Bildeindrücke von der Insel Bali – Das soll Indonesien sein?

Bali liegt in Indonesien – aber nur auf der Landkarte. Von Java kommend ist Bali außer dem Namen nach ein anderes Land.

Was für einen Rabatt gibt es für 1 Woche?

fragen wir den Herbergsvater in Ubud. Wir sind noch keine Stunde in Bali angekommen und haben schon genug gesehen um zu bleiben.

reisfeld_haeuser

reisfeld

Bali geizt nicht mit seiner Schönheit. Schon auf dem Weg vom Busbahnhof nach Ubud glänzt jede 2. Hausfasade im traditionellen verschnörkelten Baustil.

tempel3

temple

Auch als wir in unseren Homestay einziehen, fühlen wir uns, als ob wir einen Tempel betreten. Ein großer Teil des Grundstücks ist mit Schreinen zugepackt. Selbst auf dem Dach vom Supermarkt gegenüber stehen Schreine.

hausschrein

hausschrein2

Balinesische Hindus sollen möglichst mehrmals am Tag im Tempel beten. Deswegen holt sich, wer es sich leisten kann einen kleinen Tempel nach Hause. Dazu kommen so gut wie jeden Abend farbenfrohe Zeremonien.

zeremonie

zeremonie2

Aber Ubud besteht nicht nur aus bildschönen Häusern. Du läufst nur 20 Minuten vom Stadtkern und schon stehst Du mitten in einem Reisfeld und schaust den Bauern zu.

tempel_reisfeld

gras

Alle Bilder bisher stammen aus Ubud. Aber unsere 7 Tage in der kulturellen Hauptstadt lösen sich schnell in Wohlgefallen auf. Danach umrunden wir noch 2 Tage lang die relativ kleine Insel Bali mit dem Motorroller.

wassertempel

lake

Wir lassen uns von Kraterseen beeindrucken und von künstlichen Seen, z.B. im Wassergarten Tirta Gangga.

tirta_gangga2

tirta_gangga

Der Sieger im „wir setzen noch ein Dach drauf“-Tempelvergleich ist ganz klar der Muttertempel Pura Besakih.

purabesakih3

purabesakih

Wir sind vielleicht die ersten Bali-Besucher, die es erst am neunten Tag zum Abschluss an den Strand schaffen. Das Landesinnere ist einfach zu faszinierend und wir haben leider diesmal nicht genug Zeit mitgebracht.

lovina_sonnenuntergang

lovina_sonnenuntergang2

Stell Dir vor, Du wirfst Millionen von australischen Dollar aus einem Hubschrauber auf das Kathmandu Tal in Nepal. Die Bewohner nehmen das Geld um Strassen und Tempel zu säubern und die 3 alten Königsstädte und die vielen kleinen Ortschaften in traditioneller Architektur um Kathmandu schön herzurichten. Wenn Du das Kathmandu Tal jetzt noch vom Himalaya ins Meer wirfst, dann hast Du ein zweites Bali. Selbst die Religion passt mehr oder weniger.

Statt aus einem Hubschrauber wurde das Geld in Bali sprichwörtlich aus Ferienbombern geworfen. Vor allem australische Pauschaltouristen fliegen die Insel gerne an. Bali ist für Australier was für uns Deutsche Mallorca ist. An jeder Strassenecke gibt es Massagen, Souvenirs, Taxis, Nobelcafés und Bintang Bier. Auch den Ballermann musst Du nicht lange suchen.

Das Image vom total überlaufenen Bali stimmt also wahrscheinlich, aber ist lokal stark begrenzt. Wir haben uns nicht nach Kuta oder einen der anderen notorischen Strände im Süden verirrt. Einen Eindruck, was da unten abgehen muss, bekamen wir aber auch in Ubud. Im Viertelstundentakt werden Tagesbesucher am Touristenmarkt abgeladen. Sie versuchen in einem halben Tag Ubud zu sehen, ein Kunststück das wir in einer Woche nicht geschafft haben.

Aber keine 20 Fahrminuten von Ubud entfernt, siehst Du wenige bis gar keine Touristen. Die Strasse zwischen Tirta Gangga und Pura Besakih im hügeligen Herzen der Insel hatten wir sogar fast ganz für uns alleine und das liegt nicht daran, dass es an Aussichtspunkten mangeln würde. Auch die Strände im Norden der Insel sind relativ ruhig und selbst in Ubud gibt es Flecken, die nicht auf den Tourismus ausgerichtet sind. Und Ubud ist einer der schönsten Orte, den ich in 3 Jahren Dauerreise gesehen habe.

