Beste Spiegelreflexkamera 2020: Aktuelle DSLRs im Vergleich [Bestenliste]

Die besten Spiegelreflexkameras können locker mit spiegellosen Systemkameras mithalten. Hier sind meine aktuellen DSLR-Empfehlungen.

Nikon D7500
1. Platz
Leistungs-Sieger
Beste Lichtleistung
Hoher Dynamikbereich
LCD klapp- & schwenkbar
4K Video
640 Gramm Gewicht
wetterfestes Gehäuse
Nikon D5600
2. Platz
Preis-Leistungs-Sieger
Sehr gute Lichtleistung
Hoher Dynamikbereich
LCD klapp- & schwenkbar
HD Video
465 Gramm Gewicht
Canon D2000
3. Platz
Preis-Sieger
Normale Lichtleistung
Normaler Dynamikbereich
LCD fest verbaut
HD Video
476 Gramm Gewicht

Eigentlich geht der Trend zu spiegellosen Systemkameras.

Aber für viele Fotografen sind Spiegelreflexkameras die Königsklasse, nach wie vor.

Mit einer DSLR bekommst du die gleiche Qualität für oft weniger Geld als bei einer DSLM.

Günstig sind vor allem die DSLR-Objektive, mit einer großen Auswahl auch von Drittherstellern.

Aber welche ist die beste Spiegelreflex:

  • Canon?
  • Nikon?
  • Vollformat?
  • APS-C?

Vergleiche selbst in dieser Bestenliste mit 30 Kombis aus aktuellen Kameras und Objektiven.

Spiegelreflexkamera Bestenliste mit Pro-Zooms

Lichtstarke Pro-Zooms sind das Nonplusultra der Zoom-Objektive.

Um eine äquivalente Blende von f/2,8 zu erreichen brauchen Kameras mit kleinerem APS-C-Sensor Blende f/1,8 (äquivalent zu Blende f/2,7 in Vollformat).

Spiegelreflex Bestenliste: Spiegelreflexkameras im Vergleich nach 4 Testwerten:

  1. Lichtleistung:
  2. Dynamikbereich:
  3. Gewicht:
  4. Preis:
2x-3x Zoom
Nikon D7500*Sigma 18-35 f/1,8*798%283%1450g1455€
Nikon D780*Tamron 24-70 f/2,8*734%348%1665g2966€
Pentax K1 II*Pentax 24-70 f/2,8730%429%1800g2996€
Canon 1D X III*Canon 24-70 f/2,8723%400%2390g8854€
Nikon D5600*Sigma 18-35 f/1,8*703%283%1275g1108€
Canon 5D IV*Tamron 24-70 f/2,8*666%214%1735g3466€
Nikon D750*Tamron 24-70 f/2,8*658%400%1665g2135€
Canon 6D II*Tamron 24-70 f/2,8*637%66%1590g2089€
Canon 850D*Sigma 18-35 f/1,8*611%162%1325g1602€
Pentax K-70*Sigma 18-35 f/1,8*595%214%1498g1359€
Nikon D850*Tamron 24-70 f/2,8*592%492%1830g3668€
Canon 250D*Sigma 18-35 f/1,8*560%200%1259g1252€
Sony A77 II*Sigma 18-35 f/1,8*545%187%1457g2096€
Canon 2000D*Sigma 18-35 f/1,8*543%66%1286g1065€
Nikon D6*Nikon 24-70 f/2,8*542%87%2255g8797€

Sind Vollformat-Kameras die besten Spiegelreflex?

Spiegelreflex mit Pro Zoom: links: 2x Vollformat, rechts: 2x APS-C - camerasize.com

Es gibt keinen Unterschied bei der Lichtleistung von Vollformat- und APS-C-Kameras, wenn du ein äquivalentes Objektiv verwendest.

Wie du siehst, ist die lichtstärkste Kamera Nikon D7500 gar keine Vollformat-Kamera. Sie hat den um ein Drittel kleineren APS-C-Sensor.

Beachte aber, dass das Sigma f/1,8 nur 2x zoomt, während die Vollformat-Objektive 3x zoomen. Ein 2x-Zoom ist für viele Fotografen nicht genug.

