Gipfel der Welt – Mt. Everest vom Tibet Basecamp aus gesehen

Wir sind in Tibet, auf dem Dach der Welt. Hier haben wir versucht den Mt. Everest zu sehen, den Gipfel der Welt.

Im Everest Base Camp für Touristen hatten wir mehr oder weniger Glück. Der Gipfel vom Mt. Everest war morgens und abends zu sehen. Es war aber wirklich nur der Gipfel zu sehen. Der Rest vom Berg war schüchtern (-;

Das ist der Gipfel:

Mt. Everest Gipfel
morgens
Mt. Everest Gipfel
abends

Die Höhenkrankheit ist übrigens kein Ammenmärchen. Eine Nacht auf 5200m und die Kopfschmerzen sind größer als nach 6 Lhasa Bier.

Das Erdbeben im Himalaja vorgestern war auch kein Ammenmärchen. Zum Glück war es in Tibet nicht so schlimm. Panisch auf die Strasse rennen, müssen wir nämlich noch üben…

Die Reisekamera für meine Fotos ist eine Canon G7X*

*Affiliate-Werbelink: Wenn dir meine Infos helfen kaufe bitte darüber – kostet nix extra!


cover3d_100_240
mehr Infos

1,924 Abonnenten
Reise Newsletter
plus: Reise Bildband

Infos zu Newsletter, Versender, Messung & Widerruf in der Datenschutzerklärung.

* Kein Spam, Kein Schmarrn



Dieser Beitrag hat 7 Kommentare

  1. Ah ok. Weil der Blick sehr ähnlich ist…Genieß die Zeit und nimm ein paar lecker Räucherstäbchen aus dem Potala-Palast mit. Die duften noch heut hier in meiner Wohnung…

  2. Der Kala Patar ist auf nepalesischer Seite. Der auf dem Bild ist irgendein tibetischer Berg. Evt. der Lixin Ri.

  3. Ist das davor der Kala Patar? Weiß grad nicht, wie der geschrieben wird…Meine Eltern waren schon mal auf dem…

  4. Interessant, das gilt also nicht nur für Eisberge…

Schreibe einen Kommentar