10 Euro, ein perfekter Tag in Georgetown, Penang mit Insider-Tipps

geo_mashup_map

Reden wir über Geld. Du hast 10 Euro in der Tasche und einen Tag Zeit um möglichst viel von Georgetown auf Penang, Malaysia zu erkunden, geht das?

Klar geht das!

komtar1

Georgetown von der Tan-Jetty

Penang ist ein top Reiseziel

Penang ist nach Bangkok mein Lieblings-Reiseziel und ein Highlight auf jeder Südostasien-Reise. Die Insel-Hauptstadt Georgetown ist eine historische Altstadt mit vielseitigem Kulturerbe und allen Annehmlichkeiten einer Großstadt mit vielseitigen Ausflugsmöglichkeiten auf die ganze Insel, von Nationalpark über Strände bis schwimmende Moschee.

Noch dazu ist Penang günstig auf dem Banana Pancake Trail gelegen, zwischen Langkawi oder den Inseln in Südthailand und dem Touristenpfad in Malaysia mit Cameron Highlands, Taman Negara Nationalpark, Kuala Lumpur, Malakka und Singapur.

Penangs großer Charme ist das Multi Kulti aus chinesischen, indischen, malaysischen und europäischen Einflüssen. Ich kenne keinen anderen Ort auf der Welt, wo 3 Kulturen so unbeschwert und harmonisch aufeinandertreffen.

„Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Einzelteile“, vor allem beim Essen.

bluemansion

Cheong Fatt Tze (Blue) Mansion

Um dem Multi Kulti gerecht zu werden unterteilt sich die vorgeschlagene Route in 1. einen chinesischen Teil, 2. einen indischen Teil und 3. einen malaysischen Teil.

Viel Spass!

1. Chinesischer Teil von Georgetown

18 Ringgit Übernachtung im Dorm

Für 18 Ringgit, bekommst Du in Georgetown ein Bett im Schlafsaal, z.B. im Love Lane Inn (Love Lane), in der 75 Traveller’s Lodge (Muntri) oder im Rainbow Inn (nahe Chulia).

Für Paare würde ich eher ein Doppelzimmer im Pin Seng Hotel (Love Lane) nehmen, ab 30 Ringgit. Wir haben hier insgesamt schon gut 6 Wochen verbracht und würden sofort wieder kommen.

In der Love Lane bist Du mittendrin in Georgetowns Altstadt und nur wenige Fußminuten von Little India, der Touristenstrasse und der Meerespromenade entfernt. Die Lebuh Chulia nebenan wird abends zur Partymeile.

In Deinem Hostel gibt es Frühstück inklusive, aber lass den Scheiss bitte links liegen. Du bist in der Essenshauptstadt der Welt und hast leider nur 3 Mahlzeiten pro Tag. Verschwende bitte keine davon an labrigen Toast mit Marmelade und Instant Coffee.

cheakongsi

Cheah Kongsi ist eines der schönsten Clanhäuser

6,50 Ringgit Frühstück

An der Ecke zwischen den Backpackerstrassen Love Lane und Chulia Street, steht ein chinesisches Kaffeehaus, ein Kopitiam. Die in Kaffehäusern typische Fuji-Hokkien Küche macht das erste Drittel von Penangs weltbekannter Küche aus, neben Malay und Indisch.

Für 5 Ringgit bekommst Du am ersten Stand ein Nudelgericht wie Char Koey Teow, Hokkien Mee, Chee Cheong Fun oder ein einfaches Reisgericht. Alternativ gibt es für den gleichen Preis Nudelsuppe am zweiten Stand. Die Gerichte sind bebildert.

In jedem chinesischen Kopitiam in Malaysia, kommt das Essen von einer von mehreren Garküchen. Die Getränke kommen vom Kaffehaus selbst und sind obligatorisch. Wenn Du Dich hinsetzen willst, musst Du ein Getränk bestellen. Wie wäre es mit einem südostasiatischen Milchkaffee oder Tee für 1,50 Ringgit?

