10 Euro – ein perfekter Tag in Jakarta, Indonesien mit Insider-Tipps

Reden wir über Geld. Du hast 10 Euro in der Tasche und einen Tag Zeit um möglichst viel von Indonesiens Hauptstadt Jakarta zu erkunden, geht das?

Klar geht das!

kanal
Jakartas Altstadt-Kanal

EUR 2,60 Übernachtung im Schlafsaal

Achtung, Preise ändern sich schnell und dieser Artikel ist schon etwas älter. Für eine Stadtbesichtigung und Sparideen ist die Route immer noch ein super Anhaltspunkt.

In Jakarta gibt es mit der Jalan Jaksa eine kleine Schwester von Bangkoks Khao San Road. In dieser Backpackerstrasse bist Du am besten aufgehoben, wenn Du eine günstige Unterkunft suchst. Auf einer Backpackerstrassen-Skala von 1 wie Khao San Road bis 5 wie Sudder Street in Kolkata, bekommt die Jalan Jaksa eine 3-4.

Die Location ist aber sehr gut, mit vielen ÖNV Anbindungen und in Laufreichweite vom Gambir Bahnhof mit DAMRI Bus Verbindung zum Flughafen CGK (30.000 RP, 1,5 Stunden)

Das günstigste Dormbett für 40.000 Rp gibt es in Nick’s Corner Hostel direkt an der Jalan Jaksa, nach dem Convenience Store Indomaret von Norden kommend auf der rechten Seite. Wenn Du lieber ein Zimmer mit Deinem Reisepartner teilen willst, ist das Bloem Steen Homestay mit Doppelzimmern für 90.000 Rp eher Dein Fall. Dazu musst Du noch vor dem Indomaret von Norden kommend links in eine der ersten kleinen Gassen abbiegen. Es ist ausgeschildert.

(40.000 Rp Dorm oder 45.000 Rp Doppelzimmer pro Person)

fruehstueck
Frühstück auf indonesisch
Weihnachtsgeschenke? 68 Geschenk-Ideen für Reiselustige von Badebrezel bis Zufallsreise

EUR 1,20 Frühstück

In Jakarta gibt es viele Restaurants, die eine Auswahl an fertigen Speisen in der Fensterauslage stehen haben. Du bekommst einen Teller mit Reis und kannst dazu 2 Beilagen aussuchen plus Eierspeise, für 12.000 Rp plus/minus 1.000 Rp. So kannst Du gleich 2 indonesische Gerichte probieren. Die Gerichte werden jeden morgen in aller Frühe frisch gemacht, am besten Du kommst also zum Frühstück.

Wenn Du zusätzlich einen Kaffee oder Tee willst statt nur Wasser, gehe von Norden kommend rechts in die kleine Gasse, wo die kleine Moschee steht. Dort gibt es nach rund 50m rechts und links jeweils eins der beschriebenen Restaurants. Wenn Du nach einem „Kopi“ oder „Teh“ fragst, dann wird die Kaffee/Tee-Lady vom Stand nebenan beauftragt und schon steht das Heissgetränk zusammen mit Deinem Essen auf dem Tisch.

(5.000 Rp Kaffee, 14.000 Rp Essen)

Route auf Google Maps

EUR 0,70 Museum Nasional

Nach einem Verdauungsspaziergang zum Museum Nasional kannst Du Dich hier in die Geschichte Indonesiens stürzen. Das Museum ist sehr umfangreich und zeigt viele interessante Ausstellungsstücken. Von der Vorgeschichte geht es über die Zeit der Hindu Königreiche, der holländischen Kolonialzeit bis zur anschließenden Unabhängigkeit. Du wirst wahrscheinlich rund 2 Stunden beschäftigt sein. Das Museum ist am Montag leider geschlossen.
(10.000 Rp Eintritt Museum Nasional)

Hop On Hop Off City Tour Bus

Der klimatisierte City Tour Bus hält etwa alle 20 Minuten direkt vor dem Museum Nasional. Auf einer 35 Minuten Schleife werden die große Moschee, die Kathedrale und die Kolonialbauten der Regierungsgebäude von Gedung Kesenian angesteuert. Die Erklärungen sind in Bahasa und in gut verständlichem Englisch. Danach geht es noch vorbei an einigen Shopping Malls, und grandiosen Hotels, die Du meiner Meinung nach getrost auslassen kannst. Wenn Du aber 35 Minuten ausspannen willst, dann mache ruhig einmal die ganze Runde.

