Die besten Bangkok Reiseführer 2017

Welcher ist der beste Reiseführer für Bangkok? Eine Übersicht über verschiedene Guides für die abwechslungsreiche Hauptstadt von Thailand.

Bangkok ist eine der abwechslungsreichsten Städte der Welt. Die riesige Vielfalt ist in der Metropole aber nicht ganz leicht zu finden.

Egal ob du 3 Tage oder 3 Monate Zeit hast, Bangkok Reiseführer helfen dir mit vielen Tipps die Stadt der Engel besser kennenzulernen.

Bangkok ist meine Wahlheimat. Ich war beim ersten Mal und ohne Reiseführer aber total überfordert und hätte die Stadt beinahe nie wieder besucht.

Wo findest du die besten Bangkok-Infos? Hier sind meine Empfehlungen von Reiseführern, Online-Reisetipps und Stadtplänen.

Der weltgrößte Tempel steht in 555 Tipps für Bangkok

A) Bangkok Reiseführer als Buch

1. 555 Tipps für Bangkok
412 Seiten – 18,90€ – 31. Juli 2017

Der moderne Reiseführer verzichtet bewusst auf Hotel-Empfehlungen und Restaurant-Tipps. Unterkünfte nach deinem Geschmack findest du besser online. Essen in Bangkok suchen ist wie Sand am Strand suchen…

Um so mehr Platz ist für Sehenswürdigkeiten und Erlebnisse. 42 Kategorien decken auch Nischen ab, wie Street Art, Fahrradtouren oder besondere Bangkok Dinner. Dazu kommen Infos zu Übernachtung, Verkehrsmitteln, Festivals und mehr.

Aufgelockert werden die 555 Tipps mit mehr als 600 Farbbildern aus Bangkok und Umgebung. Das Buch macht so auch als Bildband auf dem Couchtisch eine gute Figur.

555 Tipps für Bangkok ist für 18,90€ online und im Buchhandel bestellbar (ISBN: 978-3-00-056717-9). Inhaltlich gleich ist das eBook für nur 14,90€.

Achtung: Ich bin ein Autor von 555 Tipps für Bangkok und nicht unparteiisch. ;)

2. Lonely Planet Reiseführer Bangkok*
304 Seiten – 19,99€ – 3. Januar 2017

Lonely Planet ist ein bekannter Reiseführer-Verlag mit einem deutschen Guide für Bangkok. Früher war der Lonely Planet für Backpacker geschrieben, aber heute richtet er sich an alle Individualreisende.

Für Erstbesucher gibt es genug Informationen zu den typischen Touristen-Highlights und beliebtesten Tagestouren in der Hauptstadt von Thailand. Dazu kommen etliche Seiten mit Auflistungen von Restaurants und Hotels.

Der Name ist leider nicht Programm. Was im „einsamen Planeten“ steht ist kein Geheimtipp, sondern meistens von Touristen überrannt.

Der Golden Mount steht in jedem Reiseführer

B) Bangkok Mini-Reiseführer

Für Bangkok Stopover oder wenn du Bangkok nur sehr kurz am Anfang oder Ende einer Thailandreise besuchst, sind die Mini-Reiseführer genau richtig.

1. Marco Polo Reiseführer Bangkok*
148 Seiten – 12,99€ – 7. August 2017

Für einen Kurzbesuch ist der kleine Klassiker Marco Polo für Bangkok völlig ausreichend.

Du bekommst einen guten Überblick über die wichtigsten Sehenswürdigkeiten mit vielen Bildern und einer herausnehmbaren Faltkarte.

2. Reise Know-How CityTrip Bangkok*
144 Seiten – 11,95€ – 11. April 2016

Auf die wichtigsten Sehenswürdigkeiten beschränkt sich der Reise Know-How CityTrip Bangkok.

Der kleine Reiseführer ist nach einem bewährten Schema aus mehr als 120 Städtetrip-Guides aufgebaut, mit vielen Bildern und einigen Karten.

3. Dumont direkt Reiseführer Bangkok*
120 Seiten – 9,99€ – 28. Oktober 2014

Ebenfalls für einen Kurzbesuch ist der Dumont Bangkok gedacht. Das handliche Format enthält viele Bilder und mehrere Stadtpläne.

