6x Multikulti in Bangkok: Soi Arab bis Soi Cowboy [+Karte]

Soi heißt Gasse auf Thai und das Gassenleben mit seinen Garküchen und Ständen prägt Bangkok stark.

Es gibt aber mindestens 6 Sois in der Hauptstadt von Thailand, in denen Du Dich fragen musst, ob Du noch in Bangkok bist.

chinatown_gate
Chinatown Tor in Bangkok

Chinatown – Yaowarat und Sampeng Lane

Du gehst in Bangkok um die Ecke und denkst Du bist in China.

Die chinesischen Einwanderer waren die ersten Bewohner Bangkoks. Erst 1782 siedelte der Thai König von der anderen Flusseite in Thonburi nach Bangkok um. Die Chinesen, die an der Stelle wohnten, wo heute der Königspalast steht, wurden weiter nach Süden verdrängt. Dort um die Hauptstrasse Yaowarat sind sie immer noch und verwandeln diesen großen Teil der Stadt in ein kleines mit Lampions verziertes Reich der Mitte.

chinatown_nacht
Nachts ist Yaowarat besonders lebendig

Tagsüber ist die Soi Sampeng im Herzen von Chinatown die wohl lebhafteste Gasse der ganzen Stadt. Hier quetscht Du Dich auf engstem Raum durch einen Markt, auf dem es Alles gibt, was man zu Fuß davontragen kann. Die Soi Sampeng ist rund einen Kilometer lang, und nur einen Meter breit zwischen den Marktständen. Abends wird dann die große Hauptstrasse Yaowarat zu einer Art Walking Street mit unglaublich vielen Essensständen.

Anfahrt Chinatown ab Khao San Road

  • Bus Nr. 53 (30 Min), fährt bis 22 Uhr
  • Flussboot Pier Ratchawongse
littleindia_sikh
Sikh Tempel in Bangkok
Weihnachtsgeschenke? 68 Geschenk-Ideen für Reiselustige von Badebrezel bis Zufallsreise

Little India – Sikh Tempel und Märkte

Du gehst in Bangkok um die Ecke und denkst Du bist in Indien.

Bangkok liegt auf halbem Weg zwischen China und Indien und Südasiaten sind hier fast so gut vertreten wie Chinesen. Inder sind aber viel mehr über Bangkok verteilt, vor allem um den Pratunam Markt, in Silom um den Hindu Tempel, um die Sukhumvit Soi 13 und in Little India, einer großen Sikh Enklave angrenzend an Chinatown und am Ende der Sampeng Lane. Hier nickt man nicht, hier wiegt man mit dem Kopf.

littlerindia_market
Ein Markt in Bangkoks Little India

In Little India steht der sechsstöckige Sikh Tempel Siri Guru Singh Sabha und die Shopping Mall India Emporium. Du fühlst Dich aber erst richtig in Indien, wenn Du in die kleinen Sois hinter dem Tempel oder am Kanal gegenüber vom Tempel gehst. Dort gibt es in mehreren typisch indischen Restaurants großartiges Butter Masala Chicken mit Garlic Naan und alle möglichen anderen indischen Gerichte, Veg und Non Veg, und nicht zu teuer.

Anfahrt Little India ab Khao San Road

  • Bus Nr. 53 (30 Min), fährt bis 22 Uhr
  • Flussboot Pier Yodpiman oder Ratchawongse
arab_lebanon
Emirates in Bangkok

Soi Arab – Rolex vor Silbernem Restaurant

Du gehst in Bangkok um die Ecke und denkst Du bist im Nahen Osten.