Vollformat-Kameras haben dafür höhere Kosten und Gewichte:

  • Vollformat mit Pro-Zoom ist im Mittel 2000 Euro teurer als APS-C
  • Vollformat mit Pro-Zoom ist im Mittel 400 Gramm schwerer als APS-C

2000 Euro sind eine Hausnummer. Davon kannst eine Menge gescheite Objektive kaufen. Auch sind APS-C-Objektive meistens günstiger als Vollformat-Objektive.

Wenn du allerdings unbedingt ein 3x-Pro-Zoom brauchst, führt an der Vollformatkamera kein Weg vorbei.

Aber muss es immer ein Pro-Zoom sein? In den allermeisten Situationen reicht ein Standard-Zoom. Lass uns vergleichen.

Spiegelreflexkamera Bestenliste mit Standard-Zooms

Standard-Zooms sind leichter, günstiger und weniger lichtstark als Pro-Zooms.

Um Blende f/4,0 zu erreichen brauchen Kameras mit kleinerem APS-C-Sensor Blende f/2,8 (äquivalent zu Blende f/4,2 in Vollformat).

Spiegelreflex Bestenliste: Spiegelreflexkameras im Vergleich nach 4 Testwerten:

  1. Lichtleistung:
  2. Dynamikbereich:
  3. Gewicht:
  4. Preis:
3x-5x Zoom
Nikon D780*Nikon 24-120 f/4,0360%348%1552g2456€
Canon 1D X III*Canon 24-105 f/4,0354%400%2245g8115€
Nikon D7500*Tamron 17-50 f/2,8*330%283%1080g1158€
Nikon D750*Nikon 24-120 f/4,0322%400%1552g1750€
Canon 6D II*Sigma 24-105 f/4,0*312%66%1650g1739€
Nikon D5600*Tamron 17-50 f/2,8*291%283%905g811€
Nikon D850*Nikon 24-120 f/4,0290%492%1717g3399€
Canon 850D*Tamron 17-50 f/2,8*253%162%955g1186€
Pentax K-70*Tamron 17-50 f/2,8*246%214%1128g974€
Canon 250D*Tamron 17-50 f/2,8*232%200%889g836€
Sony A77 II*Sony 16-50 f/2,8225%187%1224g410€
Canon 2000D*Tamron 17-50 f/2,8*225%66%916g649€
Canon 4000D*Tamron 17-50 f/2,8*155%47%875g-

Sind APS-C-Kameras die besten Spiegelreflex?

Spiegelreflex mit Standardzoom: links: 2x Vollformat, rechts: 2x APS-C - camerasize.com

APS-C-Kameras liegen bei Standard-Zooms etwas hinter den Vollformat-Kameras, aber die Unterschiede sind gering.

Vollformat-Kameras haben auch bei Standard-Zooms höhere Kosten und Gewichte:

  • Vollformat mit Standard-Zoom ist im Mittel 700 Euro teurer als APS-C
  • Vollformat mit Standard-Zoom ist im Mittel 700 Gramm schwerer als APS-C

Bei Standard-Zooms würde ich um so mehr von Vollformat-Kameras abraten. APS-C-Kameras leisten das gleiche für weniger Geld und Gewicht.

Es bleiben noch schlechte Kit-Zooms mit variabler Blende, z.B. f/3,5-f/5,6. Eine Spiegelreflex mit Kit-Zoom ist aber schlechter als die besten Kompaktkameras. Kit-Zooms sind sinnlos, wenn du mich fragst.

APS-C-Kameras sind beim Standard-Zoom die besten Spiegelreflexkameras. Du bekommst die gleiche Leistung für weniger Geld. Für die meisten Fotografen reicht ein Standardzoom.

1. Nikon D7500: Beste Spiegelreflexkamera 2020

Nikon D7500*
Welche ist die beste Spiegelreflexkamera?

