Thailand Inselhopping: 25 einsame Inseln [+Karte]

Thailand gilt als sehr touristisch, besonders die Inselwelt im Süden. Du findest aber auch viele untouristische oder sogar einsame Inseln. 13 Reiseblogger geben Inselhopping-Tipps:

Einladende Hängematte auf Ko Phayam

Suche nach der einsamen Insel in Thailand

The Beach hat es im Kino vorgemacht: Wenn du in Thailand bist, musst du den Touristenhorden entkommen und dir eine einsame Insel suchen.

Die im Film einsame Insel Ko Phi Phi ist heute ein Symbol für Massentourismus. Der Film-Strand in der Maya Bay wird täglich von hunderten Booten angefahren und ist eine üble Touristenfalle.

Auch auf Ko Phuket und Ko Samui gibt es Strände, wo Urlauber wie Sardinen nebeneinander liegen. Thailand hat aber mehr als 200 Inseln und viele davon sind untouristisch.

Die untouristischen Inseln sind halt auch unbekannt. Sogenannte Geheimtipps verrate ich als Reiseblogger gerne, damit du nicht auch noch auf Ko Phi Phi landest.

Hier findest du deine Trauminsel, egal ob du eine einsame Insel zum Tiefen-Entspannen oder eine untouristische Route fürs Inselhopping suchst.

Auf der Thailand-Insel-Karte siehst du 25 untouristische bis einsame Inseln. 13 Reiseblogger und Thailand-Experten geben dir Tipps zu den Inseln.

Je höher das „X/10 einsame Insel“-Rating, desto untouristischer ist die Insel. Die Wertungen sind natürlich subjektiv und auch in Beziehung zu umliegenden Inseln (z.B. beide Ko Yaos als stille Nachbarn von Ko P.P.).

Sortiert sind die Inseln von Norden nach Süden. Je weiter nördlich, desto einfacher erreichbar von Bangkok.

6/10 einsame Insel: Ko Sichang

Ko Sichang - Foto: 4Ever Thailand

Tipps von 4Ever Thailand zu Ko Sichang

Armin von 4Ever Thailand ist langjähriger Thailand-Kenner und schreibt in seinem Thailand-Blog über handfeste Tipps und Empfehlungen.

Auf einer Skala von 1-10, wie touristisch ist Ko Sichang?

Ko Sichang ist leider auch kein wirklicher Geheimtipp mehr, jedoch hält sich der Besucheransturm noch in Grenzen. Wenn du hier übernachtest hast du am Abend und am Morgen die Insel fast für dich allein. Ich würde sagen 5/10.

Was gefällt dir besonders an Ko Sichang?

Da ich lange Zeit in Pattaya gewohnt habe, war Ko Sichang eine gute Möglichkeit um schnell auf eine Inseln mit schönen Stränden zu kommen. Ko Larn ist leider viel zu touristisch.

Strand auf Ko Sichang - Foto: 4Ever Thailand

Hast du einen Geheimtipp für Ko Sichang?

Im Norden der Insel befindet sich der Buddhas Sacred Footprint von wo aus du einen fantastischen Überblick auf die ganze Insel hast. Pflichtbesuch! Natürlich gibt es aber noch sehr viel mehr zu entdecken.

Welcher ist der schönste Strand auf Ko Sichang?

Wirklich viele zugängliche Strände gibt es leider nicht. Der Hauptstrand, der Hat Tham Phang Beach ist definitiv der schönste. Warum? Das zeigt das Bild ;)

Wie kommst du nach Ko Sichang?

Ganz einfach. Über die Sukhumvit Road (Bangkok Richtung Pattaya) bis zum Ko Loi Pier. Dort starten die Fähren alle 45min. Die Überfahrt kostet 50 Baht.

Auf 4Ever Thailand findest du noch mehr Infos zur Insel Ko Sichang.

6/10 einsame Insel: Ko Wai

Ko Wai - Foto: Weltreiseforum

Tipps vom Weltreiseforum zu Ko Wai

Oliver vom Weltreiseforum wandelt am liebsten auf Wegen abseits der Touristenpfade und gibt dazu Tipps und Tricks in seinem Reiseblog.

Auf einer Skala von 1-10, wie touristisch ist Ko Wai?

5: Die Zahl ist allerdings irreführend. Die Insel ist zwar ausschliesslich touristisch, weil es auf ihr ausser einer Handvoll kleiner Resorts nichts gibt. Gefühlt ist sie jedoch ein echter „Geheimtipp“ abseits der vielzitierten Trampelpfade.

Was gefällt dir besonders an Ko Wai?

Auf vielen thailändischen Inseln findet eine zunehmende Gentrifizierung mit immer hochwertigeren Angeboten statt. Die Resorts auf Ko Wai sind zwar teilweise recht schäbig, aber so kommt wieder das Backpackerfeeling auf, das man vor 15 Jahren noch an vielen Thaistränden hatte.