Die neueste Auflage ist leider von 2014. Ich würde auf ein Update warten, Bangkok verändert sich super schnell.

Wat Arun steht in jedem Reiseführer

C) Reiseführer für ganz Thailand

Eine Alternative zu Mini-Reiseführern sind Reiseführer für ganz Thailand. Die decken ähnlich wie die Mini-Guides das Allernötigste in der Hauptstadt ab.

1. Lonely Planet Reiseführer Thailand*
109 Bangkok Seiten – 26,99€ – 4. November 2016

Den deutschsprachigen Lonely Planet gibt es nicht nur für Bangkok, sondern auch für ganz Thailand. Auf 892 Seiten findest du Infos zum Norden, Nordosten, Süden und zur Zentralebene.

Der Hauptstadt sind immerhin 109 Seiten gewidmet. Weil der Lonely Planet außerdem mit wenig Bildern auskommt, sollte der Informationsgehalt ungefähr wie in einem Mini-Reiseführer sein.

2. Stefan Loose Reiseführer Thailand*
98 Bangkok Seiten – 26,99€ – 4. Januar 2016

Die Reiseführer von Stefan Loose sind für Südostasien die beliebtesten deutschsprachigen Reiseführer. Auf 1.000 Seiten wird auch der letzte Winkel des Königreichs behandelt.

Bangkok bekommt davon leider nur 98 Seiten ab, also etwas weniger als beim Lonely Planet und den Mini-Reiseführern. Das reicht trotzdem für einen Kurzaufenthalt.

Den Bangkok Flugzeugfriedhof findest du auch online

Mehr zur Hauptstadt von Thailand? Hol dir den Bangkok Insider Reiseführer

D) Online Reisetipps für Bangkok

Im Internet gibt es viele kostenlose Infos zu Bangkok. Die Kunst ist es die Spreu vom Weizen zu trennen. Hier sind einige empfehlenswerte Anlaufstellen:

1. Blogs von Bangkok Reiseführer-Autoren

In 555 Tipps für Bangkok gibt es mehr als doppelt so viele unserer Infos und sie sind besser gebündelt.

2. Deutsches Bangkok Insider Forum

Bangkok von Insidern ist eine Bangkok Webseite mit tiefer gehenden Kolumnen und Meinungen über die Hauptstadt von Thailand.

3. Online-Reiseführer Wikivoyage

Wikitravel/Wikivoyage ist DER Online-Reiseführer. Die Seite für Bangkok ist selbst auf deutsch sehr umfangreich und auf englisch noch detaillierter.

4. Bangkok Facebook-Gruppe

BANGKOK -Krung Thep- Stadt der Engel ist die aktivste deutschsprachige Facebook-Gruppe mit vielen aktuellen und zeitlosen Infos über Bangkok.

5. Richard Barrow auf Twitter

Auf Richard Barrows Twitter-Kanal gibt es immer die aktuellsten Informationen zum Tagesgeschehen und Neuigkeiten in Bangkok in englisch.

6. Pinterest Pinnwand

Pinterest ist eine bildgestützte Suchmaschine. In meinem Board Bangkok für Insider findest du viele nützliche deutschsprachige Beiträge zu Bangkok.

Eine Stadtkarte ist im chaotischen Bangkok wichtig

E) Bangkok Stadtplan mit Sehenswürdigkeiten

1. Bangkok ÖPNV-Netzplan zum Ausdrucken

Es gibt überraschenderweise keinen offiziellen ÖPNV-Plan für Bangkok. In den erhältlichen Netzplänen fehlen entweder die Flussboote, die Kanalboote oder gar die U-Bahn. Für unseren Reiseführer 555 Tipps für Bangkok habe ich den ersten Netzplan für Bangkok mit allen Verkehrsmitteln erstellt.

2. Bangkok Stadtplan zum Ausdrucken

Bangkok Stadtpläne im Internet sind größtenteils veraltet oder nutzlos für Reisende. Diese kostenlose Stadtkarte auf Mapaplan ist schon ein paar Jahre alt, aber immer noch die beste, die ich finden konnte.