Der City Tour Bus in Jakarta ist kostenlos!

moscheekolonial
Kathedrale, Kolonialgebäude, große Moschee

Pasar Baru

Den zweiten Teil der City Tour Bus Schleife schenken wir uns also und steigen an der Haltestelle zum Pasar Baru aus, etwa 1-2 Haltestellen nach dem Museum Nasional, wo Gemälde in Strassenständen verkauft werden. Frag die superfreundlichen Mitarbeiter im Bus, wenn Du unsicher bist. Der Pasar Baru ist ein bald 200 Jahre alter Markt aus der holländischen Kolonialzeit. Du wirst hier nicht im Chaos verlorengehen, wie auf anderen asiatischen Märkten. Der Markt ist nämlich sehr zahm und relaxt. Verkauft werden vor allem Textilien, aber auch Elektronik gibt es und natürlich Essensstände.

EUR 1,60 Mittagessen

Wenn Du noch nicht an einem der vielen Strassenstände zugeschlagen hast, gibt es am Ende des Pasar Baru in der Mall rechts einen Food Court im obersten Stock. Hier kannst Du ohne Probleme durch Sprachbarriere und Kenntnis der indonesischen Küche, typisch indonesische Gerichte bestellen. Einfach auf die Bilder deuten! Die meisten Gerichte kosten 19.000 Rp oder weniger, dazu ein erfrischendes Getränk für höchstens 5.000 Rp. Bezahlt wird erst an der Kasse, dann gehst Du zu einem Restaurant.

(24.000 Rp Mittagessen mit Getränk)

pasarbaru
Eingang Pasar Baru

Foto-Galerie

Zurück am Eingang des Pasar Baru kannst Du einen interessanten Abstecher nach rechts zu einer Fotogalerie machen. Zwischen Indomaret und 7-Eleven, steht die Galeri Foto Jurnalisitik Antara mit monatlich wechselnden Ausstellungen in einem schönen alten Gebäude. Hier findest Du in Symbiose mit der Ausstellung ein Café und einen Coworking-Space für Journalisten. Unterstützt wird die Einrichtung auch vom Goethe-Institut.

Große Moschee und Kathedrale

Wir sind ausgestiegen, bevor der City Tour Bus die große Moschee und die Kathedrale von Jakarta verreicht hat, also erkunden wir die Gegend jetzt zu Fuß auf dem Weg zum Bahnhof. Wenn Du magst kannst Du auch auf den Bus warten und 1 Haltestelle bis zur großen Moschee fahren.

Es ist natürlich kein Zufall, dass die große Moschee direkt gegenüber der Kathedrale gebaut wurde. Welches der beiden Gebäude schöner ist, musst Du selbst entscheiden.

pasarbaru2
Der Pasar Baru

0,13 EUR Bahnfahrt ab Stasion Juanda

Das Transjakarta Bussystem reiht sich mit Lima, Quito, Santiago, Los Angeles und ca. 140 weiteren Städten in den Club der Nachahmer des erfolgreichen Transmilenio Mass Rapid Transit in Bogota, Kolumbien. Transmilenio ist einfach gesagt ein Metrosystem mit Bussen, auf einer eigenen reservierten Spur. Diese Art von Transport ist theoretisch so effizient wie eine Metro, bei viel niedrigeren Kosten.

Leider müsstest Du in Jakarta erstmal eine elektronische Karte für 20.000 Rp kaufen um das System nutzen zu können. Wenn Du noch ein paar Tage in Jakarta bist, mach das ruhig, Du bekommst die 20.000 Rp als Guthaben auf die Karte. Eine Einzelfahrt mit Transjakarta kostet 3.500 Rp.

Um zu unserem nächsten Ziel, dem Stadtkern zu kommen, kannst Du aber genauso gut den Nahverkehrszug ab der Juanda Haltestelle nehmen. Dort kannst Du eine 5 Stationen Einzelfahrt für 2.000 Rp kaufen. Die 5.000 Rupien Pfand bekommst Du wieder zurück, wenn Du die Karte am Ziel zurück gibst. Mach das aber erst nach der Rückfahrt und lade gleich 2 Fahrten auf.

(2.000 Rp Bahnticket)

fatahillahsquare
Feuer Show, Fatahilla Square

Museum Indonesia Bank

Steige an der Endstation Kota (Stadt) aus. Direkt gegenüber dem Bahnhof befindet sich das Museum der Indonesia Bank (ausgeschildert). Das Museum ist im alten Gebäude der Bank und mit viel Liebe gemacht. Es behandelt neben der Vergangenheit des indonesischen Handels auch die asiatische Finanzkrise von 1997 (Grund für den aufgegebenen Wolkenkratzer Sathorn Thaksin in Bangkok). Das Museum ist kostenlos, schließt aber schon um 14h an Werktagen und um 15h am Wochenende. 30 Minuten reichen, außer Du bist Numismatiker.