Wenn Dir hier nichts zusagt, es gibt an jedem Strassenblock ein Kopitiam, aber die Gerichte sind alle sehr ähnlich. Hokkien ist leider nicht die abwechslungsreichste der chinesischen Küchen.

Eine gute und günstigere Frühstücks-Alternative sind Dosa (Malay: Thosai) bei einem Inder. Dazu müsstest Du aber erst nach Little India schauen und das ist nur etwas für Teetrinker, denn der Kaffee bei den Indern ist garantiert Instant.

Georgetown Route © Google Maps

1,50 Ringgit Flasche Wasser 1,5 Liter

Du dachtest Thailand ist heiß? Penang ist heißer.

Kauf Dir in einem der Mini Markets eine Flasche Wasser, Du wirst sie brauchen.

Die Flasche kannst Du in ganz Georgetown bei einem der umweltfreundlichen Wasserautomaten mit filtriertem Wasser auffüllen, für kostengünstige 10 Sen pro 0,75 Liter.

Leitungswasser ist in südostasiatischen Ländern nicht direkt trinkbar, deswegen stehen in fast jedem Land solche Automaten, z.B. auch in Thailand an fast jeder Strassenecke.

streetart

Street Art in Georgetown

Georgetowns berühmte Street Art

Der relativ „kühle“ Morgen ist die beste Zeit um Georgetowns historische Innenstadt zu erkunden. Besonders viel Spass macht das anhand einer Street Art Tour, auf den Spuren von Ernest Zacharevic, Julia Volchkova, den 101 Lost Kittens, den Urban Exchange Festivals und vielen weiteren Künstlern.

Street Art auf Penang heißt meistens fotorealistische Graffitis, teilweise mit einem Extra, zum Beispiel einem Fahrrad, einer Schaukel oder einem Baum, die Teil des Kunstwerks sind.

Teilweise sind es auch 3D-Skulpturen, zum Beispiel ein mit Marge Simpson bemalter Strassen-Pfosten, ein anderer Strassenpfosten mit Minions und eine Strasse weiter steht ein Panzer in pink.

Malaysier lieben Selfies so sehr wie alle Asiaten und stehen Schlange für ein Foto neben den bekannteren Werken.

pinkpanzer

Pink Panzer statt Pink Panther

Art is Rubbish, Rubbish is Art

Der Penang Street Art Hype hat 2012 mit dem Litauer Ernest Zacharevic begonnen und jedes Jahr kommen neue Wandmalereien dazu, während andere Kunstwerke leider wieder verschwinden. Teilweise werden alte Kunstwerke referenziert, zum Beispiel gibt es eine riesige Katze namens Skippy und um die Ecke hat ein anderer Künstler eine ängstliche Ratte gemalt.

Am meisten Street Art findet sich im Umfeld der Touristenstrasse Lebuh Armenian und die Backpackerstrassen Love Lane, Muntri und Chulia. Du findest aber mittlerweile in ganz Georgetown und sogar in ganz Penang Street Art, z.B. auch in Butterworth und Balik Pulau

Es ist unmöglich alle Street Art auf der Insel Penang zu sehen. Meine Favoriten sind die indische Frau unter’m Baum hinter der Achee Moschee, die Katzenarmee vor dem Cheah Kongsi und gleich 4 Werke in der Muntri Road: Fischermann, Ballerina, Kungfu Mädchen und riesiger Riksha-Fahrer.

streetart3

Street Art ist überall auf Penang

Wo findest Du Street Art?

Die Karten mit Streetart, die es zu kaufen gibt sind hoffnungslos veraltet und zeigen meistens nur die Sachen von 2012. Die beste mir bekannte Übersicht gibt es beim Occasional Traveler:

Auch Timothy Tye von Penang Travel Tips ist wie immer eine gute Ressource und wie immer ist sein Text viel zu detailliert und unübersichtlich ;)

Meine eigene Walking Route ist für 2016 recht vollständig, aber das ändert sich schnell.

pier

Die Tan Jetty ist ein beliebter Treffpunkt am Abend

Die Clan Jetties

Von der Touristenstrasse Lebuh Armenian sind es nur 2 Strassenblöcke bis zu den Clan Jetties, einem der Highlights in Georgetown. Pass beim Überqueren der Strasse Pengkalan Weld auf, der Verkehr ist echt gefährlich.

