10 Euro – ein perfekter Tag in Shanghai, China mit Insider-Tipps

Dies ist ein Gastbeitrag von Sebastian Kühn von wirelesslife.de. Sebastian lebt seit 2012 in der chinesischen Metropole Shanghai.

Reden wir über Geld. Du hast 10 Euro in der Tasche und einen Tag Zeit um möglichst viel von Shanghai in China zu erkunden, geht das?

Klar geht das!

skyline
Shanghai Skyline vom Bund - Foto Sebastian

EUR 3,60 Übernachtung im Schlafsaal

Achtung, Preise ändern sich schnell und dieser Artikel ist schon etwas älter. Für eine Stadtbesichtigung und Sparideen ist die Route immer noch ein super Anhaltspunkt.

Preiswerte Hostels sind in Shanghai eher Mangelware. Das Mingtown Nanjing Road Youth Hostel ist da schon eine Ausnahme und ein echtes Fundstück. Meine ersten Nächte in Shanghai habe ich selbst in dem geselligen Hostel verbracht und kann es getrost empfehlen.

Du schläfst im Gemeinschaftszimmer mit 5 anderen Personen und hast sicher nicht den Luxus eines 5-Sterne-Hotels, dafür aber eine perfekte Lage nahe der Haupteinkaufsstraße von Shanghai, der Nanjing Road. Außerdem erreichst Du andere Sehenswürdigkeiten wie den People’s Square und den Bund in wenigen Laufminuten.
(30 RMB für ein 6-Personen Dorm Bett ohne Frühstück)

skorpione
Nudelsalat oder Skorpion am Spieß? - Foto Sebastian
Weihnachtsgeschenke? 68 Geschenk-Ideen für Reiselustige von Badebrezel bis Zufallsreise

EUR 0,70 Frühstück

Zum Frühstück gibt es in Shanghai typischerweise frittierte Dumplings, Reisgerichte oder Nudelpfannen. Um den Tag nicht ganz so schwer zu starten, probiere am besten einen kalten Nudelsalat mit Chili, Cashews, Kartoffeln und Bambussprossen. Direkt vor dem Hostel in der Tianjin Road, findest Du Straßenverkäufer die den Salat vor deinen Augen frisch zubereiten.
(6 RMB für einen scharfen Nudelsalat)

Kultur im Shanghai Museum

Nach dem leichten Frühstück bist Du in ca. 15 Laufminuten am südlichen Ende des People’s Square, wo sich das Shanghai Museum befindet. Auf vier Etagen werden dort kulturelle Schätze der vergangenen Dynastien ausgestellt. Das Beste ist: der Eintritt ist kostenlos. Du solltest gleich morgens um 9 Uhr hier sein, da sich die Wartezeit am Eingang im Laufe des Tages deutlich erhöht.

Karte Shanghai

Sightseeing am Vormittag

Wenn du am Wochenende in Shanghai bist, dann sollte auch ein Besuch des “Hochzeitsmarktes” mit auf deiner Liste stehen. Im nördlichen Teil des Peoples Square kannst du beobachten, wie Eltern auf Plakaten ihre Kinder zur Schau stellen und selbst auf der Suche nach einem passenden Partner für ihre (nicht mehr ganz so kleinen) Sprösslinge sind. Ein wahres Spektakel!

Wenn Du noch genügend Zeit und Energie hast, dann lohnt sich auch ein Abstecher in den Yuyuan Garden, wo Du einen Tempel und nette kleine Gassen mit einer gemütlichen Atmosphäre findest. Nach dem kulturellen Teil geht es weiter auf die Nanjing Road und in östlicher Richtung zum Bund. Die Straße ist an sich schon ein Highlight und ein guter Ort, um kurz zu verschnaufen und das bunte Treiben zu beobachten.

schrift
Der Hochtzeitsmarkt von Shanghai - Foto Sebastian

EUR 1,00 Dumplings zum Mittagessen

Um einen echten Geschmack der chinesischen Küche zu bekommen, kannst Du von der Nanjing Road links in die Shaanxi South Road abbiegen. Nach wenigen Metern verlässt Du die schillernde Einkaufsstraße und tauchst du in die Welt von chinesischen Gerichten und Gerüchen ein.

Bestelle Dir hier auf jeden Fall Dumplings in verschiedenen Variationen. Wenn Du mutig genug bist und Dein Magen nicht zu sensibel ist, dann probiere auch einen Fleisch- oder Fischspieß vom Grill. Es ist übrigens sinnlos, herausfinden zu wollen, was Du da gerade im Mund hast.
(8 RMB für 2 Dumplings und 2 Spieße)

minpao
Bunte chinesische Dumplings - Foto Sebastian

EUR 0,25 Mit der Fähre nach Pudong

Mit vollem Magen gehst Du dann weiter zum Bund, dem bekannten Wahrzeichen von Shanghai. Bei klarer Sicht, die leider eher die Ausnahme ist, kannst Du von hier wunderbare Fotos von der gegenüberliegenden Skyline schießen. Danach gehst Du Richtung Süden am Wasser entlang bis Du nach ca. 15 Minuten die Anlegestelle der Fähre erreichst.