Hand aufs Herz, lasst uns ganz ehrlich sein: die Pauschaltouristen sind aus dem gleichen Grund da, wie wir auch.

Bali ist

  • einfach zu bereisen
  • relativ günstig
  • wunderschön anders

…und die Balineser sind ein äußerst freundliches Volk.

Wenn Dir das nächste Mal jemand sagt, Bali wäre zu touristisch, ignoriere den undifferenzierten Ratschlag bitte und buche den nächsten Flieger.

 

1,862 Abonnenten
Flugschnäppchen Newsletter
Plus: gratis Reise-Bildband

* Kein Spam, Kein Schmarrn

Deine Meinung? Sei freundlich. Verlinke ruhig.
  1. Tobias says:

    hi florian,

    wow echt superschöne fotos! freue mich auch schon wenn ich dann endlich mal in Indonesien lande – muss leider noch etwas warten :-(

    Antworten
  2. Max says:

    Bali ist wunderschön und wirklich nur an ein paar Stellen touristisch und auch das nur zu bestimmten Zeiten. Wir waren mal im Mai in Kuta und da war nicht wirklich viel los. Auch die großen Tempel wie Uluwatu oder Besakih sind immer nur dann voll, wenn die Touribusse ankommen. Kennt man diese Zeiten, kann man sie umgehen. Und so bald du die bekannten Routen verlässt, siehst du keinen Touristen mehr. Wir waren jetzt schon fünf Mal auf Bali und nicht ein einziges Mal sind wir in irgendeine Form von Rummel geraten. Einfach mal auf den einschlägigen Seiten nachlesen, indojunkie, sunda spirit, bali-indonesien.de und wie sie alle heißen …

    Übrigens haben auf Bali sogar Banken und der Flughafen eigene kleine Tempel inkl. Personal das sie pflegt. Und in den Städten stehen die Schreine halt aus Platzmangel auf dem Dach, aber vorhanden sind sie immer.

    Max
    bekennender Bali-Fan

    Antworten
  3. Oli says:

    Ubud hat schon auch etwas touristischen Rummel, ebenso natürlich Kuta. Da aber allgemein eine recht entspannte Stimmung herrscht, hat mich das eigentlich nie gestört.

    Antworten
  4. Daniel says:

    Schöner Beitrag. Ich mag deine minimalistische Art – und vor allem deine Fotos. Weiter so!

    Antworten
  5. Franzi says:

    Komme gerade frisch aus Bali…nichtmal eine Woche Zuhause. War definitiv nicht das letzte mal da! könnte direkt wieder meinen Rucksack packen ;)

    Antworten
  6. Nela says:

    Super tolle Bilder … da kommen meine Erinnerungen zurück und mein Fernweh nach Bali!
    Was für eine großartige Insel! Kuta ist zwar sehr touristisch, auch ein bisschen zu laut für meinen Geschmack, aber die Menschen sind toll. Bis auf die Männer, die wollten mich alle heiraten. :-) Gut dass meine Brüder dabei waren, die hab ich einfach als meine Ehemänner ausgegeben. Das hat geholfen.
    Ich war Surfen, Tauchen, Reiten – Mir gefiels besser als dem Pferd – es hat mich gebissen. Der Ritt war trotzdem toll. Bin über den Strand galoppiert, wie im Film :-) …. herrlich! Dann war ich Tauchen am Tauchspot Tulamben. Das war der HAMMER. Die Schildkröte, die so vor sich hinschwebte ich mir noch so lebendig im Gedächtnis, als wärs gestern gewesen. Ach Bali, was sehe ich dich wieder?
    Danke Florian und herzliche Grüße
    Nela
    http://travel.asktherabbit.net

    Antworten
  7. Jadzia says:

    Juhuuu Florian, dieses Jahr wird es Singapur und Bali! Ich freue mir gerade diverse Körperteile ab! Yaaayyyyy…

    Ich lese jetzt mal noch alle Tipps zu Bali. Leg ruhig nochmal nach! ;)

    Liebst, A

    Antworten

Antworten