Dich begrüssen arabische Schriftzeichen und Dönerspiesse. 3 Frauen in schwarzen Ganzkörper-Burkhas laufen vor Dir her (es sind immer 3!). Um nur wenige Meter in die Soi Arab einzudringen, musst Du schon 3 aufdringliche Einladungen in teure Restaurants abwehren. Bis Du vor dem silbernen Restaurant an der ersten Abzweigung stehst, haben Dir bereits mehrere Leute eine „echte“ Rolex verkaufen wollen.

arab_strasse
Arabische Schilder in der Soi Arab

In der Soi Arab ist die arabische Welt zu Hause und zwar alles, was dazu gehört und noch ein paar mehr. Neben den üblichen Verdächtigen Ägypten, Algerien, Jemen, Libanon, Libyen, Syrien und Türkei, findest du hier sogar Äthiopier, die ganz am Ende einer kleinen Soi gegenüber der Soi Arab ihr leckeres Injari Brot aus Teff mit Fleisch und Gemüse servieren. Leider ist das nicht ganz billig, alle Restaurants in der Soi Arab sind eher teuer.

Anfahrt Soi Arab ab Khao San Road
Soi Arab ist die Sukhumvit Soi 3/1 zwischen den Sois 3 und 5.

  • Bus Nr. 2 (30 Min), fährt Tags und Nachts 24 Stunden, alternativ Nr. 511 bis 23:00 Uhr
  • Kanalboot Stop Nana (30 Min, 10 Min Laufen auf jeder Seite), fährt bis 20:30 Uhr
khaosan_tktuk
Tuk Tuks in der Khao San Road
Mehr zur Hauptstadt von Thailand? Hol dir den Bangkok Insider Reiseführer

Khao San Road – Spielplatz für Backpacker

Du gehst in Bangkok um die Ecke und denkst, wo bin ich denn jetzt gelandet?

Die legendäre Khao San Road in Bangkok braucht man fast nicht mehr vorstellen. Der Backpacker Hub in Südostasien und der Welt bietet alles, was das Backpackerherz begehrt. Jedes Gebäude in dieser Strasse ist ein Hostel, ein Restaurant, eine Bar, ein Reisebüro oder ein Bekleidungsgeschäft und manchmal alle diese 5 Dinge zusammen unter einem Dach!

khaosan_nacht
Nachts wird die Khao San Road zur Walking Street

In der Khao San Road triffst Du vor allem Backpacker aus Europa und Australien und aus reichen asiatischen Ländern wie Japan und Korea. Auch wenn die Khao San Road gerne als Backpacker Strasse bezeichnet wird, sind die Backpacker längst in die umliegenden Strassen abgewandert. Die Khao San Road selbst ist über die Jahre immer teurer geworden und richtet sich immer mehr an anspruchsvolle Flashpacker.

samsen_tuktuk
Kanalbrücke vom Fort zur Sam Sen Gegend

Sam Sen – wie eine Kleinstadt in der großen Stadt

Du gehst in Bangkok um die Ecke und denkst, Du bist in Chiang Mai.

Sobald Du die Sam Sen Hauptstrasse verlässt und Richtung Fluss gehst, merkst Du mit jedem Schritt, wie der Verkehrslärm, der Trubel und die Geschäftigkeit von Bangkok von Dir abfällt. Hinten in den kleinen Sois am Chao Phraya ist die Welt noch in Ordnung. 5 Laufminuten vom Phra Sumen Fort Park und 15 Laufminuten von der Khao San Road fühlst Du Dich nicht wie in Bangkok sondern, wie in einer Kleinstadt irgendwo in Thailand, z.B. im historischen Zentrum von Chiang Mai.

samsen_hund
Sam Sen: Welt in Ordnung

In der Sam Sen Gegend sind auch die Preise für Essen wie in Chiang Mai. Thai Kaffee 10 Baht (0,23 EUR), Eiskaffee 15 Baht (0,35 EUR), Nudelvariationen 25 Baht (0,60 EUR), Tom Yam Kung 50 Baht (1,10 EUR) Zum Übernachten ist Sam Sen die beste Wahl in Bangkok. Doppelzimmer in der Sam Sen Gegend kosten 250 Baht (5,60 EUR) pro Nacht, mit Flussblick wird es teurer. Es gibt eine wunderschöne handgezeichnete Karte von der Sam Sen mit einer Liste der Guesthouses. Die Preise sind veraltet, aber repräsentativ und die Guesthouses gibt es alle noch.