Die Fähre bringt Dich nun vom östlichen Teil, Puxi, über den Hangpu River in den westlichen Teil, Pudong. Dort angekommen läufst Du auf der anderen Seite des Flusses Richtung Norden durch einen schönen Park bevor Du eine große Fußgängerbrücke in Form eines Rondells siehst. Von hier hast Du einen super Ausblick auf die architektonische Vielfalt der umliegenden Hochhäuser.
(2 RMB für die Fahrt mit der Fähre)

skyline_closeup
Jin Mao Tower, neben "Flaschenöffner", und Shanghai Tower, im Bau - Foto Sebastian

Sonnenuntergang mit Panoramoblick

Der Sonnenuntergang kommt näher. Das ist die ideale Zeit, um mit dem Fahrstuhl auf den 420 m hohen Jin Mao Tower hochzufahren. Du findest das markante Gebäude neben dem Shanghai Financial Center, das wie ein Flaschenöffner aussieht. Im Jin Mao Tower befindet sich das Hyatt Hotel mit Lobby in der 54. Etage. Von dort aus hast Du einen herrlichen Rundblick auf die Skyline.

Du siehst von hier aus auch das zweitgrößte Gebäude der Welt, der noch im Bau befindliche Shanghai Tower. Während den Feiern zum chinesischen neuen Jahr haben sich zwei Höhenangst-befreite Draufgänger auf das Dach des Gebäudes und schließlich auf einen der Kräne geschlichen. Das dabei entstandene Video ist spektakulär und zeigt Shanghai aus der Vogelsicht.

Wenn Du dreist genug bist, kannst Du auch bis in die 87. Etage fahren, in der sich die Bar Cloud 9 befindet. Ein Getränk hier würde Dein Budget sprengen, aber Dir bleiben sicher ein paar Minuten für einen Blick aus den Fenstern, bevor Dich das Personal freundlich bittet, das Hotel zu verlassen.

neon
Shanghai bei Nacht - Foto Sebastian

EUR 2,90 Abendessen

Danach geht es mit der Metro (Station: Lujiazui) nach Puxi in die French Concession (Station: Henshan Road). Dieser Bezirk lässt immer noch seine französische Vergangenheit erkennen und ist heute besonders bei Studenten und Expats sehr beliebt.

Zum Abendessen findest du in der French Concession unzählige Möglichkeiten. Die preisgünstigsten Optionen sind entweder die Nudelpfanne auf der Straße oder ein kleineres chinesisches Restaurant, in dem sich vor allem Einheimische aufhalten.
(20 RMB für Abendessen, 4 RMB für die Fahrt mit der Metro)

EUR 1,40 Tsingtao Doppelpack

Nach dem Essen reicht Dein Geld noch für zwei Bier aus der Flasche (meine Marke ist Tsingtao). Frauen sind hier ganz klar im Vorteil, da es in Shanghai an jedem Abend der Woche in den angesagten Clubs eine Ladies Night mit freien Getränken gibt. Prost!

Nach dem gelungenen Tag kannst Du mit der Metro zurück ins Hostel fahren (Station: East Nanjing Road). Bitte aufpassen: die Metro fährt nur bis um 23 Uhr, danach bleibt nur noch das Taxi für ungefähr 25 RMB.
(8 RMB für 2 Tsingtao und 4 RMB für Metro)

Prost mit Tsingtao! - Foto Florian

Gesamtausgaben 82 RMB oder 9,90 EUR zum derzeitigen Wechselkurs von 8,41 RMB

profile-picDieser Artikel wurde von Sebastian Kühn geschrieben, der seit 2012 in Shanghai lebt. Auf seinem Blog Wireless Life schreibt er rund um das Thema “ortsunabhängiges Leben und Arbeiten”. Außerdem steckt er gerade mitten in den Vorbereitungen für der 10 Euro Kategorie.

Ähnliche Beiträge

cover3d_100_240
mehr Infos

1,774 Abonnenten
Reise Newsletter
plus: Reise Bildband

Infos zu Newsletter, Versender, Messung & Widerruf in der Datenschutzerklärung.

* Kein Spam, Kein Schmarrn



Dieser Beitrag hat 5 Kommentare

  1. Servus Sebastian,
    hey der Artikel ist cool!
    Mei, wer sich nur den Cocktail gönnt, der kriegt ab 8,-€ auch schon einen in der Cloud 9.. Nur ins Hofbräuhaus darf man dann nicht gehen, weil da kostet eine Maß Bier verrückte 150,-RMB (ca. 18,-€), da ist die Münchner Wiesn‘ mit 10,-€/Maß ja grad ein Schnäppchen!

    Das Shanghai Art Museum will ich gerne noch hinzufügen. Wir gehen jedes mal hin, weil dort stets abgefreakte Kunst zu sehen ist. Es ist mitten in Shanghai am Poeple’s Square und kostenfrei – wie glaub alle Museen in China.

    Kilian

Schreibe einen Kommentar