3. Gratis Stadtkarte bei der Tourist-Info

An jeder Tourist-Info in Bangkok bekommst du eine kostenlose und sehr nützliche Stadtkarte. Denk am besten schon am Flughafen daran eine mitzunehmen oder schau am ersten Tag in der Tourist Info Hauptstelle unter der Pinklao Brücke nahe Khao San Road vorbei.

4. Bangkok Stadtkarte mit Busliniennetz

Wenn du viel Bus fahren willst, lohnt sich die Stadtkarten von Thinknet mit dem kompletten Busnetz für die Hauptstadt. Bangkok hat mehr Buslinien als jede andere Stadt der Welt. Leider sind alle Anweisungen in Thai und ohne diese Karte oder Google Maps bist du aufgeschmissen. Die Karte gibt es für 99 Baht im Buchhandel oder in den 7-Eleven in Touristengegenden wie Khao San und Sukhumvit.

5. Nancy Chandlers Bangkok

Diese Premium-Stadtkarte für Bangkok ist ein Mix zwischen Stadtplan und Reiseführer. In der farbenfroh handgezeichneten Karte sind Geheimtipps eingetragen, die selbst in vielen Bangkok Reiseführern fehlen. In einer Buchhandlung in Bangkok kostet Nancy Chandlers Bangkok ca. 300 Baht, beim deutschen Amazon ca. 10 Euro* und als digitales pdf ebenfalls ca. 10 Euro.

6. Smartphone-App Maps.me

Als Offline-Karte für das Smartphone ist in Bangkok die kostenlose App Maps.me super nützlich. Du kannst vorher die auf Opensourcemap basierte Karte herunterladen und brauchst dann keine Internet-Verbindung. Google Maps Offline Karten werden in Bangkok leider nicht unterstützt.

Bangkok ist Schauplatz für zahlreiche Romane

F) Romane und Krimis in Bangkok

Es gibt auch gelungene Prosa-Literatur für einen Einstieg in die Metropole Bangkok:

1. Roman: Stille Tage in Bangkok*
404 Seiten – 12,84€ – 11. April 2017

Bangkok in all seinen Facetten will dieser Thriller um einen digitalen Nomaden zeigen.

Die Sprache von Stille Tage ist sehr prosaisch und wortschwanger.

2. Roman: Bangkok Noir*
240 Seiten – 9,99€ – 9. Oktober 2012

Ausschließlich um Bangkoks Nachtleben geht es in Bangkok Noir.

Der ungegliederte Text ist eher unzugänglich, aber die vielen professionellen Nachtfotos lohnen sich.

4. Krimi: Bangkok Tattoo*
416 Seiten – 19,90€ – März 2006

Bangkok ist bei englischen Büchern beliebter Schauplatz für Kriminalromane.

Bangkok Tattoo wurde ins deutsche übersetzt und handelt von einem thailändischen Polizisten in Bangkok.

3. Krimi: Kakerlaken – Harry Holes zweiter Fall*
432 Seiten – 9,95€ – 13. Mai 2009

Auch dieser Bangkok-Krimi wurde ins deutsche übersetzt.

Es ist der zweite Teil der mittlerweile elfteiligen Serie um den norwegischen Polizisten Harry Hole .

5. Liebesroman: Sleepless in Bangkok*
248 Seiten – 11,99€ – 13. Februar 2015

Bei einem Setting für eine Romanze denkt man zuerst an Paris, nicht an Bangkok.

Der Liebesroman Sleepless in Bangkok versucht die romantischen Seiten der Hauptstadt von Thailand zu finden.

6. Liebesroman: One Night in Bangkok (nur eBook)*
219 Seiten – 3,99€ – 1. September 2014

Auch One Night in Bangkok ist unterhaltsame ChickLit.

Bangkok wird dabei so ausführlich beschrieben, daß es immer wieder zum Hauptdarsteller aufsteigt.

Mehr Literatur-Empfehlungen bei Bangkok von Insidern.

Kennst du noch weitere gute Reiseführer und Ressourcen für Bangkok?

*Affiliate-Link


 

1,889 Abonnenten
Flugschnäppchen Newsletter
Plus: gratis Reise-Bildband

* Kein Spam, Kein Schmarrn

Deine Meinung? Sei freundlich. Verlinke ruhig.

Antworten