Mexikanisches Essen: Probiere 10 typische Gerichte in Mexiko

Mexikanisches Essen kennt jedes Kind. Aber kennst du typische mexikanische Gerichte, wie man sie in Mexiko isst?

Mexikanischer Mix von Taquitos bis Huaraches

Mexikanisches Essen bei uns ist nicht wie in Mexiko

Mexikanisches Essen ist weltbekannt. Tacos, Enchiladas und Chiles sind in vielen Ländern gleichauf mit Pizza und Pasta.

Aus dem Ursprungsland von Chilis, Tomaten, Schokolade und Mais, kommen einige super leckere Gerichte.

Selbst wenn du Stammgast bei deinem Mexikaner bist, wird dich das Essen in Mexiko überraschen.

Burritos, Nachos, Fajitas und Chili con Carne wirst du in Mexiko lange suchen. Tacos gibt es nur mit weichem Maisteig.

Viele Gerichte, die wir als „mexikanisch“ kennen sind Tex-Mex aus dem Südwesten der USA.

Wenn du nach Mexiko reist oder authentisch mexikanisch essen willst, lies weiter für typisch mexikanische Gerichte.

Hier sind meine Lieblingsgerichte aus 2 Monaten in Mexiko, einem halben Jahr in New Mexico und einem Vierteljahr in Kalifornien.

Quesadillas & Pozole in Morelia

Die 10 besten Gerichte in Mexiko

Die 10 besten Gerichte in Mexiko, die du unbedingt probieren solltest, sind meiner Meinung nach:

  1. Chiles Relleno
  2. Tacos al Pastor
  3. Pozole
  4. Chiles en Nogada
  5. Enchiladas Suizas
  6. Tamales con Cerdo
  7. Pollo con Mole Poblano
  8. Chicharrón con Salsa Verde
  9. Pastel Azteca
  10. Ceviche Cocktail

Lies weiter für diese und weitere typisch mexikanische Gerichte.

Tortilla Bäckerei in Mexiko

Mexikanische Küche heißt Tortillas, Bohnen & Chiles

Kaum ein mexikanisches Gericht kommt ohne drei Zutaten aus: Mais, Bohnen und Chiles (nicht Chilis)

  • Bohnen werden als Füllung verwendet oder als Bohnenpaste „Frijoles Refritos“ zur Beilage.
  • Chiles können mild sein wie Paprikas. Als Habanero oder Jalapeño sind sie ein scharfes Gewürz.
  • Mais wird meistens in Form von Tortillas gegessen, den mexikanischen Brot-Fladen.

Das einfachste und beliebteste mexikanische Gericht ist ein Taco. Du rollst 1-2 Tortillas um eine Fleischsorte mit einer Salsa, Zwiebeln und Koriander. Fertig ist der Taco. Tacos sind typisches Streetfood.

Nach einem alten Witz sind alle mexikanischen Gerichte im Grunde Tacos, nur anders gefaltet. Für Tortilla-Gerichte stimmt das und es gibt eine Menge Tortilla-Gerichte!

Tacos? No, son Gorditas!

Bist du schon versichert? 50 Reisekrankenversicherungen auf einen Blick

Wraps: Taco-Gerichte von Quesadilas bis Enchiladas

Viele mexikanische Gerichte bestehen wie Tacos aus einem Tortilla-artigen Wrap:

  • Quesadillas / Gorditas / Tlacoyos / Gringas
    Mit Fleisch oder Käse gefüllte und gebratene Tortillas. Bestelle in Mexiko „Quesadillas con Queso“, sonst bekommst du wahrscheinlich mit Fleisch gefüllte Quesadillas ohne Käse. Namen und Größen sind regional verschieden.
  • Tostadas / Sopes / Huaraches / Memelas / Chalupas
    Knusprig gebratene Tortillas mit einem Belag aus Fleisch, Gemüse oder Käse. Namen, Formen und Größen sind regional verschieden/li>
  • Enchiladas
    Zusammengeklappte Tortillas gefüllt mit Fleisch, Gemüse oder Käse werden mit einer Soße übergossen und mit Reis und Bohnen serviert. Enchiladas Suiza sind ein Käseauflauf.
  • Chilaquiles
    Ähnlich wie Enchiladas, mit kleinen dreieckigen Tortillas und oft in roter Tomatillo-Soße ertränkt. Teilweise mit Käse wie bei Enchiladas Suiza serviert.
  • Flautas / Taquitos
    Frittierte gerollte Tortillas sind mit Käse oder Fleisch gefüllt.
  • Pastel Azteca
    Tortillas werden wie bei Lasagne mit Käse und anderen Zutaten geschichtet und im Ofen gebacken

