10 Euro – ein perfekter Tag in Kandy, Sri Lanka mit Insider-Tipps

Reden wir über Geld. Du hast 10 Euro in der Tasche und einen Tag Zeit um möglichst viel von Kandy, der kulturellen Hauptstadt Sri Lankas zu erkunden. Geht das?

Klar geht das!
(Preise sind für 2 Personen, alleine etwas teurer)

buddha_kirschblueten
Kirschblüte in Kandy

2,05 Euro Übernachtung im Burmese Rest House

Achtung, Preise ändern sich schnell und dieser Artikel ist schon etwas älter. Für eine Stadtbesichtigung und Sparideen ist die Route immer noch ein super Anhaltspunkt.

Das Burmese Rest House ist eine Oase der Ruhe in der Innenstadt von Sri Lanka und eine günstige und wahrscheinlich nachhaltige Unterkunft. Etwa 10 Minuten zu Fuß vom Stadtzentrum, gibt es hier Doppelzimmer für 700 Rupien, Trinkwasser inklusive. Das Burmese Rest House ist direkt an der Bushaltestelle der Trinity Universität. Ein Bus vom Busbahnhof braucht etwa 10 Minuten. Anders als im Touristenviertel am See, bist Du hier mitten im Stadtzentrum und musst nicht erst 20 Minuten zu Fuß in die Stadt gehen. Günstiger als am See ist es außerdem.

Das YMCA ist eine gute Alternative für Alleinreisende oder falls das Burmese Rest voll ist. Das YMCA ist die wahrscheinlich am zentralsten gelegene Unterkunft in Kandy. Für 600 Rupien bekommst Du ein Einzelzimmer mit Trinkwasser und einem Milchtee am Morgen. Für eine Doppelbelegung des Einzelzimmers musst Du 200 Rupien extra zahlen. In beiden Unterkünften gibt es kein Wifi und Du kannst nicht vorher reservieren.
(350 Rs Doppelzimmer pro Person)

tuktuk_reihe2
Innenstadt von Kandy

Tipp: Unterkünfte in Sri Lanka

In Sri Lanka herrschte Jahrzehnte lang Bürgerkrieg und der Tourismus kommt erst langsam wieder in Schwung. Es gibt außerhalb von Galle und einigen Stränden keine solche Backpacker Infrastruktur, wie in Indien oder Nepal. Es gibt auch nur wenige andere YMCAs, z.B. in Colombo und Jaffna. Nur in Galle habe ich einen Schlafsaal für Alleinreisende gesehen.

Die günstigsten Unterkünfte in Sri Lanka sind oft Homestays, also Gästezimmer bei einer Privatfamilie. Diese Unterkünfte findest Du oft nicht im Internet oder Reiseführer und auch Wikitravel hinkt sehr hinterher. Kein Problem, sobald Du am Busbahnhof aufkreuzt, wirst Du angesprochen. Zur Not kannst Du immer einen Tuk Tuk Fahrer nach einem Homestay fragen. Die sind in Sri Lanka nicht so frech wie anderswo. Eine Unterkunft findest Du immer!

dosa
Masala Dosa auch in Kandy

Tipp: Internet in Sri Lanka

Wifi ist noch sehr wenig verbreitet in Sri Lanka. Hol Dir am besten am Flughafen in Colombo (CMB) schon eine SIM-Karte mit Datentarif. Das ist in Sri Lanka anders als in Indien völlig unkompliziert und dauert nur 5 Minuten. Du hast ab der ersten Minute Internet-Zugang. Die Erreichbarkeit ist in ganz Sri Lanka sehr gut, die Tarife sind sehr günstig und Aufladen geht an jeder Strassenecke.

0,63 Euro Masala Dosa und Kaffee/Tee

Dosa ist eine südindische Spezialität, ähnlich einem Pfannkuchen und einfach ein perfektes Frühstück. Im Zentrum von Kandy gibt es ein Dosa Restaurant mit allen möglichen Arten von Dosa. Du kannst am Eingang zuschauen, wie die Dosa gemacht werden und für Soßen gibt’S auch einen Nachschlag. Bestelle einen Kaffee oder Tee und ein Masala Dosa oder, wenn Du magst, eines der extravaganteren Dosa.
(60 Rs Masala Dosa und 50 Rs Kaffee)

moenche
Pilgernde Mönche

Tempel des Zahns

Die meisten Menschen kommen nach Kandy um den Tempel des Zahns zu sehen. Das liegt daran, dass die meisten Besucher Kandys buddhistische Pilger sind, die Buddhas Zahn verehren wollen. Außerdem werden täglich unzählige Schulklassen durch den Tempel geschleust. Wir sparen es uns wie ein Schaf durch den Tempel gescheucht zu werden.