Strand auf Ko Wai - Foto: Weltreiseforum

Hast du einen Geheimtipp für Ko Wai?

Die Insel ist Teil eines Naturschutzgebietes mit einer sehenswerten Unterwasserwelt. Nimm Taucherbrille und Schnorchel mit und erkunde die Korallen vom Strand aus.

Welcher ist der schönste Strand auf Ko Wai?

Ko Wai ist so klein, dass du in wenigen Stunden jeden Strand kennst. Wieso also eine Empfehlung geben, wenn man sich so schnell selber einen Überblick verschaffen kann?

Wie kommst du nach Ko Wai?

Die Insel ist nur per Boot von einer der beiden grösseren Nachbarinseln Ko Chang oder Ko Kood zu erreichen. Im Speedboat dauert die Überfahrt nur wenige Minuten.

Im Weltreiseforum findest du noch mehr Infos zur Insel Ko Wai.

6/10 einsame Insel: Ko Mak

Ko Mak - Foto: Into the World

Tipps von Into the World zu Ko Mak

Manuel schreibt auf Into the World, einem Reise- und Abenteuerblog der Familie Losso aus Südtirol. Dort findest du Tipps und Tricks für Backpacker.

Auf einer Skala von 1-10, wie touristisch ist Ko Mak?

Die Frage ist sehr schwer zu beantworten, hier sollte man sich eher fragen was denn touristisch oder nicht touristisch ist. Aber ich würde sagen von einer Skala von 1 – 10 liegt Ko Mak auf 5. Die Insel ist sehr klein, es gibt eine handvoll Resorts, die Infrastruktur ist gut, aber es gibt noch keinen 7-11 oder andere große Geschäfte

Wenn man die Insel Ko Mak besuchen will, sollte man das so schnell wie möglich machen, denn es gibt schon Pläne für große Hotels uns sogar einen kleinen Flughafen! Ob diese dann wirklich umgesetzt werden weiß man in Thailand nie so genau.

Was gefällt dir besonders an Ko Mak?

Die Insel ist sehr entspannt und genau der richtige Ort, um ein bisschen die Seele baumeln zu lassen. Ko Mak hat sehr schöne Strände und ist noch nicht total überlaufen, wie so manch andere Inseln in Thailand. Außerdem sind die Strände meist noch sehr naturbelassen und nicht verbaut. Die einzigartige Atmosphäre macht die Insel zu einer ganz besonderen.

Strand auf Ko Mak - Foto: Into the World

Hast du einen Geheimtipp für Ko Mak?

Im Nordosten der Insel befindet sich das „Cinnamon Resort“, das einen sehr langen Steg ins Wasser hat. Vom Steg aus kann man ins Wasser springen und super schnorcheln. Auch wenn man kein Gast im Resort ist, kann man problemlos auf den Steg gehen und dort schwimmen.

Welcher ist der schönste Strand auf Ko Mak?

Mir persönlich gefällt der lange und sehr schöne Ao Soun Yai Strand sehr gut. Weißer Sand, Palmen und einige kleine Strandkneipen machen den Strand zu einem perfekten Ort um zu entspannen und das Inselleben zu genießen.

Wie kommst du nach Ko Mak?

Es gibt zwei Möglichkeiten nach Ko Mak zu kommen, mit dem Speed oder Slowboat von Ko Chang aus oder mit der Fähre vom Festland bei Trat. Die Boote fahren täglich zwei Mal auf die Insel. Jedoch aufgepasst in der Regensaison sind die Fährenzeiten unterschiedlich, oder fahren bei Regenwetter erst gar nicht.

Auf Into the World findest du noch mehr Infos zur Insel Ko Mak.

6/10 einsame Insel: Ko Kood

Ko Kood - Foto: Faszination Südostasien

Tipps von Faszination Südostasien zu Ko Kood

Stefan von Faszination Südostasien ist einer der bekanntesten Thailand- und Südostasien-Fans. Sein umfangreiches Blog kann viele Reiseführer ersetzen.

Auf einer Skala von 1-10, wie touristisch ist Ko Kood?

5/10: Die etwas abgelegene Lage im Grenzgebiet zu Kambodscha muss der Grund sein, warum noch immer vergleichsweise wenige Urlauber auf diese wunderschöne Insel kommen. Richtig touristisch ist nur der Hauptstrand, der Klong Chao Beach. In den meisten anderen Buchten geht es recht ruhig zu. Trotzdem ist das Preisniveau hier über dem Landesdurchschnitt.

Was gefällt dir besonders an Ko Kood?

Das Beindruckende an Ko Kood sind ohne Frage die vielen schönen Strände, die alle einen ganz eigenen Charakter haben und sich deutlich voneinander unterscheiden.

Strand auf Ko Kood - Foto: Faszination Südostasien

Hast du einen Geheimtipp für Ko Kood?