Tortas und Lonches sind ähnlich belegt wie Tacos, mit einem Sandwich-Brötchen anstelle eines Tortillas.

Dazu gibt es noch jede Menge lokale Tortilla-Varianten, z.B. Panuchos in Yucatan oder Tlayudas in Oaxaca.

Pollo con Mole Negro

Mexikanische Gerichte ohne Tortillas

Die bekanntesten mexikanischen Gerichte sind auf Tortilla-Basis, aber es gibt genug Alternativen:

  • Tamales
    Maisteig im Maisblatt gedämpft. Tamales sind meistens gefüllt und können fleischig, käsig, scharf oder sogar süß sein. In Südamerika kennt man sie als Humitas.
  • Chile Relleno
    Mit allem möglichen gefüllte Paprikas werden gebacken und mit Reis und Bohnen serviert.
  • Choriqueso / Queso flameado / Queso Fundido
    Wurststückchen in warmen Käse werden zu einer Art mexikanischem Fondue, aber viel dickflüssiger. Queso Fundido hat mehr Zutaten, darunter die Nopales Kakteen.
  • Huevos a la mexicana
    Rührei mit Zwiebeln, Chiles und Tomaten wir mit Reis und Bohnen gegessen. Eine Variante mit Spiegelei auf einem Tortilla heißt Huevos Rancheros.
  • Elotes / Esquites
    Elotes sind Maiskolben mit Mayo, Chilipulver und Käse. Esquites sind gleich zubereitete einzelne Maiskörner in einem Becher.
  • Ceviche
    Peru ist bekannt für Ceviche, aber auch in Mexiko an der Küste gibt es das Gericht aus rohem Fisch, eingelegt in Limonensaft.
  • Carne a la tampiqueña
    Reichhaltiges Mexikanisches Steak mit Guacamole, Bohnen und Reis
  • Chicharrón
    Schweinehaut wird knusprig frittiert und wie Chips als Snack in Salsa gedipt. Macht süchtig!
  • Albondigas
    Mexikanische Fleischbällchen werden mit Bohnen und Reis gegessen
  • Barbacoa/Cochinita Pibil (Yucatan)
    Zerteiltes Schweinefleisch wird langsam in Bananenblättern im Erdofen geschmort und mit Orangen-Achiote-Sauce nach Art der Maya serviert. Besonders beliebt in Yucatan als Cochinita Pibil.

Nationalgericht Chiles en Nogada

Mexikanisches Nationalgericht Chile en Nogada

Wenn es in Mexiko ein Nationalgericht gibt, dann ist das Chile en Nogada. Das Gericht hat die Farben der mexikanischen Flagge:

  1. Grün sind die gefüllten Paprikas und der Koriander
  2. Weiß ist die Walnuss-Cremesoße
  3. Rot sind die Granatäpfel

Chile en Nogada ist patriotisch und superlecker. Die Paprikas sind für Mexiko eher ungewöhnlich mit Nüssen und Hackfleisch gefüllt.

Die großen Poblano Chiles sind nicht scharf. Ganz im Gegenteil, Chile en Nogada ist ein sehr mildes Gericht.

Chile en Nogada ist leider wegen den eher ungewöhnlichen Zutaten schwer zu finden. Teilweise gibt es das Gericht nur am Wochenende.