Anfahrt Sam Sen ab Khao San Road

  • Hinter dem Phra Sumen Fort über die kleine Kanalbrücke laufen
  • Die Sam Sen Road ist die Verlängerung der Chakrabongse Road auf der anderen Kanalseite. Die Busse 3 (Mo Chit) und 53 (Bahnhof) und viele andere halten hier. Von der Sam Sen Hauptstrasse, links Richtung Fluss abzweigen.
soicowboy
Soi Cowboy - Erwachsenenunterhaltung in Bangkok

Soi Cowboy – Spielplatz für Erwachsene

Du gehst in Bangkok um die Ecke und denkst, Du bist im Rotlichtviertel.

Du bist in der Soi Cowboy in einem von vielen Rotlichtvierteln in Bangkok. Die Soi Cowboy ist angeblich harmloser als einige der anderen Rotlichtviertel und überschaubar. Sie eignet sich also gut, wenn Du nur einmal schauen willst, wie das mit dem Sextourismus in Thailand abläuft. Wenn Du Deine Ruhe haben willst und ein Mann bist, dann brauchst Du unbedingt weibliche Begleitung. Sonst ist Dir die Aufmerksamkeit der Stripper auf jedem Meter sicher und der Besuch wird zum Spießrutenlauf.

soicowboy2
Die Stripper warten schon

Wenn du einen besonders krassen Gegensatz erleben willst, dann besuche die Soi Cowboy nicht nur Abends sondern auch tagsüber. Die kleine Soi liegt mitten im Business-Viertel Sukhumvit an der geschäftigen Asok Kreuzung. So lange die Sonne scheint könnte man fast meinen, es handelt sich um eine normale Soi in Bangkok, mit Garküchen, Restaurants und ganz normaler Betrieblichkeit. Gegen Abend kommen die Stripper zur Arbeit, die Neonröhren gehen an und die Strasse wird zum Rotlichtviertel.

Anfahrt Soi Cowboy ab Khao San Road

  • Bus Nr. 2 (45 Min), fährt Tags und Nachts 24 Stunden, alternativ Nr. 511 bis 23:00 Uhr
  • Kanalboot Stop Asok (30 Min, 10 Min Laufen auf jeder Seite), fährt bis 20:30 Uhr
6 exotische Sois in Bangkok

Damit Du selbst überall hin findest, ist hier eine Karte der 6 exotischen Gassen in Bangkok.

Kennst Du noch eine weitere exotische Soi in Bangkok?

Die Reisekamera für meine Fotos ist eine Canon G7X*

*Affiliate-Werbelink: Wenn dir meine Infos helfen kaufe bitte darüber – kostet nix extra!




Ähnliche Beiträge

cover3d_100_240
mehr Infos

1,776 Abonnenten
Reise Newsletter
plus: Reise Bildband

Infos zu Newsletter, Versender, Messung & Widerruf in der Datenschutzerklärung.

* Kein Spam, Kein Schmarrn



Dieser Beitrag hat 13 Kommentare

  1. Wer nennt die Soi Arab denn so? Vielleicht hättest du erwähnen sollen, dass es sich um Sukhunwit Soi 3 und Umgebung handelt, dann findet es manch einer leichter.

    1. Wer mit dem Namen Soi Arab angefangen hat? Wikipedia zitiert die NYTimes und Reuters.

      Adresse habe ich ergänzt, danke für den Hinweis.

  2. WOW! Dieser Artikel ist echt gelungen und offenbart auch ein paar der weniger bekannten Ecken in Bangkok. Ich freue mich schon auf meinen nähten Besuch und werde mit Sicherheit der ein oder anderen Örtlichkeit einen Besuch abstatten.

    1. Freut mich sehr, dass Dir Bangkok gefällt Marvin. In der Stadt gibt es für jeden etwas, und ich freu mich auch schon auf den nächsten Besuch.

Schreibe einen Kommentar