Mit dem Motorrad über die Insel zu fahren ist ein unvergessliches Erlebnis. Abgesehen vom Hauptstrand herrscht kaum Verkehr auf Ko Kood, so dass es leicht fällt, unterwegs die grüne Landschaft zu genießen. Gute Ziele sind die beiden Fischerdörfer, eins im Norden und eins im Süden. Für Zwischenstopps bieten sich die einzelnen Strände an – sofern du die Zufahrt findest.

Welcher ist der schönste Strand auf Ko Kood?

Besonders schön ist der Ao Phrao Beach. Es ist ein langer Strand mit feinem Sand und unzähligen Palmen. Da es dort nur wenig Unterkünfte gibt, ist die Atmosphäre sehr gespannt.

Wie kommst du nach Ko Kood?

Es gibt Fährverbindungen zwischen Ko Kood und den Nachbarinseln Ko Mak und Ko Chang. Zudem fahren Boote zum Festland nach Trat. Dort befindet sich ein kleiner Flughafen, von dem aus Bangkok Airways mehrmals täglich in die thailändische Hauptstadt und zurück fliegt.

Auf Faszination Südostasien findest du noch mehr Infos zur Insel Ko Kood.

3/10 einsame Insel: Ko Phayam

Ko Phayam - Foto: Nesting Nomads

Tipps von Nesting Nomads zu Ko Phayam

Chris und Victoria sind mit ihrem Kleinkind die Nesting Nomads. Die Thailand-Kenner wohnen die meiste Zeit in Pai im Norden, aber haben auch detaillierte Tipps für den Rest von Thailand.

Auf einer Skala von 1-10, wie touristisch ist Ko Phayam?

Ko Phayam ist streng genommen sehr touristisch, da die Insel nahezu ausschließlich vom Tourismus lebt und sonst kaum nennenswerte Einkommensquellen hat. Somit ist es wohl eine 8 auf der Skala. Dies macht sie jedoch nicht weniger schön, denn alles ist noch recht entspannt und locker. Es ist zugleich sehr angenehm, eine Insel mit Infrastruktur zu besuchen.

Was gefällt euch besonders an Ko Phayam?

Uns gefällt besonders die Ruhe und Entspanntheit der Insel. Dank kaum vorhandener Nachtclubs, Shoppingmöglichkeiten und keinen Autos lässt es sich auf Ko Phayam sehr gut relaxen, die Natur geniessen und ein reines Strandleben führen.

Strand auf Ko Phayam - Foto: Nesting Nomads

Habt ihr einen Geheimtipp für Ko Phayam?

Das Restaurant Sathanee ist nur ein kleines Gebäude aus Holz, hat jedoch wirklich tolles selbstgemachtes Sauerteigbrot mit Ente und Sauerkraut im Angebot. Gerade für Langzeitreisende eine willkommene kulinarische Abwechslung.

Welcher ist der schönste Strand auf Ko Phayam?

Es gibt 2 Hauptstrände und diverse kleine Buchten auf der Insel. Uns hat der Ao Yai (Long Beach) am besten gefallen. Der Sonnenuntergang ist einfach phänomenal und dank 2,5 km Länge lädt dieser Strand sehr zum Spazierengehen oder Joggen ein.

Wie kommst du nach Ko Phayam?

Hier zeigt sich wieder der Vorteil des gut ausgebauten Tourismus. Mit dem Speedboat oder Slowboat von Ranong aus bist du in 30 Min. bzw. 2 Stunden auf der Insel. Nach Ranong kann man bequem fliegen oder Bus fahren. Ko Phayam ist somit sehr einfach und schnell von Bangkok oder auch Chiang Mai aus zu erreichen. Eine weitere Möglichkeit ist es Surat Thani anzusteuern und von dort in ca. 3 Stunden per Minibus nach Ranong zu fahren.

Auf Nesting Nomads findest du noch mehr Infos zur Insel Ko Phayam.

8/10 einsame Insel: Ko Madsum

Ko Madsum - Foto: Home is Where your bag is

Tipps von Home is Where your bag is zu Ko Madsum

Tobi und Marcel finden Home is Where your bag is und das ist für die beiden vor allem in Südostasien. Zu Inseln findest du hier mehr Infos als in den meisten Reiseblogs.

Auf einer Skala von 1-10, wie touristisch ist Ko Madsum?

3 – Ko Madsum sieht zwar schon ein paar Besucher täglich, aber es hält sich derzeit noch in Grenzen, da es keine großen Touren gibt, die diese Insel anfahren.

Was gefällt euch besonders an Ko Madsum?

Die Ruhe und der wunderschöne Ausblick auf den Süden von Ko Samui mit den Bergen im Hintergrund.

Strand auf Ko Madsum - Foto: Home is where Your bag is

Habt ihr einen Geheimtipp für Ko Madsum?