Menudo: scharfe Suppe mit Kutteln

Suppen als Hauptgericht in Mexiko

Diese mexikanischen Suppen und Eintöpfe sind ein leckeres Hauptgericht:

  • Menudo / Pancita
    Eine scharfe rote Chile-Suppe mit Kutteln. Menudo hat Kultstatus unter Mexikanern, ist für uns aber wegen der kaugummiartigen Darmstücke gewöhnungsbedürftig.
  • Pozole
    Mehr oder weniger würziger Eintopf mit dicken Maiskörnern, Radieschen, einer Fleischsorte und Salat obendrauf.
  • Caldo de Res / Mole de olla
    Suppe aus Kaktusgemüse Nopales, grünen Bohnen, Kürbis, Mais, Kartoffeln und Rindfleisch
  • Birria
    Scharfer Eintopf aus Ziegen-, Lamm- oder Rindfleisch aus dem Bundesstaat Jalisco

Menudo und Birria stehen wegen der langen Vorbereitung oft nur am Wochenende auf dem Menü.

Es gibt noch viele weitere mexikanische Suppen. Die meisten sind davon aber wie bei uns nur eine Vorspeise.

Carne al Pastor ist Kebab aus dem Libanon

Fleischsorten in der mexikanischen Küche

Fleisch und Fisch werden in der mexikanischen Küche groß geschrieben. In bergigen Regionen und in Nordmexiko überwiegt Fleisch, in den Küstenregionen Fisch und Meeresfrüchte.

Bei Tacos und vielen anderen Gerichten musst du Fleischsorte und Zubereitung wählen:

  • al Pastor
    Tacos al Pastor sind mexikanisches Shawarma Kebab, aber mit Schweinefleisch. Die wahrscheinlich beliebteste Fleischsorte in Mexiko ist ein Import aus dem Libanon.
  • Carnitas
    Langsam gebratenes Schweinefleisch
  • Chicharrón
    Knusprig frittierte Schweinehaut, erinnert entfernt an Schweinshaxen
  • Carne asada / Bistec / a la Plancha
    Gegrillte Steak-Stückchen, meistens aus Rindfleisch
  • Chorizo
    Scharfe mexikanische Wurststückchen
  • Lengua
    Muskelfleisch aus der Rindfleischzunge
  • Cabeza
    Fleisch vom Rinderkopf, oft aus der Backe
  • Sesos
    Rinderhirn für Experimentierfreudige
  • Tripas
    Kutteln vom Rind
  • Cabrito
    Gegrilltes Ziegenfleisch
  • Marisco
    Meeresfrüchte, meistens Camaron (Shrimps)
  • Pescado
    Fisch
  • Pollo
    Hühnchen
  • Requeson
    Mexikanischer Ricotta-Käse für Vegetarier

Wie du siehst wird in Mexiko fast jedes Stück vom Tier gegessen.

Mexikanische Salsas & Dips

Salsas & Moles zum Dippen oder Würzen

Mexikanische Salsas sind berühmt berüchtigt für ihre Schärfe, aber es gibt auch milde Soßen und Dips:

  • Salsa Fresca / Pico de Gallo
    Milde und feste „Soße“ aus Tomaten, Zwiebeln, Koriander und evt. Chile
  • Salsa Rojo
    Auf Tomaten basierte eher milde rote Soße
  • Salsa Verde
    Scharfe grüne Soße mit Tomatillos und Chiles
  • Salsa Picante
    Besonders scharfe Soße aus Jalapeño oder Habanero Chiles

Die dickflüssigen Moles sind meistens Zutat für ein Hauptgericht, aber machen sich auch gut als Dips:

  • Guacamole
    Bekannte Sauce aus Avocados, Tomaten, Zwiebeln, Knoblauch und Chiles
  • Mole Poblano
    Typisch mexikanische schwarze pikante Schokoladensauce
  • Mole Verde
    Frische grüne Sauce aus Chiles und Kürbiskernen
  • Mole Blanco
    Cremige weiße Sauce aus Nüssen und Mandeln, sowie Früchten
  • Adobo
    Dicke rote Soße für Fleischgerichte aus Tomaten und Chiles

Das war nur eine kleine Auswahl, es gibt viel mehr Salsas.

Tex-Mex: Nachos con Salsa de Queso

Tex-Mex: Burritos, Fajitas, Nachos & Chili con Carne

Tex-Mex erkennst du sofort am amerikanischen Wort „Chili“ statt dem spanischen „Chile“. Harte Tortillas und Tortillas aus Weizenmehl sind auch Tex-Mex.

