Grander Canyon: Copper Canyon in Mexiko mit dem El Chepe Zug

El Chepe, der Ferrocarril Chihuaha Pacifico fährt 650 Kilometer von Chihuaha nahe Texas bis zum Pazifik bei Los Mochis.
 
Er durchquert dabei den gewaltigsten Canyon Nordamerikas, den Copper Canyon in Mexiko.
 
Der Copper Canyon ist länger und tiefer als sein nördlicher Nachbar, der Grand Canyon.
 
Das Beste daran ist der Zug, der sich vom einen bis zum anderen Ende durchschlängelt
 
und sich an einer Stelle 2 Mal um 180° windet.
 
Vom Zugfenster sieht man Menschen
 
und Tiere.
 
Bei einem Stopp ergießen sich unzählige Menschen aus dem Zug.
 
Wenn man dann wieder für sich allein ist, sind die Landschaften um so beeindruckender und gar nicht „typisch mexikanisch“.
 
Sogar Mönche stehen gerne im Copper Canyon (oder Penise, kommt drauf an, wen man fragt)
 
Der Copper Canyon ist eines dieser auferzwungenen Reisehighlights, die man „gemacht haben muss“, wie z.B. die Transsibirische Eisenbahn. Er findet sich regelmäßig auf den Top10 Listen der schönsten Canyons und der besten Zugfahrten.

Warum man trotzdem selten davon hört? Blogger Kollege Sachin hat eine Antwort:

„wenn der allergleiche Canyon nur ein wenig weiter nördlich läge, in den sogenannten U.S of A, würde ihn selbst der ungebildetste, ungelehrteste und nichtsahnendste Bengel in Usbekistan kennen“

Sachin Bharadwaj

Er spielt damit auf den Grand Canyon an, der eben 1000km weiter nördlich liegt.

So war ich dann der einzige Gringo in meinem Zug.

Die Reisekamera für meine Fotos ist eine Canon G7X*

*Affiliate-Werbelink: Wenn dir meine Infos helfen kaufe bitte darüber – kostet nix extra!


Ähnliche Beiträge

cover3d_100_240
mehr Infos

1,777 Abonnenten
Reise Newsletter
plus: Reise Bildband

Infos zu Newsletter, Versender, Messung & Widerruf in der Datenschutzerklärung.

* Kein Spam, Kein Schmarrn



Dieser Beitrag hat 3 Kommentare

  1. Der Zug ist recht teuer und heutzutage ziemlich sinnlos. Da fahren also nur die Mexikaner, die sich iPads leisten können.

    Sowieso ist der Norden von Mexiko n weißer Fleck auf der Backpacker Landkarte. Nur Package Tourism.

  2. Toller Bericht von einer wirklich faszinierenden Gegend!

    Mich stören allerdings diese iPad/Tablet-Fotografierer ;)

Schreibe einen Kommentar