Leider nein, da die Insel wirklich winzig ist. Aber wenn du einen Trip mit dem Longtailboot machst, dann halte auf dem Weg von Ko Samui doch am besten auch vor der Insel Ko Taen. Hier kannst du nämlich super schnorcheln und mit etwas Glück auch Rochen oder Barrakudas sehen.

Welcher ist der schönste Strand auf Ko Madsum?

Eine Tour mit dem Longtailboot bringt dich an das nordwestliche Ende der Insel, wo du einen feinen weißen Sandstrand vorfindest. Diese Stellen des Strandes sowie direkt vor dem einzigen Resort der Insel „The Treasure“ sind am schönsten. Du kannst dort super schwimmen und den ruhigen Strand genießen.

Wie kommst du nach Ko Madsum?

Am besten geht es mit einem Longtailboot von Ko Samui. Es gibt zwar auch einige 5 Sterne Hotels, die eine Tour anbieten wie z.B. das Conrad, aber auf eigene Faust ist es doch schöner. Du kannst ein Longtailboot im Süden von Ko Samui im Ort Thong Krut anmieten. Dort gibt es überall Schilder für den Boat Service. Der Preis für das Boot beträgt etwa 1200 bis 1400 Baht, je nach Verhandlungsgeschick. Da ist natürlich ein Schnorchelstopp vor Ko Taen drin, wenn du das möchtest und die Hin- und Rückfahrt von Ko Samui nach Ko Madsum.

Auf Home is where Your bag is findest du noch mehr Infos zur Insel Ko Madsum.

6/10 einsame Insel: Ko Kho Khao

Ko Kho Khao - Foto: 22 Places

Tipps von 22 Places zu Ko Kho Khao

Jenny & Sebastian von 22 Places geben auf ihrem Reise- und Fotoblog viele nützliche Tipps für Individualreisende und Reisefotografen.

Auf einer Skala von 1-10, wie touristisch ist Ko Kho Khao?

Einerseits ist Ko Kho Khao eine Insel, auf der es außer Tourismus nicht viel gibt. Ein winziger Ort, eine Straße und ganz viel Strand und Natur. Allerdings ist der Tourismus hier sehr sanft: Es gibt nur wenige Unterkünfte, kaum Bars, keine Partys. Deshalb würden wir sagen: 5!

Was gefällt euch besonders an Ko Kho Khao?

Der traumhafte und fast menschenleere Strand ist einfach der Wahnsinn. Die Insel ist perfekt zum Entspannen. Es gibt hier nichts zu sehen und zu tun. Für eine Woche richtigen Urlaub und Abschalten ist das absolut perfekt.

Strand auf Ko Kho Khao - Foto: 22 Places

Habt ihr einen Geheimtipp für Ko Kho Khao?

Wir sind immer im C&N Kho Khao Beach Resort. Das ist zwar keine günstige Unterkunft, aber das Preis-Leistungs-Verhältnis ist trotzdem hervorragend. In der Nähe befindet sich weit und breit keine andere Unterkunft, du hast den Strand also fast für dich allein.

Welcher ist der schönste Strand auf Ko Kho Khao?

An der Südwestseite der Insel ist ein langer, wunderschöner Sandstrand. Der hat echt Postkartenqualität und du bist hier fast immer allein. An diesem Strand befindet sich auch das C&N Kho Khao Beach Resort.

Wie kommst du nach Ko Kho Khao?

Das ist ein bisschen kompliziert. Am einfachsten ist ein Privattransfer vom Flughafen Phuket für 2.000 THB. Die Fahrt dauert ca. 2 Stunden. Von Khao Lak aus kannst du mit einem Minibus für etwa 500 THB zum Bootsanleger Baan Nam Kaem fahren. Die Überfahrt mit dem Boot kostet dann 40 THB.

Auf 22 Places findest du noch mehr Infos zur Insel Ko Kho Khao.

8/10 einsame Insel: Ko Yao Noi

Ko Yao Noi - Foto: Komm wir machen das einfach

Tipps von Komm wir machen das einfach zu Ko Yao Noi

Bolle & Marco von Komm wir machen das einfach sind auf Weltreise und richten sich mit ihren Reiseberichten und Tipps an Weltenbummler und Individualreisende.

Auf einer Skala von 1-10, wie touristisch ist Ko Yao Noi?

3/10 Da die kleine Insel Ko Yao Hoi keine sehenswürdigen Highlights vorweisen kann, verirren sich nur sehr wenige Touristen dorthin.
Für Ruhesuchende, die dem Trubel in Phuket entfliehen möchten, ist sie allerdings perfekt.

Was gefällt euch besonders an Ko Yao Noi?

Der Charme von Ruhe und Gelassenheit, der auf der Insel vorherrscht ist wirklich besonders.
So standen wir an einem Aushang für Ausflüge, als der Polizeichef der Insel locker mit seinem Fahrrad vorbei fuhr und auf ein nettes Gespräch anhielt.
Es wirkt alles ziemlich verschlafen, Stress und Hektik gibt es dort nicht.