Tex-Mex kommt aus Texas und hat sich über die ganze USA verbreitet. Typische Tex-Mex-Gerichte sind:

  • Burritos
    Ähnlich wie Tacos, aber viel größer, vorgerollt und geschlossen
  • Chimichanga
    Frittierter Burrito, eine Kalorienbombe
  • Chili con carne
    Bekannter würziger Eintopf aus Chilis, Fleisch und Bohnen
  • Fajitas
    Fleischpfanne mit Zwiebeln, Chilis und Reis
  • Nachos
    Knusprig frittierte Tortilla-Ecken, die wie Chips in eine Sauce gedipt werden.
  • Salsa de Queso
    Käse-Sauce als Dip für Nachos

Einige Gerichte wie Burritos gibt es zwar auch in Nordmexiko, aber sie sind in den USA viel beliebter. In Zentralmexiko oder Yucatan kennt man Tex-Mex-Gerichte eher nicht.

New Mexican Taco, Chile Relleno & Green Chile Stew

New Mexico: Carne Adovada & Chile grün / rot

New Mexico ist einer der südwestlichen Bundesstaaten der USA, der wie Texas vor dem mexikanisch-amerikanischen Krieg zu Mexiko gehört hat.

Die Küche von New Mexico ist von Mexiko und Tex-Mex beeinflusst, aber auch von Pueblo-Indianern wie Navajo und Apache. Zu vielen Gerichten bekommst du eine New Mexican Chile Sauce, entweder rot oder grün.

  • Red/Green Chile Sauce
    „red or green?“ ist die Standardfrage in einem Restaurant in New Mexico. Rot ist milder, grün ist geschmackvoller und schärfer. Am schörfsten ist original Green Chile aus dem Ort Hatch.
  • Green Chile Stew
    Eintopf mit Green Chile, Fleisch, Kartoffeln, Tomaten und Zwiebeln
  • Sopaipilla mit Honig
    Ein frittiertes Fladenbrot, das normalerweise mit Honig serviert wird
  • Carne adovada
    Langsam gekochte in roter Chile-Sauce marinierte Würfel aus Schweinefleisch
  • Breakfast Burrito
    Burritos gibt es in New Mexico schon zum Frühstück mit einer Rührei-Füllung

Wenn du dich nicht für rot oder grün entscheiden willst, sag „Christmas“. So bekommst du beide Saucen und darfst dich als Experte fühlen ;)

Mexikanisches Bier ist nicht nur Corona

8 mexikanische Bier-Sorten & das „Radler“ Michelada

Mexikaner trinken die Agaven-Schnäpse Tequila und Mezcal (der Schnaps mit dem Wurm).

Noch beliebter ist mexikanisches Bier. Es gibt 2 Brauereigruppen, die den Markt zu 90% dominieren:

  • Cerveceria Cuauhtémoc Moctezuma (Heineken)
    1. Dos Equis
    2. Tecate
    3. Sol
    4. Carta Blanca
  • Cerveceria Modelo
    1. Modelo
    2. Corona
    3. Pacifico
    4. Victoria

Wenn du mich fragst ist die Liste von 1-8 so richtig nach dem besten Geschmack sortiert, aber ich bin kein Bierkenner.

Das mexikanische Radler Michelada ist ein Gemisch aus Bier, Limettensaft, Tomatensaft und teilweise scharfen Gewürzen.

Diese Unsitte eine Limette in den Bierhals zu stecken, habe ich in Mexiko nicht erlebt.

Horchata wird aus Reis gemacht und schmeckt besser als es klingt

Alkoholische & alkoholfreie mexikanische Getränke

Neben Bier, Tequila und Mezcal sind weitere typisch mexikanische Getränke:

  • Horchata
    Süßes Reisgetränk mit Vanille und Zimt
  • Atole
    Süßes Maisgetränk mit Vanille, Zimt und eventuell Schokolade
  • Xocolatl
    Kaltes Schokoladen-Getränk aus der Heimat der Kakaobohne
  • Coca
    In Mexiko und anderen lateinamerikanischen Ländern gibt es Coca Cola noch mit echtem Rohrzucker statt mit Maissirup.
  • Tepache
    alkoholischer oder auch nicht alkoholisches Getränk aus Ananas
  • Margerita
    Tequila-Cocktail üblicherweise mit Salz auf dem Glas
  • Pulque
    Alkoholisches Getränk, wie Tequila und Mezcal aus Agavensaft, aber nicht so stark.