Buddhas Zahn gibt es sowieso nicht zu sehen und es ist zweifelhaft, ob ihn nicht damals in den Kolonialtagen die Portugieser vernichtet haben und ob der Zahn überhaupt je von Buddha stammte. Buddha würde sich sowieso über so eine Götzenverehrung im Grab herumdrehen, mit oder ohne seinen Zahn.

Das Gelände des Tempels ist hingegen sehr interessant. Du findest hier als gute Alternative zu dem Zirkus im Tempel des Zahns 3 schöne, verwaiste Tempel und einen wunderschönen Baumschrein in der Nähe der Kirche, ganz ohne Menschenhorden und Eintrittsgelder.

Route auf Google Maps

2,87 Euro Internationales Buddhistisches Museum

Hinter dem Tempel des Zahns gibt es 2 Museen, das Nationalmuseum und das Internationales Buddhistische Museum. Beide kosten gleich viel Eintritt. Letzteres ist meiner Meinung nach viel interessanter, besonders wenn Du schon im viel größeren Nationalmuseum in Colombo warst. Im ehemaligen Gebäude des hohen Gerichts findest Du Ausstellungsstücke zum Buddhismus aus 16 buddhistischen Ländern von Japan bis Thailand plus Tibet.

Sri Lanka ist das älteste buddhistische Land nach Indien und sieht sich als Bewahrer des Theravada Buddhismus. Indien, das Ursprungsland des buddhismus ist nach der buddhistischen Blüte unter Kaiser Ashoka vor 2.000 Jahren weitestgehend zurückgekehrt zum Hinduismus und Nordindien wurde außerdem von den islamistischen Moguln erobert. Nur in den Bergen von Ladakh, West Bengal, Assam und Sikkim spielt der Buddhismus in Indien heute noch eine Rolle. Sri Lanka hat auch den Theravada Buddhismus nach Südostasien gebracht, über Burma nach Thailand, Kambodscha und Laos.

In dem ausgedehnten Museum erfährst Du noch viel mehr zur Geschichte des Buddhismus. Es gibt unglaublich viele interessante Ausstellungsstücke, von einem Miniaturmodell von Borobudur in Indonesien bis zu einem Miniaturmodell von Boudhanath in Nepal. Wenn Du Interesse am Buddhismus hast, dann ist dieses Museum ein absolutes Highlight in Kandy.
(500 Rs Eintritt Museum)

borodburmodell
Modell des Tempels von Borobudur in Indonesien

0,86 Euro Short Eats und ein Eis am YMCA

Laufe vom buddhistischen Museum am See zurück zum Stadtzentrum. Vor dem YMCA stehen zwei riesige Plastik-Eistüten. Die gehören zum Imbiss mit veganen Short-Eats und leckerem Eis neben dem YMCA. Short-Eats sind in Sri Lanka typische Snacks zur Mittags- und Nachmittagszeit. Für 100 Rupien bekommst Du mehrere Short-Eats und für 50 Rupien bekommst Du ein Eis zum Nachtisch. Auf der Veranda isst es sich schön mit Aussicht.
(100 Rs Short Eats, 50 Rs Eis)

Hindu Buddha Tempel Kataragama

In Kandy, dem buddhistischen Herzen von Sri Lanka sind Hindu Tempel eher rar gesäht. Lord Kataragama wird in Sri Lanka aber von beiden Religionen verehrt und so trifft man in diesem Tempel im Stadtzentrum buddhistische Mönche neben Hindu Pilgern. Tolle Bildeindrücke gibt es bei for91days.

Marktstrasse Castle Lane

Die Castle Lane ist eine typische, enge asiatische Marktstrasse, die vom Kataragama Tempel zum großen Markt führt: Kleidung, Elektronik, Musik und vieles mehr. Die wenigsten Artikel sind Originale.

markt
Markt von Kandy

Der Touristenmarkt von Kandy

Laufe weiter Richtung Turmuhr und nimm die Unterführung unter der Strasse zum Markt. Der Markt ist hier für südasiatische Verhältnisse sehr ordentlich, eigentümlich ruhig und menschenleer. Hier vorne ist sozusagen der Touristenmarkt. Wenn Du weiter nach hinten gehst, dann hörst Du schon auf der Überführung über die Market Street einen unglaublichen Tumult. Gerade in dem sonst eher ruhigen Kandy wirkt diese Hektik um so eindrucksvoller.