Strand auf Ko Yao Noi - Foto: Komm wir machen das einfach

Habt ihr einen Geheimtipp für Ko Yao Noi?

Durch Zufall sind wir im Rice Paddy Viewpoint Restaurant gelandet, einem kleinen Restaurant mitten in den Reisfeldern.
Die Location ist wirklich idyllisch und der Besitzer ein deutscher Aussteiger. Zudem kann man hier super leckere Pasta schlemmen.

Welcher ist der schönste Strand auf Ko Yao Noi?

Die Insel verfügt über wenige Badestrände, der Schönste ist der Klang Jark Beach (auch Long Beach) im Osten der Insel. Er ist rund 1,2 Kilometer lang und verfügt über Schatten spendende Palmen und Infrastruktur. Der Sand ist zwar nicht so weiss und fein, wie manch ein einer Strand in Thailand, doch das ursprünglichere Flair und der Charme überzeugen. Da sich das Wasser bei Ebbe sehr weit zurück zieht, ist das Baden dann leider nicht wirklich möglich.

Wie kommst du nach Ko Yao Noi?

Es gibt täglich mehrere Bootsverbindungen von Krabi und Phuket.
Von Phuket aus fahren die Boote vom Bang Rong Pier aus über die große Schwesterinsel Ko Yao Yai und weiter zur kleinen Insel. Die Fahrt mit dem Longtailboot dauert rund 1 Stunde und kostet etwa 200 Baht. Die Fahrten ab Krabi starten am Thalane Pier und dauern mit dem klassischen Holzboot nur ca. 45 Minuten. Speedboats fahren in der Hauptsaison ebenfalls nach Ko Yao Noi. Eine Fahrt dauert dann nur knapp 25 Minuten.

Auf Komm wir machen das einfach findest du noch mehr Infos zur Insel Ko Yao Noi.

8/10 einsame Insel: Ko Yao Yai

Ko Yao Yai - Foto: Phuketastic

Tipps von Phuketastic zu Ko Yao Yai

Sebastian von Phuketastic ist Experte für Thailands größte Insel Ko Phuket. Aber auch über umliegende Inseln und das Festland schreibt er.

Auf einer Skala von 1-10, wie touristisch ist Ko Yao Yai?

Aktuell würde ich sagen 3. Aber das ist natürlich relativ im Vergleich zu Phuket müsste man es wohl mit -3 bewerten, aber der Tourismus hat sich auch auf Ko Yao Yai in den letzten Jahren entwickelt.

Was gefällt dir besonders an Ko Yao Yai?

Ko Yao Yai ist in weiten Teilen noch sehr ursprünglich und der Tourismus ist noch wenig ausgeprägt.Ich war vor 13 Jahren zuerst auf Ko Yao Yai und als Ausländer 3 Tage komplett alleine. Es gab keinen 7-Eleven, keine Tankstelle, kaum Restaurants.
Das hat sich in den letzten Jahren zwar zunehmend geändert, dennoch bleibt Ko Yao Yai für mich eine Oase der Ruhe, wenn ich mal für ein paar Tage aus der Hektik in Phuket entfliehen will.

Strand auf Ko Yao Yai - Foto: Phuketastic

Hast du einen Geheimtipp für Ko Yao Yai?

Erkund mit einem Roller ausgestattet die Insel. Fahre auch mal in die kleinen Schotterpisten. So findest du ganz von alleine wunderbare, versteckte Buchten, Aussichtspunkte und freundliche Menschen.

Welcher ist der schönste Strand auf Ko Yao Yai?

Mir persönlich gefällt der Hua Laem Beach im Nordosten der Insel am besten. Er ist zwar nicht sonderlich toll zum schwimmen, aber der Ausblick auf Krabi ist ein Traum und der Strand läuft lange in eine Sandbank mit feinstem Sand und Palmen aus.

Wie kommst du nach Ko Yao Yai?

Am einfachsten ist es von Phuket mit der Fähre. Es gibt stündlich Speedboote und Fähren vom Bangrong Pier im Nordosten von Phuket. Und je nach Tag 1-2x eine Autofähre vom Chiavanich Pier in Phuket Town, auf der man mit Leihwagen oder Motorroller auf die Insel kommt.

Auf Phuketastic findest du noch mehr Infos zur Insel Ko Yao Yai.

5/10 einsame Insel: Ko Ngai

Ko Ngai - Foto: Wo der Pfeffer wächst

Tipps von Wo der Pfeffer wächst zu Ko Ngai

Heiko und Julia schreiben auf Wo der Pfeffer wächst über ihre Reisen und vegetarische Rezepte verschiedener Landesküchen.

Auf einer Skala von 1-10, wie touristisch ist Ko Ngai?