Tropische Fruchtsäfte „Jugos“, Frucht-Milchshakes „Licuados“ und Zuckerwasser mit Fruchtzusatz „Aguas Frescas“ findest du in Mexiko an jeder Ecke.

Taquerias in einem Markt in Mexiko

FAQ – 5 praktische Tipps zum Essen in Mexiko

1. Was kostet das Essen in Mexiko?

Essen in Mexiko ist nicht so günstig wie in Asien, aber immer noch preiswert. Streetfood-Tacos bekommst du bereits für 50 Cents, aber du musst ein paar davon essen um satt zu werden.

Preiswert sind die Mittagsangebote „Comida Corrida“ in einer Fonda oder Cocina Económica. Das ist die mexikanische Version des lateinamerikanischen „Menú del Dia“. Für 2-3 Euro bekommst du eine Suppe, ein Hauptgericht mit Fleisch und ein einfaches Getränk.

Natürlich kannst du in ein luxuriöses Restaurant in einem Kolonialgebäude gehen und mehr Geld ausgeben als beim heimischen Mexikaner.

2. Brauche ich Spanisch zum Essen bestellen?

Ja ist die Kurzantwort, „es kommt darauf an“ die lange Antwort. Außerhalb von Touristenzentren spricht fast niemand in Mexiko englisch. Entsprechend hilfreich sind ein paar Worte Spanisch.

Du musst kein perfektes Spanisch sprechen um in Mexiko gut zu essen. Wenn du die Namen einiger Gerichte und Fleischsorten kennst, bist du auf dem richtigen Weg.

Ganz ohne Vorbereitung musst du in Touristenrestaurants gehen. Die sind weder beim Geschmack noch bei den Preisen authentisch.

3. Wo in Mexiko sind die besten Restaurants?

Viele in ganz Mexiko beliebte Gerichte stammen aus Oaxaca und Puebla in Zentralmexiko, besonders die Saucen. Beliebt sind auch Gerichte aus Jalisco, z.B. Birria, Tortas Ahogadas und Gerichte mit Meeresfrüchten.

Die vereinigten Staaten von Mexiko sind beim Essen teilweise nicht so vereint. Auf dem Weg zwischen Baja California und Yucatan ändern sich die regionalen Spezialitäten alle Hundert Kilometer. Wo es dir am besten schmeckt musst du selbst herausfinden ;)

Mein persönliches Essens-Paradies in Mexiko ist der große Markt am Metro-Stop Merced in Mexiko-Stadt.

4. Wie ist mexikanisches Streetfood?

Streetfood findest du in jedem größeren Ort in Mexiko, besonders auf dem Markt und rund um den Plaza de Armas.

Tamales, Tacos in allen Varianten und andere Gerichte, die du mit der Hand essen kannst sind typisches Streetfood.

Auch Torterias und Taquerias an belebten Orten wie Busbahnhöfen und Märkten bieten günstiges und schnelles Essen. Hier ist die Auswahl größer, weil du dich hinsetzt und mit Besteck isst.

5. Esskultur: Wie isst man in Mexiko?

Tacos und anderes Streetfood isst du mit den Händen. Für andere Gerichte bekommst du normales Besteck.

Anders als in Spanien, Chile und Argentinien gibt es in Mexiko kein extrem spätes Abendessen. Das Abendessen ist auch nicht die Hauptmahlzeit, oft reichen Tacos.

Wichtiger ist das Mittagessen mit bis zu vier Gängen. Kein Wunder, daß die nachmittägliche Siesta den Mexikanern heilig ist.

Chapulines, mexikanische Insekten

FAQ – 4 Fragen zu Küche & Lebensmitteln Mexikos

1. Essen Mexikaner Insekten?

Ja, in Zentralmexiko gibt es Insekten zu essen. Die meisten Mexikaner haben aber noch nie Insekten gegessen.