Die chinesischen Clans haben ihre Wohnhäuser auf Stelzen gebaut und um einen der Piers gruppiert, nach Clan-Zugehörigkeit getrennt, z.B.:

  • Chew Jetty
    Die touristischste und am besten ausgebaute Jetty ist eine direkte Fortsetzung der Touristenstrasse mit vielen Läden. Sogar Street Art ist hier zu finden, leider wurde die Street Art mit dem Boot von den Gezeiten fortgewaschen.
  • Tan Jetty
    Tan ist die fotogenste Jetty, Du kommst bis weit auf das Meer hinaus, wo ein kleiner Schrein völlig isoliert steht. Nebenan gibt es ein immer gut gefülltes Thai Restaurant. Der schwimmende Tempel ist von hier frontal zu sehen.
  • Yeoh Chetty
    Von hier hast Du einen tollen seitlichen Blick auf den schwimmenden Tempel und kannst bei Flut Fischer beobachten. Die Jetty wurde erst verlängert und mit einer Sitzbank ausgestattet.

Die Jetties zwischendrin kannst Du besuchen, wenn Du immer noch nicht genug hast.

swimming_temple

Der schwimmende Tempel ist ein Wahrzeichen von Penang

Schwimmender Tempel

Das Highlight eines Georgetown-Besuchs und ein Wahrzeichen von Penang ist der schwimmende Tempel Hean Boo Thean Kuan Yin. Der chinesische Tempel wurde wie die Jetties auf Stelzen gebaut, deswegen „schwimmend“

Der Tempel liegt etwas versteckt:

  1. Biege von der Hauptstrasse Pengkalan Weld links in die große Strasse Raya Merdeka nach der letzten Jetty (Yeoh).
  2. Gehe geradeaus an einem kleinen Hindu Tempel vorbei, bis die Strasse einen Rechtsknick macht.
  3. Folge von hier aus den chinesischen Laternen auf dem kleinen Pfad links und wenige Ecken später stehst Du vor dem Tempeleingang.

Der schwimmende Tempel ist im Gegensatz zum Rest von Georgetown absolut untouristisch und die meiste Zeit hast Du ihn für Dich allein.

Zusammen mit der entspannenden Musik und einer lauen Meeresbrise, ist der Besuch des Tempels ein unvergessliches Erlebnis.

littleindia2

Little India lebt zu Festivals so richtig auf

2. Indischer Teil von Georgetown

Little India

Nach all der chinesischen Kultur, wird es Zeit für das zweite Drittel von Penangs Multi Kulti. Schon wenige Meter nach dem Betreten von Little India fühlst Du Dich wie in einer anderen Welt:

  • Die Lautsprecher plärren Bollywood-Musik.
  • Viele Frauen und alle Schaufensterpuppen tragen Sarees.
  • Tamilisch aussehende Männer trinken am Strassenstand Chai.

Schau Dir vor allem den Sri Mahamariamman an, ein Hindu Tempel im südindischem Stil. Der Tempel wurde erst jahrelang restauriert.

Auch die beiden indischen Moscheen Kapitan Keling und Nagore Dargha sind sehenswert.

bananaleaf

Südindisches Banana Leaf Thali

5 Ringgit Banana Leaf Thali

Das Sri Ananda Bahwan ist ein sehr beliebtes indisches Restaurant, mit Filialen auf der ganzen Insel. In der Lebuh Penang, gibt es gleich 2 davon. Das erste an der Ecke ist Non Veg und das zweite ist Veg. Geh am besten in das zweite, da ist die Atmosphäre besser.

Das Banana Leaf Thali ist sowieso ein vegetarisches Gericht. Für 5 Ringgit bekommst Du ein halbes Dutzend verschiedener Curries. Das ist superlecker, ein echtes Penang-Erlebnis und ein Preis-Leistungssieger. Dazu gibt es Wasser gratis dazu.

Du bekommst in fast jedem indischen Restaurant in Little India ein Banana Leaf Thali, aber wenn Du noch nie in Indien warst, fällt der Kulturschock im Sri Ananda Bahwan am geringsten aus.

komtar3

Der Komtar Tower (hinten) gehört zum Stadtbild wie die Kolonialgebäude

3. Malaysischer Teil von Georgetown

Stadtrundfahrt mit dem City Hop On Bus

Nach dem Mittagessen ist es unerträglich heiß geworden und das liegt nicht nur an den würzigen Curries. Steige zur Abkühlung in den klimatisierten Bus mit der Aufschrift CAT (Central Area Transit). Das ist Georgetowns kostenlose Hop On Stadtrundfahrt.
(nicht mit dem kostenpflichtigen Hop On Hop Off Doppeldecker verwechseln!)

Du siehst nacheinander

  1. Queen Victoria Clock Tower (rechts)
  2. Fort Cornwallis (rechts)
  3. St. George Kirche (links)
  4. Assumption Kirche (links)
  5. Hainan Tempel in der Muntri Rd. (links)
  6. Cheong Fatt Tze (Blue) Mansion (rechts)
  7. Benggali Moschee (links)
  8. Chowrasta Markt (links)
  9. Sri Kunj Bihari Hindu Tempel (rechts)
  10. Ong Kongsi Clanhaus (rechts)
  11. Komtar Einkaufszentrum (mittendurch)
  12. Jamek Simpang Enam Moschee
  13. Lady of Sorrows Kirche
  14. Titi Papan Moschee
  15. Dato Koyah Schrein
  16. Saw Khaw Lean Heah Kongsi Clanhaus
  17. Kapitan Keling Moschee (links)
  18. Sri Mahamariamman Hindu Tempel (rechts)
  19. Kuan Yin Teng chinesischer Tempel (links)

Mehr Infos zur CAT-Route bei Penang Travel Tips.

stgeorgechurch

St. George Kirche

Harmony Lane

Es geht bei der CAT-Route vor allem darum in kurzer Zeit und vom klimatisierten Bus aus etwas vom moderneren Teil Georgetowns zu sehen.

Wenn Du magst, steige ruhig unterwegs aus. Besonders interessant ist in der Mittagshitze der Komtar, eine typisch malaysische Shopping Mall, die klimatisiert ist.

Andernfalls, fahre bis Stop Nr. 16 durch, ca. 1 Stunde. Hier steht die St. George Kirche in der sogenannten Harmony Lane.

Harmony Lane deshalb, weil die Kirche Nachbar ist vom Goddess of Mercy chinesischen Tempel, dem Sri Maramman Hindu Tempel und der Kapitan Keling Moschee.

Wenn diese friedliche Koexistenz nicht typisch malaysisch ist, was dann?

museum

Ausstellung im Penang Museum

1 Ringgit Penang State Museum

Es macht absolut keinen Sinn in dieser Hitze draussen herum zu laufen. Zwischen der kleinen St. George Kirche und der massiven Assumption Kathedrale, steht das Penang Museum.

Es gibt unglaublich viele Museen auf Penang, aber die meisten davon sind eher Kuriositäten-Shows und teilweise ziemlich gut gemacht, z.B. das Wonderfood Museum.

Das Penang Museum ist ganz altmodisch, so wie man sich ein Museum vorstellt. Es zeigt die Geschichte, Kultur und Wirtschaft von Penang unter englischer Kolonialherrschaft und danach.

Der wichtigste Vorteil ist zugegebenermaßen, dass das Museum klimatisiert ist. Lass Dir also ruhig 1-2 Stunden Zeit oder geh alternativ zurück in’s Hostel bis zum Abend.

promenade

Meerespromenade von Georgetown

Vorplatz und Seepromenade

Erst wenn die Sonne etwas tiefer steht, kannst Du Dich aus dem klimatisierten Museum wagen. Gehe von hier aus über den Grasplatz vor der Town Hall, Richtung Meer. Rechts von Dir steht das Fort Cornwallis, aber ein Besuch dort würde sich nicht einmal lohnen, wenn er umsonst wäre.

Am Meer angekommen, biege nach links ab und laufe die Seepromenade entlang. Hier und auf dem Grasplatz wird es nach Sonnenuntergang richtig voll. Vor allem malaysische Familien genießen hier den Ausblick über die Bucht und die frische Meeresbrise.

hawker

Das Hawker Center direkt am Meer

9 Ringgit Abendessen im Hawker Center

Nach einem kurzen Spaziergang am Meer entlang triffst Du auf ein Hawker Center direkt am Wasser. Hier kannst Du vom letzten Drittel der Küche von Penang kosten.

Es gibt neben einigen wenigen indischen und chinesischen Gerichten vor allem malaysisches Essen. Das merkst Du vor allem an den vielen Fischköpfen. Es gibt aber auch fischloses Essen.

Für 7 Ringgit bekommst Du ein Gericht Deiner Wahl und für 2 Ringgit ein kühles Getränk.

chulia

Die Backpacker Strasse Chulia wird Abends zur Partymeile

5 Ringgit Bier in der Backpackerstrasse

Keine 10 Euro Route ist komplett, ohne ein Bier zum Abschluss des Tages. Bier ist in Malaysia für südostasiatische Verhältnisse sehr teuer.

Das meines Wissens günstigste Bier in der Chulia Backpackerstrasse, gibt es direkt gegenüber der Love Lane im Day & Night, neben dem „Old Trafford“ Burgerstand. Für 5 Ringgit bekommst Du eine kleine Dose „Skol“ Bier und kannst von hier oben People watchen.

Die meisten anderen Backpacker schauen so aus, als wären sie gerade frisch von einer Insel in Thailand, von Langkawi oder den Perhentians an der Osküste Malaysias gekommen und sie sind entsprechend in Feierlaune.

seaview2

Aussicht an der Meerespromenade

Von Georgetown hast Du an einem Tag ziemlich viel gesehen. Erkunde auch den Rest von Penang in 6 lohnenswerten Ausflügen rund um Georgetown.

Gesamtausgaben 46 malaysische Ringgit oder 10.07 EUR zum aktuellen Wechselkurs von 4,57 RM.

Weitere 10 Euro Städte wie Bangkok, Mumbai oder La Paz findest Du in der 10 Euro Kategorie.

 

1,517 Abonnenten
Flugschnäppchen Newsletter
Plus: gratis Reise-Bildband

* Kein Spam, Kein Schmarrn

Deine Meinung? Sei freundlich. Verlinke ruhig.
  1. Moritz sagt:

    Penang war für uns auch ein Highlight. Vor allem wegen dem Essen und der schönen Altstadt.
    Der National Park war aber auch sehr schön. Taman Negara ist übrigens nicht der Name des Parks, sondern bedeutet einfach „Nationalpark“ in Bahasa…

    Antworten
    • Aha, kenn ich doch, das Wort von „Masjid Negara“

      Der heißt aber wirklich immer „Taman Negara Nationalpark“, von einem King George Park habe ich vorher noch nie gehört…

  2. Moritz sagt:

    Hmm, ich glaub er heisst einfach Taman Negara Pulau Pinang…

    Antworten
  3. Moritz sagt:

    Ach, jetzt hab ichs auch verstanden :-) Dachte du sprichst von dem in Penang… :-P

    Antworten
  4. Johannes sagt:

    Für 10 Ringgit gibt es, wenn du von der Love Lane die Lorong Stewart runter läufst, drei kleine Singha beim Chinesen in der Ecke. Den Laden kann man fast nicht verfehlen, davor sind meist alle Stühle voll!

    Schöner Beitrag!

    Antworten

Trackbacks für diesen Eintrag

  1. 6 Ausflüge in Penang, Malaysia auf eigene Faust - nicht nur für Backpacker
  2. Food Malaysia: das beste Essen in Penang, Kuala Lumpur und Singapur
  3. Streetart in Bangkok: Hotspots für Straßenkunst in Thailand

Antworten