Eine „6“!? Zwar handelt es sich bei Ko Ngai um eine reine Touristeninsel. Denn außer Urwald und Strand gibt es nur rund ein Dutzend, eher hochpreisige Unterkünfte, aber kein einziges Dorf. Allerdings geht es auf dem kleinen Eiland sehr ruhig zu. Walking Street? Nachtleben? Fehlanzeige! „Voll“ wird es nur, wenn die Boote mit Tagesausflüglern am Strand ihren Mittagsstopp einlegen.

Was gefällt euch besonders an Ko Ngai?

Ko Ngai ist eins dieser kleinen Tropenparadiese, die man am liebsten an nasskalten Wintertagen aufsuchen möchte. Am schönen Sandstrand lässt es sich wunderbar entspannen. Direkt dahinter beginnt dichter Urwald. Abwechslung bringen diverse Schnorchel- und Tauchplätze in der Nähe, sowie Bootsausflüge etwa nach Ko Muk oder Ko Kradan.

Strand auf Ko Ngai - Foto: Wo der Pfeffer wächst

Habt ihr einen Geheimtipp für Ko Ngai?

Das Wort „Geheimtipp“ trifft es nicht ganz. Aber ein Traum ist der erhöhte Swimmingpool des Ko Ngai Cliff Beach Resorts – mit grandioser Aussicht auf Meer und Felseninseln, siehe Foto oben. Häufig drehen Nashornvögel ihre Runden.

Welcher ist der schönste Strand auf Ko Ngai?

Bis auf einen nur per Boot erreichbaren Ministrand im Süden spielt sich alles direkt am schönen Palmenstrand an der Ostküste ab. Dort verbringen die Besucher bei Sonne und Seeluft geruhsame Tage. Schwimmen ist bei Ebbe nur eingeschränkt möglich. Dafür lädt ein vorgelagertes Riff zum Schnorcheln ein.

Wie kommst du nach Ko Ngai?

Von Bangkok am schnellsten geht es per Inlandsflug nach Trang und weiter mit Taxi oder Minibus in 30 Minuten zum Pier von Pakmeng. Von dort benötigen kleine Boote eine Dreiviertelstunde bis nach Ko Ngai. Auch die tägliche Fähre, die in der Saison zwischen Phuket und Ko Lanta bis runter nach Ko Lipe und Langkawi pendelt, hält vor Ko Ngai.

Auf Wo der Pfeffer wächst findest du noch mehr Infos zur Insel Ko Ngai.

7/10 einsame Insel: Ko Muk

Ko Muk - Foto: Rapunzel will raus

Tipps von Rapunzel will raus zu Ko Muk

Sarah von Rapunzel will raus ist durch Thailand und viele andere Länder gekommen. In ihrem Weltreiseblog können nicht nur Langzeitreisende viele Infos entdecken.

Auf einer Skala von 1-10, wie touristisch ist Ko Muk?

Ich würde eine 4 vergeben. Obwohl Ko Muk einfach zu erreichen ist und inmitten populären Inseln der Andamanensee liegt, wird sie ungerechterweise oft links liegen gelassen.

Was gefällt dir besonders an Ko Muk?

Das Inselinnere ist stark bewaldet, lässt sich aber praktisch per Fahrrad erkunden. Ein perfekter Mix von Strand, Dschungel und lokaler Kultur.

Hast du einen Geheimtipp für Ko Muk?

Schnorcheln in den wunderschön farbenfrohen Riffen und das Ausschau halten nach den Dugongs, eine Art Seekühe, die es nur im dortigen Meeresnationalpark gibt.

Strand auf Ko Muk - Foto: Rapunzel will raus

Welcher ist der schönste Strand auf Ko Muk?

Der Sivalai Beach an der Ostspitze der Insel. Puderweisser Strand sorgt hier für Postkartenidylle.

Wie kommst du nach Ko Muk?

Flug oder Zug nach Trat, von dort mit der Fähre nach Ko Muk. Fahrzeit ca. 1 Stunde. Auch von weiteren Inseln in der Andamanensee per Fähre zu erreichen.

Auf Rapunzel will raus findest du noch mehr Infos zur Insel Ko Muk.

7/10 einsame Insel: Ko Kradan

Ko Kradan - Foto: Somewhere Else

Tipps von Somewhere Else zu Ko Kradan

Yvonne ist gerne Somewhere Else. Auf ihrem Reiseblog gibt es „Fernwehkost“, also Reisegeschichten gewürzt mit landestypischen Gerichten.

Auf einer Skala von 1-10, wie touristisch ist Ko Kradan?

6/10: Auf der Insel gibt es kein Dorf, kein Alltagsleben, keine Einkaufsmöglichkeiten.
Nur ein paar Unterkünfte mit Restaurants für Reisende und eine traumhaft schöne
Lagune. Hier kannst du so richtig die Seele baumeln lassen.

