Das schönste Festival der Welt? Hue Festival in Vietnam

In Hue fährt der Kneipenboss keinen großen BMW. Er schaut zu Fuss nach dem Rechten im Backpackerviertel. In seinen Kneipen begrüssen ihn die Bardamen in Formation und entschuldigen sich gestenreich bei ihm.

Die Happy hour ist schon vorbei und es ist tote Hose. Das ganze Viertel ist wie leergefegt. Der Kneipenboss knurrt:

Das gottverdammte Festival…

Hue Festival 2012 in Vietnam
Nicht nur die Touristen lassen die Kneipen heute links liegen. Ganz Hue ist auf den Beinen, um eine Woche lang mit Tänzen und Musik zu feiern. Selbst 2 jährige Kinder werden zu den riesigen Bühnen am und im Parfüm-Fluss mitgeschleppt. Es wird getrunken und gegessen, gelacht und geschaut.

Ein riesiger, 3km langer Streifen beidseitig des Flusses wird alle 2 Jahre zum Festivalgelände. Tanz- und Musikgruppen kommen aus ganz Asien, Frankreich, Belgien, Mexiko, Panama, Kuba, Argentinien, Australien und Russland.

Bühne im Fluss
„Na gut“, denke ich mir nach 2 Tagen auf den riesigen Volksfesten am Parfüm-Fluss. „Die Organisatoren sollten sich einmal das König Narai Festival in Thailand anschauen“. „So wird das gemacht.“

Erst am 3. Tag kaufe ich Geizhals mir ein 3$ Ticket für die Hauptveranstaltungen in der alten Zitadelle. Ich laufe den ganzen Abend mit offenem Mund durch ein Zauberreich und versuche die Zeit anzuhalten.

Zitadelle in Hue
Die Zitadelle in Hue ist genau so, wie man sich die verbotene Stadt in Peking wünscht. Der vietnamesische Kaisersitz ist auch als verbotene Stadt bekannt, beschämt aber das Vorbild in Peking.

Innerhalb der massiven Mauern finden sich auf 2km² wunderschöne Gärten, Paläste, Plätze, Seen und Pagoden. Alles wurde nach den Indochina Kriegen restauriert. Die Franzosen haben die Zitadelle zerstört und die Amerikaner sie in Grund und Boden gebombt.

aufwendig dekoriert
In dieser spektakulären historischen Kulisse, finden jeden Abend Musik- und Tanzveranstaltungen, Ausstellungen, Modeshows und Bankette statt. Es gibt Bühnen, Bier- und Essensstände und sogar eine Kammer für Kammermusik.

Das große imperiale Gelände ist mit riesigem Aufwand dekoriert und in ein Lichtermeer verwandelt. Es ist ein wunderschöner Zaubergarten, der zum Verlorengehen einlädt. Das König Narai Festival in Thailand lässt grüssen, aber in einem gigantischen Maßstab.

Eine der vielen Bühnen
Um nicht nur in Lobpreisungen zu schwelgen:
  • Südostasiatische Musik klingt noch weichgespülter als die Gotthilf Fischer Chöre.
  • Die Organisation ist asiatisch: Veranstaltungen sind 1 Stunde zu spät oder zu früh (!) Oder gar nicht oder woanders.
  • Ein ordentlicher Essensmarkt, wie bei jedem Thai Festival fehlt leider (-;
  • Der Parfüm-Fluss riecht, aber nicht nach Parfüm.
Publikumsmagnet Modenschau
Ich bin rastlos durch Vietnam gehetzt, als ich in Saigon vom Hue Festival erfahren habe und habe es nicht bereut.

Warum ringe ich eigentlich so um Worte. Das Festival in Hue lässt sich absolut nicht beschreiben, man muss es erleben! Schaut euch die Bilder und das Video an und geht da hin in 2014!

Die Reisekamera für meine Fotos ist eine Canon G7X*

*Affiliate-Werbelink: Wenn dir meine Infos helfen kaufe bitte darüber – kostet nix extra!


2014 ist wieder Festival in Hue

Ähnliche Beiträge

cover3d_100_240
mehr Infos

1,776 Abonnenten
Reise Newsletter
plus: Reise Bildband

Infos zu Newsletter, Versender, Messung & Widerruf in der Datenschutzerklärung.

* Kein Spam, Kein Schmarrn



Dieser Beitrag hat 4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar