Vielphasig Schlafen Tag 15-18: Wechsel auf Everyman

Die 3. Woche vielphasiges Schlafen ist eine Katastrophe. Seit Sonntag habe ich den Schlafrythmus keinen einzigen Tag einhalten können.

Das Grauen vorm Morgengrauen

Die Biorythmus Probleme in den frühen Morgenstunden haben sich ausgeweitet. Ich komme gar nicht erst dazu mit meinen Wachhalteaktivitäten anzufangen, weil ich jeden Tag früher einbreche. Wann der Mann mit dem Hammer kommt scheint unvorhersehbar. Eben lese ich noch hochtrabende Artikel und im nächsten Moment bin ich schon im Land der Träume.
zzz

Bis ich merke was los ist, sind mit einem Wimpernschlag gute 2 Stunden vergangen. Jede verdammte Nacht…

Und um 20 Uhr fällt es mir dann wieder schwer einzuschlafen.

Termine

Dazu kommen die sozialen Probleme. Ich bin nicht oft unter Leuten, aber es macht echt jeder einzige Termin Schwierigkeiten.

Im Mittel habe ich keine 2 Stunden, bevor ich ins Bett muss. Selbst 3,5 Stunden unter optimalen Bedingungen sind für manche Aktivitäten zu kurz. Die fehlende Flexibilität tut ihr Übriges zur Vereinsamung.

Ich habe ja gerne meine Ruhe, aber durch die vielen Extrastunden fühle ich mich eh schon allein genug.

Frühstück

Nach dem Aufstehen habe ich oft Hunger. Das ist kein Problem, solange ich einmal am Tag aufstehe. Aber 6 Mal am Tag Frühstück ist einfach übertrieben. Das merke ich nicht zuletzt auf der Waage (-;

Sehnsucht nach Schlaf

Ein weiteres Dilemma ist, dass ich manchmal einfach gerne schlafen würde. Nicht, weil ich nicht ausgeruht wäre. Der Vielphasenschlaf hält was er verspricht und ich bin bis auf die Biorythmusprobleme meistens munter.

Manchmal sollen einfach ein paar Stunden ins Land gehen, ohne dass ich jeden Moment davon erlebe. Das klingt absurd, aber immer wach zu sein ist gar nicht so erstrebenswert.

Der Everyman

Auf die vielen Vorteile möchte ich trotzdem nicht verzichten. Wie immer im Leben soll es also alles auf einmal sein und Sahne obendrauf. Und wie immer im Leben gibt es einen Kompromiss, den Everyman-Schlafrythmus.

Der Everyman unterscheidet sich von meinem bisherigen Schlafrythmus, dem Überman:

uberman everymanUnterschiede Schlafrythmen
Kernschlaf

Statt nur noch Nickerchen zu machen, gibt es beim Everyman einen 3 stündigen Kernschlaf und über den Tag verteilt 3 Nickerchen.
Ob ich den Kernschlaf lieber an den Anfang oder an das Ende der Nacht lege weiß ich noch nicht. Mittendrin wäre es zwar vom Biorythmus am Besten, aber dann müsste ich zwischen 19:00 und 24:00 ein Nickerchen machen. Das würde die Abendgestaltung zu sehr einschränken.

Vorteile

Was die tägliche Schlafzeit angeht, ist der Everyman immer noch beeindruckend:

schlafzeitTagesschlafzeit

Die Wachphasen sind mit 5 Stunden länger und die Zeiten für Nickerchen sind flexibler. Eine Abweichung von einer Stunde beim Nickerchen soll kein Problem sein.

Auch auf der gesundheitlichen Seite fühle ich mich ehrlich gesagt wohler, wenn ich dank Kernschlaf nicht auf die “unnütze” Tiefschlafphase verzichte.

Umsetzung

Mit der Umsetzung habe ich heute angefangen, der erste Kernschlaf liegt gerade hinter mir. Wenn man es genau nimmt habe ich schon am Montag ungewollt gewechselt.
Samstag und Sonntag waren meine letzten erfolgreichen Tage als Überman.


Ich bin halt nunmal ein Everyman (zu deutsch: Durchschnittsbürger) (-;

cover3d_100_240

Hol Dir Dein kostenloses Buch
Plus: Tipps und Email Updates

* Kein Spam, Kein Schmarrn

Teile Deine Meinung, sei freundlich.
  1. markus bretscher sagt:

    sehr vernünftig. Ich denke, alle Schlafphasen haben Sinn, nicht nur die REM-Phase(oder durchläuft man in den 20 Minuten Schlaf alle Phasen sozusagen im Zeitraffer ?)
    Ich habe übrigens, angeregt durch dein Experiment, meine Bettliegzeit von 8 Stunden auf 6 Stunden verkürzt, was bis jetzt sehr gut funktioniert.

    tschüss
    Markus

    Antworten
  2. floc sagt:

    Angeblich durchläuft man in den 20 Minuten alle Phasen im Zeitraffer, wobei die REM-Phase besonders betont wird. Es gibt leider kaum verlässliche Aussagen zu dem Thema. Wie beim Essen und beim Ausdauertraining hat die Wissenschaft bei der Schlafforschung leider voll versagt.

    Freut mich sehr mit den 6 Stunden. Da war das Experiment schonmal net vollkommen sinnlos. Gönn Dir noch ein Nickerchen in der Mittagspause, dann biste bei 5 Stunden (-;

    Bettliegzeit ist mal ein krass negatives Wort für Schlafen. Klingt stark nach Zeitverschwendung mit einem Hauch von zwanghaftem Verhalten.

    Antworten
  3. Der LUPO sagt:

    Die sozialen Probleme hast du, weil du keine Freunde hast.
    Und heut abend hast du wieder 3 weniger. Es sei denn, du verlierst, und zwar kräftig…

    Antworten
  4. floc sagt:

    Och Lupo! Mensa ist halt teuer und der Kühlschrank ist voll.
    Kannst gern mal klingeln, wenn Du eh am Main bist!

    Antworten
  5. Armin sagt:

    Ahoi

    Dein Tagebuch bietet die meisten Informationen im Internet die ich über den “Everyman Schlaf” gefunden habe. Woher beziehst du deine Infos.

    Gruß Armin

    Antworten
  6. floc sagt:

    Zum Everyman gibt es einige Informationen im Netz, aber meine wichtigste Quelle ist eine gewisse Puredoxyk. Sie hat den Begriff geprägt und schläft seit Jahren nach Everyman.
    Sie hat ein Blog, einen Eintrag bei everything2 und sogar ein sehr ausführliches Buch namens Ubersleep, das ich aber nur überflogen habe.

    Alle Blogger, die gerade einen Polyphasic Sleep-Zyklus verfolgen sind hier aufgelistet. Es gibt sogar eine Kartenübersicht.

    Antworten
  7. Julia sagt:

    Hallo,

    wir sind Film- und Journalismusstudenten aus Darmstadt und wollen einen kleinen Beitrag zum Thema Uberman-Schlaf machen. Dafür suchen wir noch jemanden, der den Uberman-Schlaf gerade praktiziert oder ihn mal ausprobiert hat. Hättest du Lust, interviewt zu werden?
    Wir würden uns sehr freuen!

    Viele Grüße
    Julia

    Antworten
  8. Tanja sagt:

    Sodele danke schön für den Artikel hier. Ich hab heute zufällig was vom polyphasischen Schlaf gelesen und da ich grad in einer extremen Krise stecke werd ich das Everyman I mal ausprobieren :D einfach um das Gefühl zu bekommen, wenigstens ETWAS unter Kontrolle zu haben!

    Antworten

Trackbacks für diesen Eintrag

  1. Everyman, wir kommen in Kontakt « barneth
  2. Reiseblog und Fotoblog | flocblog

Antworten