Was gefällt dir besonders an Ko Kradan?

In der türkisblauen Lagune scheint die Zeit still zu stehen. Nur Ebbe und Flut
verändern das Bild jeden Tag aufs Neue. An der Riffkante kannst du schön
Schnorcheln. An Land lädt eine Hängematte zum Lesen und Entspannen ein. Auch
ein Spaziergang durch den Dschungel zur anderen Seite der Insel lohnt sich.

Strand auf Ko Kradan - Foto: Somewhere Else

Hast du einen Geheimtipp für Ko Kradan?

Halte beim Schnorcheln nach Clownfischen Ausschau. Im Kalume Kradan Village
gibt es leckere Pizza vom italienischen Besitzer.
Und du kannst bei der National Park Verwaltung sogar auf einer mit Blick auf das
Meer Zelten.

Welcher ist der schönste Strand auf Ko Kradan?

Der Paradise Beach an der Westküste ist nur mit einem Spaziergang durch den
Dschungel oder per Boot erreichbar. Hier kommt pures „gestrandet auf einer
einsamen Insel“-Gefühl auf.

Wie kommst du nach Ko Kradan?

Du kannst eine Fähre von Ko Lanta zur Insel nehmen. Von Trang fährst du mit dem
Minibus zum Pak Meng Pier oder Hat Yao Pier, dann weiter mit einem Longtailboot.

Auf Somewhere Else findest du noch mehr Infos zur Insel Ko Kradan.

9/10 einsame Insel: Ko Sukorn

Ko Sukorn - Foto: Auszeitnomaden

Tipps von Auszeitnomaden zu Ko Sukorn

Bibo und Tanja sind die Auszeitnomaden und können gar nicht genug von Inseln bekommen. Kein Wunder, daß es in ihrem Blog viele Tipps zu Thailand und den Philippinen gibt.

Auf einer Skala von 1-10, wie touristisch ist Ko Sukorn?

2/10: Ko Sukorn hat ca. 3000 Einwohner die sich auf drei kleine Dörfer verteilen und nur ein Handvoll Resorts für Gäste. Dadurch kann man hier noch das authentische Leben der Fischer kennenlernen.

Was gefällt euch besonders an Ko Sukorn?

Uns gefällt die Ruhe auf der Insel. Es gibt kaum Autos und nur ein paar Roller bzw. Tuk Tuks, die unterwegs sind. Zudem hat man die Strände fast für sich alleine.

Strand auf Ko Sukorn - Foto: Auszeitnomaden

Habt ihr einen Geheimtipp für Ko Sukorn?

In dem kleinen Dorf „Ban Siam Mai“ am Pier gibt es ein paar kleine einfache Restaurants, in denen man ganz hervorragenden frischen Fisch essen kann.

Welcher ist der schönste Strand auf Ko Sukorn?

Einen „schönsten Strand“ können wir gar nicht benennen. Alle Strände an der Westküste sind feinsandig und einsam. Hier kann man an jedem Strand hervorragend entspannen und die Sonnenuntergänge genießen.

Wie kommst du nach Ko Sukorn?

Vom Festland aus fährt jeden Morgen ein Longtailboat vom „Laem Tase Pier“ ( 60 Km von Trang Town entfernt) in 20 Minuten zur Insel.

Ansonsten ist Ko Sukorn auch von den Nachbarinseln Ko Libong, Ko Kradan, Ko Laoliang, Ko Hai und Ko Bulon Lae mit Longtailbooten erreichbar.

Bei den Auszeitnomaden findest du noch mehr Infos zur Insel Ko Sukorn.

Karte: Einsame Inseln in Thailand: Großansicht

Karte: Inselhopping Route in Thailand

Es gibt sie, die weniger touristischen Inseln in Thailand. Wenn du im Königreich Island-Feeling suchst, meide Touristenfallen wie Ko Phi Phi und suche dir besser eine der einsameren Inseln auf der Karte.

Du kannst sogar Inselhopping zu mehreren dieser Inseln machen. Besonders gut geht das im Trang Archipel und im Tarutao National Marine Park von Ko Ngai im Norden bis Ko Adang im Süden.

Selbst im von Bangkok schnell erreichbaren Osten von Thailand gibt es noch einige weniger touristische Inseln, rund um die zweitgrößte Insel im Königreich Ko Chang.

Ein echter Geheimtipp und mein Favorit für Einsame-Insel-Sucher ist Ko Kong, 30 Minuten hinter der Thai Grenze in Kambodscha. Die einsame Insel und der gleichnamige Ort sind von Thailand besser zu erreichen als von Kambodscha und sehr Thai geprägt.

Natürlich gibt es noch viel mehr untouristische Inseln in Thailand. Die meisten davon sind aber im wahrsten Sinne einsam, also unbewohnt. Ohne Unterkunft und Essen sind solche Paradiesinseln leider nur etwas für einen Tagesausflug.

