenparade anschauen.
    Und wenn die die tagelang rumtragen, essen die das Fleisch danach noch? Ist das dann nicht vergammelt? Kann mir sowas gar nicht vorstellen…
    Andere Länder, andere … ;)

  6. Ne Nussschnecke?! So haben wir nicht gewettet! Ich verlange Satisfaktion!

  7. Nussschnecke! Mit 3 s!

    Schweine durch die Gegend tragen soll net schön sein? Wir Deutschen sind pro Kopf Weltmeister im Schweine durch die Gegend tragen! (Schweinehälften Export)

    Solange die danach gegessen werden ists doch super. Und ums Essen mache ich mir keine Sorgen…

  8. Nein nein, da hatse recht: tote Tiere durch die Gegend tragen, des is ned schön. Obwohl se essen, des is ned viel besser. Dann doch lieber ne Nussecke, die kannst schmücken und durch die Stadt tragen, den ganzen Tag ;-)

  9. @Lupo:
    Danke für den Käsekuchen. Hier gibts leider keinen. Habe aber heute morgen ne Nussschnecke gefunden in ner Deutschen Bäckerei. Ich hoffe das war in Deinem Sinne!

    @Dana:
    Kein Schwein gehabt?
    Ich finds ästhetisch schön, v.a. wie die Kleinviecher hindrapiert sind.

  10. Also es gibt schon Sachen, die ich eigentlich nicht sehen will. Dann doch lieber Karneval in Rio OHNE Schweine…ist ja furchtbar. Sorry, dass ich sowas nicht toll finden kann (nein, ich bin keine Vegetarierin) :)

  11. Na Schnaps, was will man da machen…
    Bis auf die gekreuzigten Schweine erinnert mich des irgendwie ans Filmwochenende. Son Festival is wohl des, was man draus macht.
    Darauf ein Käsekuchen, alter Freund ;-)

  12. @Lupo:
    Ich habs versucht mit den Röcken, aber zu viel Schnaps!

Schreibe einen Kommentar