Die aktuell beste Spiegelreflex mit APS-C-Sensor ist die Nikon D7500*:

  1. 1158 Euro mit Standard-Zoom Tamron 17-50 f/2,8*
  2. 1455 Euro mit Pro-Zoom Sigma 18-35 f/1,8*

Auch andere Objektive für Nikon APS-C (DX-Mount) sind hochwertig und bezahlbar, selbst Weitwinkelobjektive und Teleobjektive.

Im Vergleich zum Preis-Leistungs-Sieger Nikon D5600 zahlst du rund 400 Euro mehr und trägst knapp 200 Gramm zusätzlich. Dafür bekommst du 4K-Video statt HD-Video und ein wetterfestes Gehäuse. Die D7500 hat außerdem einen etwas besseren Sensor.

2. Nikon D5600: Meine Empfehlung Spiegelreflex 2020

Nikon D5600*
Welche Spiegelreflexkamera ist empfehlenswert?

Der Preis-Leistungssieger in der Tabelle ist die Nikon D5600*:

  1. 811 Euro mit Standard-Zoom Tamron 17-50 f/2,8*
  2. 1108 Euro mit Pro-Zoom Sigma 18-35 f/1,8*

Das Einsteigermodell Nikon D3500* ist ebenfalls eine top Kamera, aber kaum günstiger oder leichter als die Nikon D5600.

Die Alternative von Canon ist das Mittelklasse-Modell Canon 250D*. Sie hat einen weniger lichtstarken Sensor, aber 4K-Video statt nur HD-Video.

3. Canon 2000D: Gute & günstige Spiegelreflex 2020

Canon 2000D*
Dir ist die Nikon D5600 noch zu teuer?

Schau dir die günstige Spiegelreflex Canon 2000D* an:

  1. 649 Euro mit Standard-Zoom Tamron 17-50 f/2,8*
  2. 1065 Euro mit Pro-Zoom Sigma 18-35 f/1,8*

Objektive für Canon APS-C (EF-S-Mount) sind genauso hochwertig und bezahlbar wie für Nikon APS-C, egal ob Weitwinkelobjektive, Teleobjektive oder Festbrennweiten.

Für ganz kleine Budgets gibt es noch die absolute Billigkamera Canon 4000D. Die ist aber kaum günstiger und deutlich schlechter als die Canon 2000D.

4. Canon 6D II: preiswerte Vollformat-Spiegelreflex 2020

Canon 6D II*
Geld und Gewicht spielen für dich keine große Rolle? Hier meine Empfehlung für eine Vollformat-Kamera, die nicht das Budget sprengt.

Die Canon 6D II* ist der Vollformatkamera Preis-Leistungs-Sieger:

  1. 1739 Euro mit Standard-Zoom Sigma 24-105 f/4,0*
  2. 2089 Euro mit Pro-Zoom Tamron 24-70 f/2,8*

Eine teurere Alternative ist die Canon 5D IV*. Die hat aber wegen ihrem hohen Preis mit dem Erscheinen der Canon 6D II ihre Existenzberechtigung verloren.

Die einzige Alternative von Nikon in dem Preisbereich ist die ältere, aber immer noch sehr gute Nikon D750*. Ihre Nachfolgerin Nikon D780* ist die beste Vollformatkamera im Vergleich, aber recht teurer.

Die Pentax K1 II* von Ricoh schlägt sich überraschend gut. Beachte aber die schlechtere Verfügbarkeit und höheren Preise der Objektive. Einen Standard-Zoom gibt es für den Pentax K-Mount gar nicht.

Worauf musst du bei Spiegelreflexkameras achten?

Neben Lichtleistung, Preis und Gewicht gibt es noch weitere Faktoren für die Kaufberatung:

1. Hohe Bildqualität

Die Sensoren und Bildprozessoren moderner Spiegelreflexkameras sind ausnahmslos hochwertig. Mehr als 20 Megapixel Auflösung brauchst du nicht für eine top Bildqualität. Da kommen die Objektive gar nicht mit.

Unterschiede gibt es beim Dynamikbereich eines Sensors. Der entscheidet darüber wie schnell eine Kamera überbelichtet. Durch RAW-Bearbeitung oder Belichtungsfusion lässt sich aber viel nachbessern. Selbst für Landschaftsfotografen ist das kein entscheidender Faktor mehr.