Chapulines (Heuschrecken) werden als Snacks gegessen und können auch in einem Taco oder Gericht landen. Escamoles (Ameisenlarven) und Chahuis (Käfer) werden als Fleischersatz verwendet.

Insekten sind Future Food! Lies mehr über diese nachhaltige und gesunde Proteinquelle im Insekten-Kochbuch meiner Frau.

2. Ist mexikanisches Essen scharf?

Chiles kommen ursprünglich aus Mexiko. Trotzdem ist das meiste mexikanische Essen nicht scharf. Beliebter als Habanero und Jalapeño sind die milden Paprikas.

Beim mexikanischen Essen in Deutschland ist es wie beim indischen. Bei uns bekommt man es schärfer als in Mexiko, weil das so erwartet wird.

Ich würde aber keinen Mexikaner zu einem Chile-Duell herausfordern. Das verlierst du ;)

3. Gibt es vegetarische Gerichte?

Mexikaner essen gern und oft Fleisch. Es wird fast nichts vom Tier weggeworfen.

Du kannst als Vegetarier nicht in die mexikanische Küche eintauchen, sondern hast Probleme überhaupt etwas zu essen zu finden. Am besten du hältst dich an Touristenorte oder nutzt die Restaurantsuche von Happy Cow.

Chilaquiles sind vegetarisch und einen Käse-Taco findest du in fast jeder Taqueria. Sag: „No como carne, ni pollo, ni jamón, ni pescado“.

4. Was sind mexikanische Süßigkeiten & Desserts?

Das Herkunftsland der Schokolade ist erstaunlich einfaltslos bei Süßigkeiten und Desserts.

Pan Dulce ist Brot mit Zuckerguß und langweilig. Buñuelos sind frittierter Teig in Zuckersirup und Churros sind ein ähnlicher Snack zum Mitnehmen.

Die spanische Caramel-Crème Flan ist das Standard-Dessert in mexikanischen Restaurants. Mexikaner mögen außerdem Trés-Leche-Kuchen und schätzen Käsekuchen.

Choriqueso ist "mexikanisches Fondue"

Mexikanische Rezepte: Authentisch, Tex-Mex & Vegan

Deine nächste Mexiko-Reise ist noch in ferner Zukunft? Koche mexikanische Gerichte daheim mit diesen Kochbüchern:

1. nachkochbar: Mexikanisch kochen ganz einfach*
9,99 €
4,5 Sterne

130 Rezepte
224 Seiten
01. Januar 2011

2. authentisch: Cocina mexicana*
11,50 €
4,5 Sterne

60 Rezepte
128 Seiten
28. Januar 2014

2. kunstvoll: Das Mexiko Kochbuch*
20,00 €
5 Sterne

80 Rezepte
160 Seiten
22. August 2014

3. Tex-Mex: Tex-Mex Küche*
9,99 €
4 Sterne

30 Rezepte
64 Seiten
06. August 2018

4. vegan: The Lotus and the Artichoke Mexico*
14,00 €
4 Sterne

60 Rezepte
128 Seiten
26. November 2014

Was ist dein mexikanisches oder Tex-Mex Lieblingsgericht?

Ich sterbe für Chiles Relleno, Tacos al Pastor und Chiles en Nogada.

Ähnliche Beiträge

aktualisiert am

Die Reisekamera für meine Fotos ist eine Canon G7X*

*Affiliate-Werbelink: Wenn dir meine Infos helfen kaufe bitte darüber – kostet nix extra!


 

1,773 Abonnenten
Reise Newsletter
plus: Reise Bildband

Infos zu Newsletter, Versender, Erfolgsmessung und Widerruf in der Datenschutzerklärung.

* Kein Spam, Kein Schmarrn

Deine Meinung? Sei freundlich. Verlinke ruhig.
  1. AlexS. says:

    Ohh ja ich liebe mexikanisches Essen :). Vor allem aber Burritos. Liebe Grüße

    Antworten

Antworten

Infos zu Speicherung und Löschung von IPs und Emails bei Kommentaren in der Datenschutzerklärung.