Größter Markt der Welt – Feria El Alto, Bolivien

Nach 8 Monaten in Südamerika steht mein Highlight felsenfest:
La Feria El Alto in Bolivien, der wahrscheinlich größte Markt der Welt.

Beim letzten mal habe ich nur Feria Bilder von der 2km langen Avenida Panoramica gezeigt, heute geht es in die Tiefen der Feria in 2 Dimensionen.

Die Feria erstreckt sich weit nach hinten, ist aber lang nicht so groß wie der Flughafen.
 
Weg von der Panoramica, sieht man Sachen, die man nicht unbedingt auf einem Wochenmarkt erwartet,
 
zum Beispiel ganze Strassenzüge mit Werkzeug.
 
Wenn man damit die Wohnung renoviert hat kann man sie hier komplett einrichten
 
und für die Garage findet man auch etwas,
 
am liebsten einen Hummer.
 
Wer sich keinen Hummer leisten kann, kann man ihn sich aus Einzelteilen zusammensetzen
 
oder man muss auf Zweiräder ausweichen.
 
Für Kinder ist viel geboten
 
vor allem in der Haustierecke
 
und auch Spielereien für Erwachsene findet man.
 
Neben den neuesten Produkten von Sonia und Sony
 
liegen Platinen, gut erhalten aus dem letzten Jahrhundert.
 
Sowieso wird nichts weggeworfen, alles gibt es auch gebraucht,
 
selbst Socken, Unterwäsche und Verbandszeug!
 
Das Wichtigste auf einem Markt ist natürlich immer das Essen
 
von deftigem Choripan und Chicharron
 
bis zu allen Arten von Süssigkeiten.
 
oder ist das Wichtigste in einem Land ohne Meerzugang vielleicht ein Neoprenanzug mit Schwimmflossen?
 

12 Mal habe ich die Feria El Alto besucht, die Feria 16 de Julio, die jeden Sonntag und Donnerstag nahe La Paz stattfindet. Eine Chronologie:

Die Reisekamera für meine Fotos ist eine Canon Profikompakte*

*Affiliate-Werbelink: Wenn dir meine Infos helfen kaufe bitte darüber – kostet nix extra!


  1. Dieser Markt ist wohl echt größer als La Parada in Lima.
  2. Lucha Libre auf der Feria El Alto.
  3. Avenida Panoramica ist ja nur ein ganz kleiner Teil vom Markt!
  4. Zum ersten Mal andere Gringos gesehen.
  5. Endlich den Käsekuchen gefunden!
  6. Oh mein Gott alles ist viel größer als ich dachte.
  7. Nach dem riesigen Sonntagsmarkt auf dem Land in Patacamaya setzt mich der Busfahrer in El Alto statt in La Paz ab, also laufe ich mit all meinem Gepäck einmal über die Panoramica.
  8. Nach 2 Monaten Chile endlich wieder auf der Feria.
  9. Mich trifft etwas Feuchtes ins Gesicht. Während ich es abwische schlitzt mir jemand unbemerkt den Rucksack auf und klaut meinen Kapuzenpulli daraus. Und das in einer Stadt, wo Diebe gehängt werden…
  10. Immer noch mehr als 50% Neuland entdeckt.
  11. Zum ersten Mal an einem Donnerstag auf der Feria: weniger Menschen, viel mehr Autos.
  12. Immer noch verlaufen, immer noch nicht Alles gesehen

Besuch Nummer 13 kommt bestimmt.

cover3d_100_240
mehr Infos

2,136 Abonnenten
Reise Newsletter
plus: Reise Bildband

Infos zu Newsletter, Versender, Messung & Widerruf in der Datenschutzerklärung.

* Kein Spam, Kein Schmarrn