Die Bildqualität bei modernen Spiegelreflex hängt vor allem vom Wechselobjektiv ab. Ein Pro-Zoom ist nicht nur lichtstärker, sondern löst meistens auch besser auf. Plane genug Geld für Objektive ein!

2. Große Objektivauswahl

Mache nicht den Fehler auf einen Kit-Zoom zu setzen. Dadurch wird eine Spiegelreflex schlechter als eine Kompaktkamera. Ohne ordentliche Objektive lohnt sich eine DSLR nicht.

Die größte Objektivauswahl gibt es für Nikon und Canon. Das gilt insbesondere für Drittanbieter mit günstigeren Preisen. Objektive für APS-C-Kameras sind meistens günstiger als für Vollformatkameras.

Vergleiche die Objektiv-Preise im Mount-O-Mat. Es gibt teilweise große Preis-Unterschiede für vergleichbare Objektive.

3. Gute Bedingung & Handling

Anders als manche spiegellose Kameras, sparen Spiegelreflexkameras nicht an Bedienelementen. Bei keiner Spiegelreflex musst du dich für einfache Belichtungsänderungen durch Menüs quälen.

Mittelklasse- und Premium-Spiegelreflex haben noch mehr Bedienelemente, persönliche Einstellungen und einen Top-Screen für einen schnellen Überblick.

Premium-DSLRs sind außerdem wetterfest und noch robuster. Leichtes Spritzwasser macht aber auch den Einsteiger-Spiegelreflex nichts aus.

4. Hohe Geschwindigkeit

Warum sind Mittelklasse- und Premium-Spiegelreflex so teuer? Zwei Hauptvorteile sind zusätzliche Autofokus-Punkte und höhere Bildgeschwindigkeiten.

Du hast damit die Möglichkeit sehr viele Bilder in Folge zu machen, die dank dem schnelleren und präziseren Autofokus scharf sind.

Das ist besonders für Sport- und Tierfotografen wichtig, die sehr sehr viele Serienbilder mit Autofokus schießen.

5. Lichtleistung

Die wichtigste Kennzahl für Kameras und einer der Hauptgründe überhaupt eine Spiegelreflex zu kaufen ist die Lichtleistung. Deshalb sind meine Bestenliste danach sortiert.

Bei mangelnder Lichtleistung musst du mit einem höheren ISO ausgleichen, um verwackelte Bilder zu vermeiden. Dadurch wächst das Bildrauschen.

Die Lichtleistung zu vergleichen ist ohne Bestenliste nicht so einfach. Das Bildrauschen bei ISO 400 mit einer APS-C-Kamera entspricht zum Beispiel ungefähr ISO 600 mit einer Vollformatkamera. Auch die Blende ist oft kontraintuitiv, da logarithmisch.

Erfahre hier, wie ich meine prozentualen Lichtleistungswerte errechne.

Welche ist deine Favoritin unter den besten Spiegelreflexkameras?

Beitrags-Historie
24.07.2020: Erstmals veröffentlicht

Die Reisekamera für meine Fotos ist eine Canon G7X*

*Affiliate-Werbelink: Wenn dir meine Infos helfen kaufe bitte darüber – kostet nix extra!


cover3d_100_240
mehr Infos

2,043 Abonnenten
Reise Newsletter
plus: Reise Bildband

Infos zu Newsletter, Versender, Messung & Widerruf in der Datenschutzerklärung.

* Kein Spam, Kein Schmarrn


Dieser Beitrag hat 3 Kommentare

  1. Vielen Dank für diese aktuellen Informationen über die beste DSLR für das Jahr 2020. Ich hoffe, dass Sie uns auch weiterhin auf dem Laufenden halten werden. Ich freue mich auf Ihren nächsten Artikel.

    1. Stimmt, Leica fehlt!

      Aber vergessen stimmt nicht ganz. Leica ist doch viel zu teuer, oder gibt es da irgendeine bezahlbare Kamera?
      Gut, ich habe auch die viel zu teuren Vollformat-Premiumkameras im Vergleich….

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.