Hier sind die Inseln, die auf der Karte sind, aber nicht im Beitrag erwähnt wurden:

  • Ko Khlum
  • Ko Kong (Kambodscha)
  • Ko Chang (Ranong)
  • Ko Taen
  • Ko Phra Thong
  • Ko Jum (Ko Pu)
  • Ko Libong
  • Ko Lao Liang
  • Ko Phetra
  • Ko Bulon
  • Ko Adang
  • Ko Tarutao

Reiseführer: Der Inselguide Thailand

Reiseführer: Der Inselguide Thailand

Du willst alles über die Inseln in Thailand wissen?
Hol dir den Inselguide Thailand!

Der Inselguide Thailand*
22,00 €
5 Sterne

192 Seiten
31. August 2018

In dem modernen Reiseführer mit vielen Bildern werden 27 bekannte und unbekannte Inseln in Thailand mit liebevollen Karten vorgestellt.

Kennst du noch mehr untouristische und einsame Inseln in Thailand?

Übrigens, es gibt noch viel mehr einsame Strände auf dem Festland, z.B. bei Nakhon Si Thammarat, Songkhla oder Rayong.

Ähnliche Beiträge

aktualisiert am

Die Reisekamera für meine Fotos ist eine Canon G7X*

*Affiliate-Werbelink: Wenn dir meine Infos helfen kaufe bitte darüber – kostet nix extra!




 

1,760 Abonnenten
Reise Newsletter
plus: Reise Bildband

Infos zu Newsletter, Versender, Erfolgsmessung und Widerruf in der Datenschutzerklärung.

* Kein Spam, Kein Schmarrn

Deine Meinung? Sei freundlich. Verlinke ruhig.
  1. Marcel says:

    Thailand ist wunderschön. Wir waren in Ka Yao Yai, einsam und verlassen und genau das haben wir mal gesucht.
    Gruß Marcel

    Antworten
  2. Patricia says:

    Ein toller und doch sehr umfassender Überblick – vielen Dank dafür.
    Thailand steht als Reiseziel für November auf dem Plan und Insel-Hopping ist eine Möglichkeit, die wir uns vorstellen können. Allerdings sind wir vollkommene Thailand-Neulinge und haben auch noch keine wirklichen BackPacking oder Rundreise-Erfahrungen. Die Rundreise durch den Westen der USA war vielleicht ein Highlight, aber bestimmt nicht vergleichbar.
    Das bedeutet, ich muss noch viel lesen.

    Gibt es etwas, dass du uns noch weiterhin mit auf den Weg geben könntest?

    Lieben Gruß
    Patricia

    Antworten
    • Hi Patricia,

      ich persönlich finde Thailand mindestens so einfach zu bereisen, wie den Südwesten der USA. Aber es ist natürlich eine ganz andere Reiseart: Statt per Mietwagen auf Roadtrip werdet ihr mit Bus, Bahn, Boot und evt. Flieger unterwegs sein.

      Viel planen müsst ihr theoretisch nicht, man kann sich einfach treiben lassen. Gerade mit nur wenigen Wochen Zeit oder wenn es abseits der ausgetretenen Touristenpfade gehen soll, wäre etwas Vorbereitung aber zu empfehlen.

      Ansonsten einfach mal googlen oder hier im Blog lesen (v.a. zu Bangkok). Ihr könnt echt net viel falsch machen, so lange der Rucksack nicht zu schwer ist ;)

      Grüssle,
      Florian

  3. Markus says:

    Die lieben Blogger die auch die letzten schönen Inseln als einsam preisgeben, sollen nur noch Liegestühle wie in Rimini vorfinden. Hört auf auch die letzten Strände so zu bewerben. Dann ist es sehr sehr bald vorbei

    Antworten
    • darkeka says:

      Damit verdienen Sie doch ihren Lebensunterhalt. Ansonsten würdest du auch nicht von diesen tollen Inseln erfahren! Ach, wenn man es nicht hier liest, dann liest man es beim „vielfliegertreff“ , da gibts auch genügend Tipps.

    • Florian says:

      Schöne Orte für dich behalten und noch mehr Leute nach Phi Phi, Phuket und Samui schicken? Das ist weder eine Lösung für Overtourism noch besonders freundlich gegenüber deinen Mitmenschen.

  4. Heiko says:

    Hallo Flo,

    schöne Übersicht – mit einigen „Kandidaten“ für unseren nächsten Thailand-Trip ;-)

    Danke, dass wir dabei sein durften.

    Liebe Grüße und eine gute Zeit,
    Heiko

    Antworten

Trackbacks für diesen Eintrag

  1. Thailands schönste Strände: Inseln oder Festland? [+Strandkarte]

Antworten

Infos zu Speicherung und Löschung von IPs und Emails bei Kommentaren in der Datenschutzerklärung.