Rundgang Altes Batavi

Die früher Batavi genannte Hauptstadt der holländischen Kolonialherren, ist merklich heruntergekommen. Zwischen Bahnhof und Fatahillah Square gibt es aber eine nette Fußgängerzone mit Marktständen und restaurierten Gebäuden. Verbringe etwas Zeit am Fatahillah Square und bewundere das Stadthuis und die anderen Kolonialgebäude.

Tu Deiner Nase den Gefallen und halte Dich vom Kanal fern. Vom Glanz vergangener Tage ist dort nicht viel übrig geblieben. Wenn Du aber glaubst die Kanäle in Chennai oder Bangkok stinken, dann überzeuge Dich hier in Batavi davon, was Gestank wirklich bedeutet.

englischhausaufgaben
"Can you help us with our English assignment?"

0,13 EUR Rückfahrt zur Jalan Jaksa

Wie fit bist Du noch auf den Beinen? Für die Rückfahrt hast Du 2 Möglichkeiten:

  1. direkt zur Haltestelle Gondangdia, etwa 10 Minuten Fußweg von der Jalan Jaksa
  2. zurück zur Haltestelle Juanda und etwa 10 Minuten zu Fuß zum Monument Nasional. Der lokale Zug hält leider nicht an der Haltestelle Gambir beim Monument Nasional, das ist nur für den Fernverkehr!

(2.000 Rp Bahnticket)

Monument Nasional

Das Monument Nasional ist an sich keine tolle Sehenswürdigkeit, aber am Abend trifft sich hier die Jugend von Jakarta. Das heißt, es gibt in dem Park um den Obelisken Essensstände, Getränke, Musik und sogar einen fahrbaren Indomaret!

Die Atmosphäre ist sehr relaxt, die Menschen machen ein Picknick im Gras, lassen Drachen steigen, spielen Fussball, machen Sport und lassen einfach den langen Tag ausklingen, wie wir auch.

monumennasional
Monument Nasional am Abend

EUR 3,60 Abendessen und Bier

Wenn Du am Monument Nasional noch nichts gegessen hast, dann schau in eines der westlich ausgerichteten Restaurants in der Backpackerstrasse Jalan Jaksa. Dort kannst Du zum Essen ein Bier bestellen. Proste am besten auf Indonesiens sekulären Islam, der Alkohol und Schweinefleisch nicht verbietet.

In den günstigeren Lokalen kostet ein großes Anker oder Bintang Bier nicht mehr als im Circle K, 7-Eleven oder Indomaret, also 30.000 Rp. Ein indonesisches Essen ist in den Backpacker Restaurants mit etwa 25.000 Rp zwar teuer aber auch noch bezahlbar. Westliches Essen ist natürlich teurer.

(25.000 Rp Abendessen, 30.000 Rp großes Bier)

skyline
Jakarta Skyline

Gesamtausgaben 15200 indonesische Rupiah oder 9,78 EUR zum aktuellen Wechselkurs von 15543 Rp.

Weitere 10 Euro Städte wie Bangkok, Mumbai oder La Paz findest Du in der 10 Euro Kategorie.

Die Reisekamera für meine Fotos ist eine Canon G7X*

*Affiliate-Werbelink: Wenn dir meine Infos helfen kaufe bitte darüber – kostet nix extra!


Ähnliche Beiträge

cover3d_100_240
mehr Infos

1,777 Abonnenten
Reise Newsletter
plus: Reise Bildband

Infos zu Newsletter, Versender, Messung & Widerruf in der Datenschutzerklärung.

* Kein Spam, Kein Schmarrn



Dieser Beitrag hat 4 Kommentare

  1. Cool stuff- I was particularly interested because I’ve just plain never heard of anyone saying good things about Jakarta to be honest!

    So are the criticisms of „just a big smoggy city“ right, or is it a city that suffers from proximity syndrome? (Meaning Bangkok/Singapore nearby steal the show, and/or most people don’t go to Indonesia for the cities.)

    1. Definately proximity syndrome. If Jakarta was in India it would be a city highlight like Mumbai (but not more than Mumbai).

      It’s also the most walkable city with the most sights in town of the 4 Javanese cities we’ve been to so far (Yogyakarta, Surakarta, Surabaya, Jakarta).

      Ofc if you count surrounding sights, Yogya and Solo win, but then again Taman Mini in Jakarta is simply great. Taman Mini is a „see Indonesia in one day“ Theme Park, it’s great! I’ve written a guest post about it, coming up soon on Indojunkie.de.

      TBH, we will stay in the government subsidized Youth Hostel in Taman Mini, next time we are in Jakarta. I would recommend this approach to other backpackers too, complemending a 2 nights stay there with an escape to central/old town along the lines of this 10 Euro tour.

Schreibe einen Kommentar