Der lokale Markt von Kandy

Nachdem Du die Treppe hinaufgegangen bist, betrittst Du eine riesige Markthalle mit einem Getümmel wie in einem Ameisenhaufen. Die Händler stehen auf den Tischen und schreien ununterbrochen ihre Waren aus. Von links kommt „Skirt Skirt Skirt Skirt“ im Stakkato und von rechts entgegnet ein Männerchor etwas ruhiger „Pants Pants Pants“. Die Marktschreier laufen wie aufgeschreckte Hühner auf ihren Wühltischen herum und du kommst dir ein wenig vor, wie im Irrenhaus.

0,29 Euro People Watching mit Kaffee/Tee

Dies ist der Markt, auf dem unzählige Locals einkaufen gehen, vor allem für Second Hand Kleidung. Hinter der Markthalle ist auch noch der Obst- und Gemüsemarkt. Gönn Dir eine Tasse Kaffee/Tee in dem Imbiss und beobachte den Trubel aus der Ferne. Wenn Du günstig Kleidung einkaufen willst, bist Du hier richtig. Die Preise hier sind um Größenordnungen kleiner als in dem Touristenmarkt an der Strasse.
(50 Rupien Kaffee/Tee)

seebuddhakirschbluete
Am Kandy See

Spaziergang am See

Wenn Du einen krassen Gegensatz zum hektischen Markt erleben willst, besuche anschließend die moderne Shopping Mall an der Hauptstrasse auf dem Weg zum Kandy See. Hier gibt es auch 2 große Supermärkte. Am See angekommen, nimm den schönen Fußpfad entgegen dem Uhrzeigersinn bis ans andere Ende des Sees. Nach etwa 15 Minuten läufst Du über eine kleine Brücke, an einem Sportplatz vorbei und bei erster Gelegenheit rechts den Berg hinauf zu dem einzigartigen Hotel Helga’s Folly.

2,33 Bier im Helga’s Folly

Das Helga’s Folly steht im Atlas Obscura, also stell Dich auf ein verrücktes Haus ein. Ein Zimmer in dem Boutique Design Hotel kostet 150 Euro und mehr pro Nacht. Keine Sorge, wir wollen nur ein Bier trinken. Dazu kannst Du das einzigartige Ambiente und die tolle Aussicht auf Kandy und den Kandy See genießen, bis hinüber zum Tempel des Zahns. Vielleicht kommt sogar Helga selbst vorbei. Ein großes 0,66 Three Coins Bier kostet 800 Rupien, teile es mit Deinem Begleiter.
(400 Rupien halbes Bier)

kottu
Leckeres Beef Kottu

Kottu im „Hotel“

Zurück im Stadtzentrum hast Du sicher Hunger. Ein typisches Gericht in Sri Lanka ist das super leckere Kottu. Für Kottu wird Roti in Streifen geschnitten und mit einer Fleischsorte und Gemüse gemischt und gebraten. Die Zubereitung von Kottu ist unglaublich laut, weil das Zuschneiden auf einer Metallplatte im engen Gastraum stattfindet, mit Hilfe von Metallmessern. Heavy Metal Drummer haben sich wahrscheinlich in Sri Lanka inspirieren lassen.

Kottu gibt es in fast jedem „Hotel“. Dazu musst Du wissen, dass Hotels in Sri Lanka und Südindien keine Zimmer haben, sondern einfach lokale Restaurants sind. Das war wahrscheinlich einmal ein Mißverständnis und hat sich so eingebürgert. Kottu ist neben Short-Eats ein typisches Gericht für Sri Lanka und nur dort und sehr selten in Südindien erhältlich, z.B. im Hotel Wheat in Triplicane, Chennai. Kottu ist nur als Abendessen erhältlich, weil so die nicht gegessenen Rotis des Tages zweitverwertet werden.
(160 Rupien Beef Kottu)

templetooth
Tempel des Zahns

Gesamtausgaben 1720 Sri Lankaische Rupien oder 9,89 EUR zum aktuellen Wechselkurs von 174 LKR.

Mehr wunderschöne Bilder aus Kandy und Sri Lanka.

Weitere 10 Euro Städte wie Bangkok, Mumbai oder La Paz findest Du in der 10 Euro Kategorie.

Die Reisekamera für meine Fotos ist eine Canon G7X*

*Affiliate-Werbelink: Wenn dir meine Infos helfen kaufe bitte darüber – kostet nix extra!


Ähnliche Beiträge

cover3d_100_240
mehr Infos

1,804 Abonnenten
Reise Newsletter
plus: Reise Bildband

Infos zu Newsletter, Versender, Messung & Widerruf in der Datenschutzerklärung.

* Kein Spam, Kein Schmarrn



Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar