6 Ausflüge in Penang, Malaysia auf eigene Faust – nicht nur für Backpacker

geo_mashup_map

Penang ist eine große Insel mit vielen Überraschungen. Erkunde die Altstadt von Georgetown und mache einige dieser 6 lohnenswerten Ausflüge.

turtlebeach2

Turtle Beach, Penang Nationalpark

Die malaysische Insel an der Grenze zu Thailand ist nicht touristisch überlaufen und ein ein toller Kompromiss aus:
  • historischer Altstadt
  • abwechslungsreicher Natur
  • schönen Stränden
  • moderner Innenstadt
  • tollem Wetter
  • kultureller Vielfalt
  • sehr leckerem Essen

Penang bietet für eine Insel extrem viele Sehenswürdigkeiten – viel interessanter als Ko Samui, Ko Lanta, Phuket oder Langkawi, aber weniger interessant als Bali…

Ich habe schon mehr als 30 Tage auf Penang verbracht und mich keinen Tag gelangweilt. Auf normalen Inseln halte ich es keine 3 Tage aus ;)

Hier sind 6 tolle Ausflüge außerhalb von Georgetowns Altstadt.

Öffne die Google Map am besten in einem zweiten Fenster beim Lesen.

Dank des gutem Rapid Penang Buslinien-Netzes kannst Du die große Insel leicht auf eigene Faust erkunden. Die Busse sind sehr modern und günstig und fahren häufig zu beinahe allen interessanten Orten auf der Insel.

Für noch mehr Individualität bietet sich ein Mietroller an. Auch für Anfänger ist Penang geeignet, dank dem für asiatische Verhältnisse sehr relaxten Verkehr. Auf den Serpentinen im Hinterland bist Du oft allein auf der Strasse.

Alle 6 Ausflüge sind wahlweise mit dem öffentlichen Bus oder mit einem Mietroller machbar.

kekloksi_aussicht

Kek Lok Si Tempel oberhalb von Penang

1. Kek Lok Si Riesentempel, Air Itam Markt – 1/2 Tag

Kek Lok Si ist ein buddhistischer Tempel der Superlative und eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten auf Penang. Obwohl der Tempel in jedem Reiseführer steht und von jeder Tourgruppe angesteuert wird, ist das Gebäude mit der tollen Aussicht auf jeden Fall einen Besuch wert. Die Besuchermassen verlieren sich in dem kitschigen Riesentempel.

Der Tempel wird jedes Jahr erweitert und mittlerweile kannst Du mit einer Mini-Zahnradbahn nach oben zu einem weiteren Bereich mit einer riesigen Kuan Yin Statue fahren um die Aussicht auf Penang zu genießen. Wenn Du mit dem Roller anreist, kannst Du auch direkt hochfahren: es ist asphaltiert aber ziemlich steil.

Der Ausbau von Kek Lok Si hat sich jahrelang verzögert, angeblich weil in dem muslimischen Land die Staatsmoschee das größte religiöse Gebäude sein muss. Das scheint sich geklärt zu haben, denn im Tempel werden bereits Spenden für kommende Erweiterungen gesammelt.

kekloksi

Kek Lok Si Riesentempel, Air Itam

Der Tempel ist für einen Monat nach dem chinesischen Neujahr (Januar/Februar) mit tausenden Lampen festlich erleuchtet und bis in die späten Abendstunden geöffnet, statt nur bis Sonnenuntergang.

Kek Lok Si ist so groß, dass er manchmal als größter Tempel Südostasiens bezeichnet wird. Das ist aber grober Unsinn bei „nur“ 12 Hektar gegenüber 100 Hektar beim Wat Phra Dhammakaya in Bangkok.

Unter dem Tempel liegt der große Air Itam Markt mit dem angeblich besten Asam Laksa auf ganz Penang und einem Hawker Center mit vielem weiteren Essen und Trinken. Das Laksa ist wirklich sehr lecker, ebenso das Curry Mee bei „Sister Curry Mee“.

asamlaksa

Berühmtes Asam Laksa im Air Itam Markt

Infos und Anreise

Bus #201 fährt ab Komtar direkt zum Air Itam Markt unterhalb von Kek Lok Si, 2 RM. Auf halbem Weg liegt die beeindruckende Staatsmoschee. Der Bus hält dort für einen kurzen Blick an einer Ampel.

Der Tempel kostet keinen Eintritt, aber die Pagode kostet 2 RM und weitere 6 RM werden für die Zahnradbahn nach ganz oben und zurück fällig.

Diese Halbtagstour lässt sich per Mietroller, ca. 6 RM Taxi, Bus #201 und dann #204 oder mit etwa 30 Laufminuten gut mit der nächsten Halbtagestour Fledermaus-Tempel und Penang Hill verbinden.

batcavetemple

Bewohner des Bat Cave Temple

2. Penang Hill Zahnradbahn, Fledermaus-Tempel – 1/2 Tag

Kek Lok Si ist der größte, aber keineswegs der einzige Tempel in den Hügeln von Air Itam. Auf der ganzen Insel sind unzählige Tempel in die Anhöhen gebaut.

Besonders lohnenswert ist der taoistische Bat Cave Tempel, Heimat von rund 100 Fledermäusen. Die siehst Du erst wenn Du Dich an die Dunkelheit in der Höhle mitten im Tempel gewöhnt hast. Erschrick nicht, wenn Du erkennst, wie nahe Du den schlafenden Fledermäusen bist.

Weiter oben am Berg ist der buddhistische Jinggangshan Tempel mit übertrieben vielen goldenen Stupas und einem wunderschönen Stupa Garten. Wenn Du genau hinhörst, hörst Du es leise flüstern: „Zen“

Auf dem Rückweg zur Hauptstrasse ist der konfuzianische Tien Kong Than Tempel mit kriegerischen Figuren und einer tollen Aussicht.

Alle 3 benachbarten Tempel zusammen spiegeln schön den chinesischen Mischmasch aus Buddhismus, Taoismus und Konfuzianismus wieder.

stupa_temple

Herrlicher Stupa Garten im Jinggangshan Tempel

Zurück an der Hauptstrasse befindet sich die Talstation der Zahnradbahn zum Penang Hill, dem höchsten Gipfel auf Penang mit 735 Höhenmetern. Nach der kurzen Fahrt, erwartet Dich oben eine angenehme Kühle.

Es gibt hier oben einige Kurositäten, vor allem ein Eulenmuseum und ganz neu das Habitat mit Treetop und Canopy Walk. Daneben stehen ein Hindu Tempelchen und ein Moscheelein.

Besonders lohnenswert ist natürlich die Aussicht, vor allem zum Sonnenuntergang. Die kannst Du auch aus einem der Cafés/Bars genießen.

penanghill

Zahnradbahn auf den Penang Hill mit Mittelstation

Infos und Anreise
Bus #204 fährt ab Komtar direkt zur Zahnradbahn. Auf halbem Weg liegt die beeindruckende Staatsmoschee. Der Bus hält dort für einen kurzen Blick an einer Ampel.

Die Zahnradbahn zum Penang Hill kostet 30 RM, hin und zurück. Eintritt in das Habitat kostet 20 RM, Eulenmuseum kostet 12 RM.

Wenn Du die 3 kleinen Tempel besichtigen willst, bietet sich ein Mietroller an, alternativ ein Taxi oder besseres Schuhwerk als Flip-Flops ;)

Diese Halbtagstour lässt sich per Mietroller, ca. 6 RM Taxi, Bus #204 und dann #201 oder mit etwa 30 Laufminuten gut mit der letzten Halbtagestour Kek Lok Si Tempel verbinden.

recliningbuddha

33 Meter Buddha im Wat Chaiya Mangalaram

Bist du schon versichert? 50 Reisekrankenversicherungen auf einen Blick

3. Little Thailand, Little Burma, Gurney Drive – 1/2 Tag

Penang wird aufgrund seiner chinesischen Wurzeln vom Mahayana Buddhismus dominiert. Dank der Nähe zu Thailand und den ehemaligen mit Myanmar gemeinsamen Kolonialherren, gibt es aber auch 3 schöne Tempel des Theravada Buddhismus auf Penang.

Der burmesische Dhammikarama Tempel ist ein super interessantester Tempel und meines Wissens der größte im typisch burmesischen Stil außerhalb von Myanmar. Das Tempelgelände birgt einige lustige Überraschungen.

Im hinteren 5-stöckigen Gebäude hängen kunstvolle geschnitzte Reliefs, die alle buddhistischen Länder darstellen, von Japan über Korea und Sri Lanka bis Tibet.

lorong_bangkok2

Lorong Bangkok mit Thai Tempel

Direkt gegenüber steht ein thailändischer Tempel mit einem 33 Meter langen liegenden Buddha. Außer dem Buddha ist das Wat Chaiya Mangalaram eher enttäuschend, vor allem nach den vielen Details im burmesischen Tempel.

Hinter dem Thai Tempel befindet sich noch die Lorong Bangkok, eine Strasse mit schönen Häuschen in kolonialem Stil, die ein reicher Thai für Exil-Thailänder gebaut hat. Heute findest Du hier ein paar Guesthouses und Cafés.

Zum Theravada Neujahr Songkran, das im April in Myanmar und Thailand gefeiert wird, verwandelt sich die Strasse zwischen den beiden Tempeln in eine große Wasserschlacht.

thai_temple2

Wat Buppharam, der weniger bekannte Thai Tempel

Ein zweiter, interessanterer Thai Tempel liegt etwa 15 Fußminuten entfernt, das Wat Buppharam. Selbst in Thailand würde dieser Tempel mit seinen schönen Verzierungen und dem großen sitzenden Buddha eine gute Figur machen. Direkt nebenan steht als Kontrast ein chinesischer Mahayana Tempel.

Von den Theravada Tempeln ist es nur noch eine Haltestelle bis zu den modernen Shopping Malls und der „Sehen und Gesehen werden“ Seepromenade a Gurney Drive.

Abends ist der Gurney Drive Schauplatz für das größte und neben New Road berühmteste Food Hawker Center Penangs mit einer gewaltigen Vielfalt an leckeren Gerichten, malaysisch und international.

gurneydrive

Gurney Drive Promenade, Penang

Infos und Anreise
Bus #101 fährt ab der Backpackerstraße Chulia oder ab Komtar zu den Theravada Tempeln und zum Gurney Drive, 2 RM. Busse fahren stadteinwärts auf der Jalan Burma und stadtauswärts auf der Jalan Kelawai (Einbahnstrassen)

Diese Halbtagstour lässt sich per Mietroller, ca. 6 RM Taxi oder mit etwa 30 Laufminuten gut mit der nächsten Halbtagestour Botanischer Garten und Wasserfall Tempel verbinden.

Auf dem Weg zwischen den beiden Touren liegt außerdem ziemlich off the path das Colonial Penang Museum, aber leider kostet es 30 RM Eintritt.

waterfall_temple

Wasserfall Hindu Tempel am botanischen Garten

4. Wasserfall Tempel, Botanischer Garten – 1/2 Tag

Einer der am meisten unterschätzten Tempel auf Penang ist der Wasserfall Hindu Tempel. Der große und moderne Arulmigu Balathandayuthapani mit toller Aussicht ist nur über den Aufstieg auf einer langen Treppe zu erreichen.

Das Innere ist edel mit Glas überzogen, wahrscheinlich von dem weltweit ersten „Glastempel“ in Johor Bahru inspiriert. Der Tempel ist innen sauberer als jeder andere Hindu Tempel, den ich vorher gesehen habe.

Jeden Januar/Februar findet in Penang das südindische Thaipusam Fest statt, bei dem der Wasserfall Tempel Ziel von rund 600.000 Gläubigen und Touristen, sowie einem silbernen Streitwagen ist. Bei dem Fest begeben sich Gläubige nach mehrwöchigem Fasten in eine Trance, um sich Haken, Speere und mehr durch Backen, Oberkörper und andere Körperteile zu spiessen – angeblich schmerzfrei.

waterfall_temple_inside

Gläsernes Innere des Wasserfalltempel

Gleich nebenan ist der botanische Garten, ein Naherholungsgebiet für Penangis. Es gibt mehrere Gewächshäuser, die tagsüber für Besucher geöffnet sind. Abends gehen viele Locals im Park Spazieren oder Joggen.

Achtung Affen, v.a. auf der linken Seite vom Eingang.

Es gibt auch Trails an den Berghängen für eine kurze Dschungel-Wanderung. Wenn Du richtig viel Power hast, kannst Du sogar von hier zum Penang Hill aufsteigen. Start ist am sogenannten Moon Gate an der Strasse zum botanischen Garten, ebenfalls viele andere Wanderungen.

botanischergarten

Penang Botanischer Garten

Eine spektakuläre Sehenswürdigkeit Penangs, die fast niemand kennt, befindet sich im Botanischen Garten: ein gigantischer Wasserfall.

Leider ist der Wasserfall seit vielen Jahrzehnten nicht mehr öffentlich zugänglich, weil er Georgetowns hauptsächliche Wasserquelle ist. Selbst Penangis wissen heute kaum noch von dem einst weit über die Insel hinaus berühmten Wasserfall.

Einmal im Jahr zum Weltwassertag am 22. März ist der Wasserfall geöffnet. Außerdem organisiert die Penang Botanic Gardens Society einen Besuch pro Monat.

hindupriester2

Hindu Priester am Wasserfall Tempel schaut auf Georgetown hinunter

Infos und Anreise:
Bus #10 fährt für 2 RM ab Komtar zur Endstation botanischer Garten und hält auch vorher am Wasserfall-Tempel, leicht erkennbar an den vielen Hindu Tempeln an der Strasse.

Diese Halbtagstour lässt sich per Mietroller, ca. 6 RM Taxi oder mit etwa 30 Laufminuten gut mit der letzten Halbtagestour Little Thailand und Gurney Drive verbinden.

Auf dem Weg zwischen den beiden Touren liegt außerdem ziemlich off the path das Colonial Penang Museum, aber leider kostet es 30 RM Eintritt.

monkeybeach2

Monkey Beach, Penang Nationalpark

5. Wanderung, Strände, Schwimmende Moschee – 1 Tag

Die Strände am Batu Ferringhi waren zu den Hippietrail-Zeiten in den 70ern einmal wunderschön und einsam – heute kaum noch vorstellbar, wenn Du vor den Beton-Betten-Burgen stehst.

Für unberührte Strände musst Du in den geschützten Nationalpark im Nordwesten der Insel. Die beiden Strände Monkey Beach und Turtle Beach sind nur per Fischerboot oder über eine 1 bis 2 stündige Dschungel-Wanderung zu erreichen.

Der Monkey Beach ist geselliger und es gibt ein paar Kioske mit überteuerten Getränken inkl. Tiger Bier. Wie der Name sagt, ist der Strand übervölkert mit freilebenden Affen, die ganz schön penetrant sein können, wenn sie hungrig sind – also eigentlich immer.

Am Ende des Strandes gibt es einen Dschungeltrail zum Muka Head Leuchtturm, etwa 30 Minuten duch den Dschungel. Leider ist der Leuchtturm ab 16:00 Uhr nicht mehr zu besichtigen und wenn Du nicht auf dem Leuchtturm stehst, wird die Aussicht vom Muku Head von hohen Bäumen verdeckt.

turtlebeach

Hängebrücke am Turtle Beach, Penang Nationalpark

Der Turtle Beach ist definitiv schöner als der Monkey Beach, mit einer Süßwasser-Lagune. Es gibt wie am Monkey Beach einen Campingplatz, aber sonst keine Infrastruktur. Es gibt eine Schildkrötenfarm, die ab 16:30 Uhr leider geschlossen hat. Auch am Turtle Beach gibt es Affen, aber sie scheinen zurückhaltender.

Am Wochenende ist der Turtle Beach mit malaysischen Touristen überlaufen, die mit dem Boot anreisen und dort campen. Unter der Woche ist es sehr einsam, wobei es meistens eine kleine Population von Campern gibt, die hier teilweise wochenlang dem Hippie-Dasein frönen.

swimmingmosque2

Schwimmende Moschee von Tanjung Bungah

Auf der Rückfahrt mit Bus oder Motorroller vom Nationalpark bietet sich ein Stopp an der schwimmenden Moschee in Tanjung Bungah an. Ganz besonders magisch wirkt die Moschee im Meer zum Sonnenuntergang, wenn zum Gebet gerufen wird. Am besten Du schaust, wann Flut ist. Bei Ebbe schaut die Moschee nicht mehr so majestätisch aus.

Auf dem Hin- oder Rückweg kannst Du auch am Batu Ferringhi anhalten, um zu schauen wie Strandurlaub auf Penang auch aussehen kann. Die super touristischen Strände hier könnten sich kaum mehr von den Stränden im Nationalpark unterscheiden, mit Hotel-Resorts, Hard Rock Café und allem Pipapo.

Hier gibt es auch den nur noch wenig bekannten Chin Farm Wasserfall, wo früher die Hippies lebten, nackt badeten und dem Küstenabschnitt seinem Namen gaben: Batu Ferringhi heißt Fels der Fremden. Der Wasserfall ist über eine kurze Wanderung ab der Küstenstrasse zu erreichen.

dschungeltrail

Trail zum Turtle Beach im Penang Nationalpark

Infos und Anreise
Der Nationalpark ist ganztägig geöffnet und auch nachdem das Büro am Eingang um 18h zugemacht hat, kann man noch ein- und ausgehen. Der Eintritt und das Campen an beiden Stränden ist kostenlos.

Bus #101 fährt die ganze Strecke zum Nationalpark ab der Backpackerstrasse Chulia gegenüber 7-Eleven oder vom Komtar. Es ist die allerletzte Station, „National Park“ oder „Taman Negara“. 4 RM kostet der gesamte Weg und anteilig bei Zwischenstopps in Tanjung Bungah oder Batu Ferringhi. Der Bus fährt häufig, etwa alle 15 Minuten.

Eine Fahrt mit einem Leihroller bietet sich an, die Routenführung ist sehr leicht. Bleibe immer auf der Küstenstrasse, bis es nach etwa 45 Minuten an einem großen Hafen nicht mehr weiter geht. Hier ist direkt der Eingang zum NP und es gibt auch einige Buden mit Essen und Trinken.

Nimm festes Schuhwerk mit. Gerade wenn es geregnet hat ist der Turtle Beach Trail recht rutschig. Der Trail zum Monkey Beach ist etwas einfacher, aber auch nichts für Flip-Flops. Nach Anbruch der Dunkelheit, bist Du auf beiden Trails ohne Stirnlampe aufgeschmissen und selbst mit einer Stirnlampe extrem langsam – eigene Erfahrung.

Ein Boot für die Rückfahrt lässt sich am Monkey Beach spontan finden. Eine Rückfahrt vom Turtle Beach, musst Du vorher am Eingang des Nationalparks organisieren. Tour-Agencies, die dort Bootsfahrten vermitteln verlangen für das gesamte Boot ca. 40 RM vom Monkey Beach und ca. 80 RM vom Turtle Beach, die Preise direkt am Monkey Beach sind gleich beziehungsweise günstiger, weil Du eventuell noch mehr Mitfahrer findest.

scooter

Inselumrundung am besten mit dem Scooter

6. Inselumrundung, Balik Pulau – 1 Tag

Penang ist keine kleine Insel, aber für einen groben Überblick kannst Du sie an einem Tag umrunden. Bei der Inselumrundung gibt es nicht so viele Highlights wie rund um Georgetown: Der Weg durch die unbesiedelten Teile Penangs ist das Ziel.

Am besten eignet sich als Transport ein Mietroller, aber auch mit den verlässlichen Rapid Penang Stadtbussen macht eine Umrundung Spass. Mehr Infos zu den Bussen im Info-Teil.

Die Inselumrundung startet auf der Küstenstrasse zum Nationalpark im Nordwesten. Die Strasse folgt kurvenreich der Küstenline bis zum Fischerdorf Teluk Bahang. Es gibt unterwegs reichlich Gelegenheiten zum Einkehren, auch an den vielen Stränden.

fishermen

Fischereihafen von Teluk Bahang

In Teluk Bahang passierst Du eine sehr touristische Ecke mit Spielzeugmuseum, Hochseilgarten, Orchideenfarm und Schmetterlingsfarm, bevor die Strasse in das Hügelland führt. Die Aussicht zurück zum Meer über einen großen Staudamm lädt zu einer kurzen Pause ein.

Nach etlichen Serpentinen tut sich endlich der Blick auf den hinteren Teil der Insel auf, mit einem strategisch günstig gelegenem Kiosk mit Snacks, Getränken und frisch geernteten Bananen.

Kurz nach dem Kiosk in einer Rechtskurve, startet vor einer Brücke ein Wanderweg zum Titi Kerawang Wasserfall. Bei uns hatte es schon tagelang nicht geregnet und als wir zu dem Wasserfall aufbrechen wollten, sagten uns einige entgegenkommende Malaysier, dass der Wasserfall vollkommen trocken sei.

banane_aussicht

Bananenpause mit Aussicht

Der interessanteste Zwischenstopp auf der Inselumrundung ist die nun folgende Ortschaft Balik Pulau, wobei interessant relativ ist. Nicht umsonst heißt Balik Pulau übrsetzt „das Hintere der Insel“. Es gibt einen kleinen Markt, eine Kirche und einige Tempel. Wenn Du nach Georgetown noch nicht genug von Street Art hast, findest Du hier viele weitere Wandmalereien, auch von Ernest Zacharevic.

Balik Pulau ist berühmt für seine Durians und Liebhaber der Stinkefrucht können während der Saison von Mai bis Juli eine der vielen Durian Farmen besichtigen. Malay Mail hat eine Übersicht über Farmen, die Touren anbieten erstellt.

Bus 402 fährt ab hier weiter durch die wenig besiedelte Zentralebene an die Südküste, vorbei an kleinen Moscheen und Farmland. Mit dem Motorroller würde ich von hier direkt nach Air Itam abkürzen. So ersparst Du Dir später den Verkehr im industriellen Herz von Bayan Lepas, wo es wirklich nichts Besonderes zu sehen gibt.

Wenn Du am Schlangentempel, Kriegsmuseum oder dem Fußabdruck von Admiral Zheng He interessiert bist, fahr ruhig weiter nach Süden Richtung Flughafen, siehe Tipps zum Südosten nahe Flughafen am Ende des Artikels.

airitam_stausee

Air Itam Stausee oberhalb vom Kek Lok Si

Eine coole Motorbike-Variante ist es von Balik Pulau statt über die Hauptstrasse nach Air Itam betonierte Dschungelwege über den Air Itam Stausee zu nehmen. Achtung, die Anstiege sind steil und der Roller kommt mit 2 Personen mehrmals an seine Grenzen.

Am höchsten Punkt zweigt bei einer Picknick-Hütte links ein Weg zu einem kleinen chinesischen Tempel mit toller Aussicht ab.

Vom Staudamm oben zum Kek Lok Si Tempel herunterzufahren ist ein erhebender Anblick. Der Stausee ist beliebt bei Sportlern mit und ohne Rad.

kekloksi_vonoben

Kuan Yin im Kek Lok Si vom Air Itam Stausee

Infos und Anreise:
Mit dem Motorbike ist die Umrundung ziemlich einfach zu finden. Die Beschilderung ist gut und es gibt kaum Abzweigungen.

Für die Variante über den Air Itam Stausee führt nach dem Markt ein betonierter Weg hinaus mit Beschilderung „Appamada Vihari Meditation Center“. Kurz vor dem Meditationszentrum geht rechts eine Brücke über den Fluss ab und sofort wird der immer noch betonierte Weg sehr steil. Ab hier einfach der Strasse folgen und evt. am höchsten Punkt einen Abstecher zu einem Tempel mit Aussicht machen.

Mit dem Bus bietet sich eine Umfahrung gegen den Uhrzeigersinn an, weil es in Balik Pulau einfacher ist den Bus #501 zu nehmen, als in Teluk Bahang. #501 fährt leider nur alle 2 Stunden, es lohnt sich also die genauen Zeiten vorher z.B. auf Google Maps nachzuschauen.

Die Busse für die Umrundung sind:

  • 401/401E/502: Georgetown nach Balik Pulau, ca. alle 30 Minuten. 502 fährt direkter als 401, ca. 1,5 statt 2 Stunden. 502 fährt vom Komtar. 401 fährt vom Weld Quay Ferry & Bus Terminal (Jetty). E steht für Express mit weniger lokalen Stopps.
  • 501: Balik Pulau nach Teluk Bahang, ca. alle 2 Stunden. Vom Markt in Balik Pulau bis an den Kreisverkehr an der Küstenstrasse
  • 101: Teluk Bahang nach Georgetown, ca. alle 15 Minuten. Vom Kreisverkehr an der Küstenstraße bis Jetty über Komtar und Backpackerstrasse Chulia (7-Eleven)

Jede Busfahrt kostet 4 RM, kürzere Strecken anteilig. Du wirst für die komplette Runde 5-6 Stunden im Bus verbringen.

sektentempel

Hare Krishna Tempel in Butterworth

Weitere Tagesausflüge

Diese 3 Tagesausflüge sind sicher kein „Must Sees“, aber sie seien der Vollständigkeit halber erwähnt:

1. Insel Jerejak

Die größte Insel rund um Penang ist eine ehemalige Gefängnisinsel und Lepra-Kolonie. Heute wird Pulau Jerejak vor allem von Wochenendurlaubern als Naherholungsziel angesteuert. Es gibt viele Wanderwege, Mountainbiking, einen Hochseilgarten mit Zip Line, eine Kletterwand und ein Strandresort zum entspannen.

Eine Fähre fährt etwa alle 1,5 Stunden ab der Bayan Lepas Free Industrial Zone für 6 RM mit Rückfahrt von etwa 7:00 Uhr bis etwa 23:00. Die Fähre fährt nahe der Queensbay Mall ab, Rapid Penang Bus Nummer 307 und 401E. Die Fähre wird vom Strandresort organisiert und es gibt auch Kombi-Angebote für Überfahrt plus Essen im Resort, die recht attraktiv sind.

2. Butterworth
Der Teil vom Bundesstaat Penang, der auf dem Festland liegt, wird von der Stadt Butterworth dominiert. Wenn Du den Zug aus Thailand oder anderen Teilen Malaysias genommen hast, bist Du hier am Bahnhof angekommen. Eine Fähre verbindet die Jetty in Georgetown alle 15 Minuten mit dem Bahnhof in Butterworth und kann auch mit dem Motorbike benutzt werden.

Auf einem Halbtagesausflug in Butterworth kannst Du vor allem religiöse Stätten ansehen, zum Beispiel den sehr großen taoistischen Nine Emperor Gods Tempel, eine sehr kleine schwimmende Moschee, den großen und bunten Hindu Tempel Maha Mariamman und den modernen und protzigen Tempel der Hare Krishna Sekte ISKCON.

3. Südosten nahe Flughafen
Ein Tempel mit Giftschlangen ist die Hauptattraktion im Südosten. Weiter Richtung Meer gibt es ein Kriegsmuseum in einem alten Fort.

Gleich neben dem Fort steht ein Tempel mit einer Statue von Admiral Zheng He, dem „chinesischen Christopher Columbus“, der angeblich genau hier in Penang an Land gegangen ist, inklusive „echtem“ Fußabdruck des Admirals. Hinter dem Tempel gab es einmal ein Kuriositätenkabinett ähnlich der Haw Par Villa in Singapur. Davon ist leider nicht mehr viel übrig.

penang_ferry

Fähre zwischen Penang und Butterworth, hinten die Brücke

Allgemeine Infos und Tipps

2 Halbtagesausflüge lassen sich zu einem Tagesausflug kombinieren. Am besten passen 3 und 4 zusammen bzw. 5 und 6, weil Teile der Anfahrt wegfallen.

Viele Busse fahren von 5 Uhr bis Mitternacht, manche Busse wie die 501 nur bis Sonnenuntergang, siehe Rapid Penang.

Anders als in Thailand, Vietnam oder auf Bali verstehen die Busfahrer englisch und ebenso die meisten anderen Malaysier, denen Du begegnest.

Normale Tickets gibt es direkt beim Busfahrer, aber ohne Wechselgeld. Wenn das Ticket 2 RM kostet und Dein kleinster Schein ein Fünfer ist, zahlst Du 5 RM.

Es gibt auch einen Rapid Penang Wochenpass für 30 RM, extra für Touristen. Wenn Du mehrere Touren mit dem Bus machen willst, lohnt sich die Anschaffung. Erhältlich ist das Ticket unter anderem an den Busbahnhöfen Jetty und Komtar. Die allermeisten Busse passieren entweder Komtar oder Jetty, also kannst Du von dort gleich losfahren. Nimm Deinen Reisepass beim Kauf mit.

Motorbikes gibt es bei vielen Tour Agencies in der Chulia Backpackerstrasse, Love Lane und an anderen Stellen. 24 Stunden Miete kosten 30-40 RM. Sprit für einen Tag kostet typischerweise nur rund 5 RM. Du brauchst einen Führerschein und musst Deinen Reisepass oder eine Kaution hinterlegen.

Achtung, es herrscht Linksverkehr.

monkeybeach3

Chillen am Monkey Beach

Penang ist nach Bangkok unser Lieblingsort. Wie findest Du Penang?

Kennst Du schon die multikulturelle Erkundungstour für Georgetowns Altstadt?

Mehr Tipps, was es in Malaysia zu tun gibt.

Reisekrankenversicherung Vergleich
Buche die beste Reisekrankenversicherung


 

1,671 Abonnenten
Flugschnäppchen Newsletter
Plus: gratis Reise-Bildband

* Kein Spam, Kein Schmarrn

Deine Meinung? Sei freundlich. Verlinke ruhig.
  1. Manuel says:

    Toller Artikel und Penang ist echt super. Der Schlangen Tempel fehlt noch in der Liste. Lg

    Antworten
  2. Manuel says:

    Oh hab ich übersehen. Ja war ich, doch doch ist ganz nett. Die Schlangen liegen frei im Tempel herum, also man sollte keine angst vor Schlangen haben. Der „Zoo“ neben dem Tempel ist ein Witz und eher abzuraten… Lg

    Antworten

Trackbacks für diesen Eintrag

  1. Backpacking Malaysia: Was du vor der Reise wissen solltest – Weltreiseforum: Langsam reisen in Asien und der Welt
  2. Reise-Inspiration für 2017: Foto-Highlights
  3. Thaipusam in Malaysia: Indisches Festival der Schmerzen

Antworten